WM 2022

Niederlande vs. Ecuador – Beste WM 2022 Fußballspiel-Momente und Ergebnis

Am Freitag, den 25. November 2022 kam es zum Match Niederlande x Ecuador im Khalifa International Stadium. Es handelte sich um ein Gruppenspiel der Weltmeisterschaft und damit gleichzeitig um ein Spiel in der Gruppe A. Hier können Sie die besten Momente dieses 1:1-Remis nachlesen. Cody Gakpo brachte die Niederlande früh, nämlich in Spielminute 6 in Führung. Enner Valencia brauchte etwas länger. 49 Minuten nämlich, ehe der zeitweise erfolgreichste Torschütze dieser WM zum Ausgleich traf. Im Vorfeld war ein Sieg der Niederlande als wahrscheinlicher eingeschätzt worden.

Niederlande vs. Ecuador – Beste Momente WM Fußballspiel

Halbzeit 1 – Frühe Führung für das van Gaal-Team

Ergebnis nach 45 Minuten: Niederlande 1 : 0 Ecuador

Mit der ersten Chance erzielt die Niederlande das erste Tor – so hat man sich dies im Vorfeld vermutlich vorgestellt. Zurückzuführen ist das erste Tor in der sechsten Spielminute allerdings auf einen Fehler von Verteidiger Méndez. Klaassen ist aufmerksam und kann den Fehlpass in der eigenen Hälfte abfangen. Es folgt die Weiterleitung auf Cody Gakpo, der an der Grenze zum Sechzehner steht und den Ball mit einem sehenswerten Schuss in das linke Toreck schlenzt. Freude bei van Gaal und ein Auftakt nach Maß für die Mannschaft. Das zweite Tor im zweiten Spiel für Gakpo und die damit verbundene Frage, wie lang PSV Eindhoven den Offensivspieler noch halten kann.

Kurz vor der Pause war es Verteidiger Estupiñán, der ein Tor für Ecuador erzielte, welches aufgrund einer Abseitsposition allerdings aberkannt worden war. Der Treffer wäre allerdings durchaus verdient gewesen, denn die Niederländer taten nach dem Tor sehr wenig für das Spiel. Mehr Spielanteile hatte der Gegner aus Südamerika, doch wirklich etwas damit anfangen schien man auch nicht zu können. Das Ergebnis des Ganzen ist ein 0:0, was für das Team von van Gaal dennoch eher schmeichelhaft ist.

Ein Schuss, ein Tor. Zuletzt konnte Neuseeland bei der WM 2010 gegen Italien genau einen Schuss zum Tor verwerten. Effizienz der obersten Klasse also, doch hätte man solch eine Chancenarmut von der Niederlande vermutlich nicht erwartet. Nach diesem dünnen 1:0 war für die Nationalmannschaft Ecuadors jedenfalls noch alles drin. Die Mannschaft schien daran auch zu glauben, wie sich schnell herausstellen sollte.

Halbzeit 2 – Ecuador schlägt zurück 

Denn bereits in Spielminute 49 passierte es. Enner Valencia traf für Ecuador und wurde dadurch zum zumindest zeitweise erfolgreichsten Torschützen dieser WM. Drei Tore schoss der Star von Fenerbahce Istanbul für die Südamerikaner und damit gleichzeitig jedes Tor der Mannschaft. Ausgangspunkt des Tores ist ein Ballverlust von Innenverteidiger Timber. Estupiñán ist zur Stelle und bringt den Schuss am Strafraum auf Torhüter Noppert, der den Ball zwar abwehren kann. Allerdings nur nach vorn, wo wer steht? Klar, Enner Valencia. Ein Ausgleich, der durchaus verdient ist und dieser Partie nur gut tun kann.

Sechs Minuten Nachspielzeit wurden letztlich noch nachgelegt, doch diesmal war kein Team an einem Happy End beteiligt. Und so trennen sich beide Teams mit einem Unentschieden, was wohl für keine der beiden Mannschaften wirklich ideal ist. Louis van Gaal hat hinsichtlich seiner Truppe auch noch Nachholbedarf – besonders in der Defensive, was von einer bestimmten Statistik offenbart wird. In den ersten beiden WM-Spielen ließ man nämlich jeweils zwölf Schüsse auf das eigene Tor zu. Bei der WM 2014 bestritt man sieben Spiele, ohne dass man in irgendeinem dieser sieben Spiele eine solche Vielzahl an Chancen zugelassen hätte.

Niederlande vs Ecuador – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Ecuador muss im letzten Spiel gegen Senegal nur Unentschieden spielen, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Doch für die Südamerikaner ist sogar noch mehr drin, sofern Niederlande das eigene Gruppenspiel gegen Katar nicht gewinnen kann. Dann hätte Ecuador sogar noch die Chance auf den Gruppensieg. Die Niederlande hat es sich mit diesem Unentschieden sicherlich nicht einfacher gemacht. Dass man gegen den bisher enttäuschenden Gastgeber Katar patzen wird, ist allerdings auch unwahrscheinlich.

Das eigentlich Enttäuschende war die Leistung der Niederlande, denn nach dem frühen Führungstreffer tat man wenig für das Spiel. Sinnbildlich dafür ist der individuelle Fehler von Verteidiger Timber, der Ecuador, genauer gesagt Enner Valencia zum Ausgleich einlud. Sollte der Angreifer aus der Süper Lig weiterhin so regelmäßig treffen, könnte er zu einem der Stars werden, welcher im Winter zu einem beliebten Objekt auf dem Transfermarkt werden wird.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…