WM Fußballspiel

Polen vs. Saudi-Arabien – Beste WM Fußballspiel Momente und Ergebnis

Am Samstag, den 26. November 2022 kam es um 14:00 Uhr im Education City Stadium in Ar Rayyan zu einem 2:0 Sieg zwischen Polen x Saudi-Arabien. Die polnische Elf konnte nach dem 0:0 Unentschieden gegen Mexiko zum ersten Sieg an der Weltmeisterschaft in der Gruppe C kommen. In einer eher unattraktiven und langweiligen Partie stand es lang 0:0 unentschieden. Saudi-Arabien konnte dabei besser beginnen, jedoch waren es die Polen, die zu den besseren Chancen kamen. In der 40. Minute konnte Zielinski die Polen zur Führung schiessen. Saudi-Arabien bekam aber noch einen Foulelfmeter zugesprochen, konnte diesen jedoch nicht verwerten. In der zweiten Halbzeit kamen die Polen vermehrt zu Torchancen und hätten schon längst höher führen können. Lewandowski kam in der 82. Minute zu seinem ersten WM-Tor überhaupt und kam so zur Entscheidung und konnte sich dabei einen grossen Traum erfüllen. Die Prognosen vor dem Spiel waren ebenfalls klar und haben einen Sieg von Polen angekündigt. Saudi-Arabien konnte sich nicht mehr zurückmelden und beide Mannschaften haben vor dem letzten Spieltag noch intakte Chancen auf ein Weiterkommen.

Polen – Saudi-Arabien – Beste Momente WM Fußballspiel

Halbzeit 1 – Zielinski bringt Polen in Führung

Ergebnis nach 45 Minuten: Polen 1:0 Saudi-Arabien

Saudi-Arabien kam nach dem grossen Überraschungssieg gegen Argentinien mit sehr viel Selbstvertrauen und Motivation in diese Begegnung. Das konnte man auch sofort spüren. Gegen Polen begannen die Saudis mit einer starken Druckphase und dominierten die Anfangsviertelstunde. Polen holte sich dabei innerhalb von 3 Minuten 3 gelbe Karten und konnte mit viel Kampf antworten. In den ersten 30 Minuten gab es keine nennenswerten Chancen und das Spiel war nicht besonders attraktiv. Kanno für Saudi-Arabien und Bielik für Polen konnten für die einzigen Chancen sorgen.

Dann kam die 40. Minute und die überraschende Führung der Polen. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite konnte Zielinski den Ball ins Netz von Saudi-Arabien hämmern. Cash spielte den Ball zu Lewandowski, der konnte mit einem Ball in den Rücken der Abwehr Zielinski finden und schon stand es 1:0 für die Osteuropäer. Wer jetzt an eine gemütliche Schlussphase glaubte, hat sich stark getäuscht. In der 45. Minute gibt es nach VAR-Überprüfung noch einen berechtigten Elfmeter für Saudi-Arabien. Al-Dawsari schiesst vom Punkt und Szczesny hält den Ball und lenkt den Nachschuss von Al-Burayk noch überragend über die Latte! Die polnischen Spieler feiern ihren starken Torhüter und so geht man mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeit. Die Führung war nicht unbedingt verdient. Saudi-Arabien hätte mindestens ein Unentschieden verdient.

Halbzeit 2 – Lewandowskis erstes WM-Tor sorgt für Entscheidung

Die zweite Halbzeit begann wie die erste auch. Saudi-Arabien hat die Initiative übernommen und wollte den Ausgleich suchen. Es dauerte jedoch 10 Minuten, bis sie sich eine nennenswerte Chance erarbeiten konnten. In der 55. Minute tauchte Al-Dawsari plötzlich alleine vor dem polnischen Torhüter Szczesny auf, konnte jedoch den Ball nicht über die Linie bringen. Polen spielte wie in der ersten Halbzeit auf eine sichere Defensive und konnte danach in den wenigen Angriffen für viel Gefahr sorgen. In der 63. Minute konnte Milik beinahe auf 2:0 erhöhen, traf jedoch nur die Latte. Kurz darauf ein weiterer Angriff der Polen und Lewandowski traf nur den Pfosten. Jetzt schien es nur noch eine Frage der Zeit, wann die Polen die Führung erhöhen würden.

Saudi-Arabien probierte alles, um zum Ausgleich zu kommen, konnte sich jedoch keine guten Möglichkeiten erarbeiten. Man merkte, dass Polen einfach mehr Qualität im Kader hatte. Al-Malkis Distanzschuss in der 78. Minute war eine der wenigen Torchancen. Kurz darauf war es wieder Al-Malki der mit seinem Fehler die Entscheidung herbeiführte. In der 82. Minute verlor er als letzter Mann den Ball und Lewandowski stand alleine vor dem Torhüter und konnte mit seinem ersten WM-Tor überhaupt zur Entscheidung treffen. Der Jubel im polnischen Lager war gross und die Tränen von Lewandowski bestätigten die Bedeutung des Treffers für ihn persönlich. In den folgenden Minuten war vom starken Widerstand der Saudis wenig zu spüren und Polen war dem 3:1 näher als Saudi-Arabien dem Anschlusstreffer. Zuletzt scheiterte Lewandowski in der 90. Minute nochmals am Al-Owais. Somit bliebt es beim 2:0 und Polen konnte sich den ersten Sieg an dieser Weltmeisterschaft sichern.

Polen vs Saudi-Arabien – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Polen steht nach 2 Spieltagen als Gruppenführer mit 4 Punkten sehr gut da. Hätte Lewandowski im Startspiel den Elfmeter verwandelt, würde man bereits im Achtelfinale stehen. So muss man sich noch gegen Argentinien in die nächste Runde zittern und höchstwahrscheinlich auf Schützenhilfe im Spiel Mexiko – Saudi-Arabien hoffen. Mit einem Sieg steht man garantiert in der nächsten Runde, bei einem Unentschieden kommt es auf das Torverhältnis und das andere Ergebnis an.

Saudi-Arabien kann sich mit einem Sieg gegen Mexiko ebenfalls für das Achtelfinale qualifizieren. Das wird jedoch ein sehr schwieriges Unterfangen, da Mexiko um einiges stärker einzuschätzen ist. Mexiko hat immer noch Chancen auf ein Weiterkommen, muss jedoch einige Faktoren wie das Torverhältnis mit in die Kalkulationen einbeziehen. In dieser Gruppe können sich noch alle qualifizieren und am letzten Spieltag wird es sehr spannend und emotional für alle Teilnehmer. Am 30. November finden die letzten beiden Direktbegegnungen statt und schon sehr bald werden dir mehr Gewissenheit haben. Wir sind bereits sehr gespannt und freuen uns auf die letzten Gruppenspiele.


Goran

Seit ich klein bin ist Fussball ein Hauptbestandteil meines Lebens. Als grosser Fan von Dinamo Zagreb und der kroatischen Nationalmannschaft konnte ich schon viele verschiedene Länder an meinen Fussballreisen besuchen. Ausserdem bin ich Teilzeit-Jahreskarteninhaber von Atletico Nacional de Medellín Kolumbien. Als Highlight meines Daseins als Fussballfan würde ich klar den Besuch aller Spiele bis hin zum Finale von Kroatien an der WM 2018 in Russland bezeichnen.