Kabak will weg! Mailand plant Schalke-Star zum Dumpingpreis freizukaufen


Schon im letzten Sommer soll der AC Mailand versucht haben Ozan Kabak vom FC Schalke 04 loszueisen.

Nun will der italienische Erstligist offenbar einen neuen Anlauf wagen und von der sportlichen und finanziellen Misere der Königsblauen profitieren.

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport, sollen die Mailänder auf ein Schnäppchen hoffen. Sollte der Plan aufgehen könnte Kabak im Winter für unter 15 Millionen Euro aus seinem bis 2024 laufenden Vertag beim Tabellenletzten der Bundesliga aussteigen.

Dabei kommen den Rossoneri aber nicht nur Schalkes klamme Kassen zu Gute. Der türkische Nationalspieler soll aufgrund der sportlichen Talfahrt selbst auf einen Abschied drängen.

Laut der Bild-Zeitung könnte der 20-Jährige Schalke im Sommer 21 für eine feste Ablöse von 45 Millionen Euro verlassen. Mit Blick auf die finanzielle Lage ist nur schwer vorstellbar, dass sich die Knappen im Januar mit satten 30 Millionen Euro weniger zufriedengeben werden.

Bereits Anfang November deutete Jochen Schneider an, dass Kabak den Klub grundsätzlich verlassen könnte. “Wir befinden uns weiter in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, was man ja auch daran sieht, dass diese Saison vielleicht ganz ohne Zuschauer zu Ende gespielt werden muss. Da kann und will ich nichts ausschließen”, hatte der Schalker Sportvorstand der WAZ gesagt.

 

Schneider bestätigt Milan-Interesse an Kabak

 

Im letzten Transferfenster scheiterte ein Abgang des Innenverteidigers angeblich noch am Finanziellen. Während der italienische Traditionsklub 15 Millionen Euro für den türkischen Nationalspieler bot, forderte der Bundesligist mindestens 20 Millionen Euro.
Also deutlich weniger, als der für kommenden Sommer veranschlagte Preis.

Ob diese Zahlen korrekt sind, verriet Schneider nicht.
Ein grundsätzliches Interesse des Serie-A-Klubs bestätigte er aber. “Mailand hat ganz zum Schluss der Transferperiode im Sommer angeklopft, was für uns nicht in Frage kam”, teilte der 50-Jährige mit und ergänzte: “Was in den letzten zehn Tagen jetzt geschrieben wurde, habe ich auch nur gelesen.”

Eine baldige Erlösung ist für Ozan Kabak aktuell aber eher nicht in Sicht.

Ozan Kabak - Spielerprofil und Leistungsdaten

Kabak, Schalke
Ist das schon ein Abschiedswinken? Ozan Kabak will den FC Schalke 04 so schnell wie möglich verlassen. Copyright: imago images / Poolfoto

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Militao, Real
Alaba-Ersatz? FC Bayern denkt über Reals Eder Militao nach
Thiago, Liverpool
„Absolut falsch“ für FC Liverpool: Thiago von Kritikern vernichtet
Costa, Goretzka, Bayern
FC Bayern: Vorzeitiger Abschied von Douglas Costa?
Haaland, BVB
BVB: Wechsel von Erling Haaland nicht mehr ausgeschlossen!
Wirtz, Leverkusen
Youngster Florian Wirtz lässt Bayer Leverkusen den Abgang von Kai Havertz vergessen. Copyright: imago images / Team 2

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.