Kontaktieren Sie uns
Paris Saint-Germain – Bordeaux: Tipp, Prognose und Quote (13/03/2022)

Ligue 1 Tipps

Paris Saint-Germain – Bordeaux: Tipp, Prognose und Quote (13/03/2022)

In diesem Artikel geht es um das bevorstehende Ligaspiel Paris Saint-Germain vs Bordeaux. Wir werden unsere Paris Saint-Germain – Bordeaux Tipps, Quoten und Prognosen besprechen, uns die Statistik der beiden Mannschaften anschauen und einen Blick auf die voraussichtliche Aufstellung beider Teams werfen.

Paris Saint-Germain – Bordeaux Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: PSG besiegt Bordeaux – Quote: 1.14 – Betano

Der 1. empfängt den 20.: nach dem Champions-League-Aus werden die Pariser gefrustet sein. Gegen Bordeaux sind sie der große Favorit. Werden sie dieser Rolle auch gerecht?

Auf Betano wetten

Prognose 2: PSG gewinnt die erste Halbzeit: 1.47 – Betway

Denken Sie, dass Paris bereits Halbzeit 1 gewinnen wird? Wenn Sie dieser Meinung sind, sollten Sie auf dieses Szenario setzen.

Auf Betway wetten

Prognose 3: Mauro Icardi trifft: 3.10 – 888Sport

Bei 22 Einsätzen in der Liga kann Mauro Icardi auf vier Tore zurückschauen. Für einen Stürmer mit seiner Klasse ist das eigentlich zu wenig. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass der Argentinier gegen Bordeaux zum Einsatz kommt und vielleicht auch treffen wird.

Auf 888Sport wetten

Paris Saint-Germain – Bordeaux Quoten

Die Quoten des Spiels von Betano sind wie folgt:

  • Paris Saint-Germain: 1,14
  • Unentschieden: 7,80
  • Bordeaux: 21,00

Checke die Quoten vor dem Wetten, da sie sich jederzeit ändern können.


Statistik und voraussichtliche Aufstellung – Paris Saint-Germain gegen Bordeaux

Paris Saint-Germain

Schlagzeilen schrieb PSG nach dem Aus in der Champions League gegen Real Madrid eher negativ. Schließlich haben sich die Verantwortlichen in der Kabine offenbar ordentlich daneben benommen. Der große Traum Champions League ist einmal mehr geplatzt. Wie verhält sich PSG nun in der Liga? Immerhin hat man nach wie vor einen formidablen Vorsprung, der nach 27 Spieltagen 13 Punkte betrug. Am 20. März müssen die Pariser dann in das Fürstentum reisen.

Bordeaux

Am 20. März wird Girondins ein Heimspiel gegen Montpellier austragen. Am 3. April werden sie dann in Lille erwartet. Mit Metz, dem 19. der Tabelle ist man derzeit punktgleich. Auf Lorient, den 18. fehlten nach 27 Spieltagen nur zwei Punkte. Insofern ist für Bordeaux noch nichts verloren. Allerdings müssten sie nun mit dem Punkten beginnen. Ob man ausgerechnet im Prinzenpark damit beginnen wird? Am 10. April trifft man dann auf den direkten Konkurrenten Metz.

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung von Paris Saint-Germain und von Bordeaux im bevorstehenden Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung von Paris Saint-Germain:

  • Tor: Navas
  • Abwehr: Bernat, Diallo, Marquinhos, Kehrer
  • Mittelfeld: Perreira, Wijnaldum, Verratti
  • Sturm: Di María, Draxler, Icardi
  • Trainer: Mauricio Pochettino

Voraussichtliche Aufstellung von Bordeaux:

  • Tor: Poussin
  • Abwehr: Gregersen, Marcelo, Ahmedhodzic
  • Mittelfeld: Pembele, Onana, Guilavogui, Mensah
  • Sturm: Oudin, Adli, Eui-Jo
  • Trainer: David Guion

Wo ist das Spiel Paris Saint-Germain gegen Bordeaux anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am 13. März um 13:00 Uhr im Pariser Prinzenpark.
  • Dieses Spiel kannst du dir mit einem bestehenden DAZN Abo ansehen.

Schlüsselspieler und Form

Schlüsselspieler: Der 29-Jährige kam in der Liga 22-mal zum Einsatz, konnte aber erst 4-mal treffen. Dennoch ist es zu erwarten, dass der Argentinier von seinem Landsmann im Duell gegen Bordeaux eingesetzt werden wird. Insofern wird die Defensive vor allem auf ihn Acht geben müssen, wenn man Punkte aus dem Prinzenpark entführen will.

Form: Drei Siege und zwei Niederlagen gab es für PSG in den letzten fünf Spielen. Die Niederlage gegen Real Madrid in der Champions League wird wehgetan haben. Die Frage ist nun, ob sich die Profis davon beeinflussen lassen. Wird gegen Bordeaux eine Trotzreaktion folgen? Es ist anzunehmen, dass Trainer Pochettino nach der Partie in der Königsklasse rochieren und damit anderen Spielern eine Chance geben wird. Drei Niederlagen und zwei Unentschieden gab es für den Tabellenletzten der Liga zuletzt.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…