Kontaktieren Sie uns
Nations League B – Favoriten und Outsider

Aktuell

Nations League B – Favoriten und Outsider

Es gibt nur noch eine Runde in den Gruppen der Uefa Nations League und bisher gab es viele Überraschungen. Im Folgenden werden wir die Favoriten und Außenseiter der einzelnen Gruppen diskutieren.

Favoriten und Außenseiter Gruppe 1

In der ersten Gruppe der Nations League B gab es bisher keine großen Überraschungen. Schottland und die Ukraine bleiben in ihrer Favoritenrolle und kämpfen um den Aufstieg in die Liga A. Beide Teams haben bisher noch kein Gegentor kassiert, und das direkte Duell zwischen den beiden wird wohl über den Aufstieg entscheiden. Auch wenn Schottland theoretisch das bessere Team ist, hat die Ukraine in diesem Jahr gezeigt, dass sie eine sehr geschlossene Mannschaft ist und eine echte Chance auf den Aufstieg hat. Irland war die unangenehme Überraschung in Gruppe 1 und wird höchstwahrscheinlich absteigen.

Favoriten und Außenseiter Gruppe 2

Die Gruppe 2 ist aufgrund des politischen Konflikts, in den Russland verwickelt war, völlig untypisch. Die UEFA hat beschlossen, dieses Land aufgrund des von ihm ausgelösten bewaffneten Konflikts in der Ukraine vom Turnier auszuschließen. Somit werden in dieser Gruppe nur zwei Spiele ausgetragen. Island liegt derzeit auf dem ersten Platz und hat bereits zwei Spiele absolviert. Das morgige Spiel zwischen Israel und Albanien wird darüber entscheiden, welche Mannschaft sich qualifizieren wird. Die Mannschaft, die das Spiel gewinnt, steigt automatisch auf, während Israel bei einem Unentschieden weiterkommt, wenn es 2:2 oder höher steht. In dieser Gruppe ist Russland automatisch abgestiegen.

Favoriten und Außenseiter Gruppe 3

Die Gruppe 3 war eine der ausgeglichensten in der Nations League B. Die Mannschaften sind relativ gleichwertig, so dass jedes Spiel ausgeglichen war und es keine klaren Favoriten für die Qualifikation gab. Die größte Enttäuschung kam von Rumänien, von dem man viel mehr erwartet hatte, da es in seinen beiden bisherigen Spielen kein einziges Tor erzielte. Die Finalisten waren ohne Frage die besten Spieler der Gruppe. Drei Mannschaften haben jedoch noch Chancen auf den Aufstieg, so dass wir uns auf weitere interessante Spiele freuen können.

Favoriten und Außenseiter Gruppe 4

Auch die Gruppe 4 war eine sehr ausgeglichene Gruppe mit einigen sehr starken Spielen. Die Fachleute erwarteten, dass Serbien die Gruppe ohne Probleme gewinnen würde, aber Norwegen sorgte für eine angenehme Überraschung und konnte beide Spiele gewinnen, angeführt von dem jungen Talent Erling Haaland. Slowenien enttäuschte auf ganzer Linie und kassierte in zwei Spielen 6 Gegentore, so dass es keine Chance mehr hat, den Abstieg zu vermeiden. In dieser Gruppe kann sich an den Plätzen 1 und 4 nichts mehr ändern.

 

 


Mokhles H

Ich bin ein großer Fan des Allmend-Fußballs.Amateursportler, aber vor allem leidenschaftlich. Ich bin sehr interessiert an allen Neuigkeiten über den Allmend-Fußball und die großen europäischen Wettbewerbe. Ich bin ein Fan von Bourrisa Dortmund, also verpasse ich keine Details über jedes Spiel oder was hinter den Kulissen passiert.