Premier League: Der FC Arsenal hat genug von Mesut Özil


Unai Emery and Ozil
Unai Emery und Mesut Özil (r.): Wird das beim FC Arsenal noch ein Dynamic Duo? (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Salutierende türkische Nationalspieler, die damit natürlich keine politische Botschaft aussenden, 2 deutsche Nationalkicker, die ein ,,Like“ für diese fragwürdigen Bilder zurücknehmen – Es fehlt eigentlich nur noch… Mesut Özil (31).

Der 92-fache deutsche Nationalspieler, der nach seinen umstrittenen Erdogan-Fotos von Mai 2018, die seinen Rücktritt aus dem DFB-Team nach der katastrophalen WM in Russland beschleunigen, lange im Schmollwinkel geblieben ist, hat sich nun über das Portal The Athletic zu Wort gemeldet.

Was für seinen ebenfalls in Gelsenkirchen geborenen Ex-Nationalmannschaftskollegen Ilkay Gündogan gilt, kann man seit Donnerstag auch über Özil sagen: Sie geben sich unverbesserlich.

Fast ein Jahr nach seinem Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat Mesut Özil, der beim FC Arsenal in der englischen Premier League enorm unter Druck steht, seine Vorwürfe gegen den DFB und Ex-Mitspieler erneuert.

Trost von einem, der selbst Trost gebraucht hätte: Mesut Özil (l.) und Sami Khedira nach dem 0:2 gegen Südkorea und dem blamablen WM-Aus am 27. Juni 2018 in Kasan. Für beide war es der letzte Auftritt im DFB-Trikot. (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Özils Kritik am DFB ist seine exklusive Meinung...

Das Treffen Özil, Gündogan, Erdogan führte zu heftigen Reaktionen; Foto: Imago
Das Treffen Özil, Gündogan, Erdogan führte zu heftigen Reaktionen; Foto: Imago
Die Erdogan-Geschichte hängt Mesut Özil immer noch nach. Das spürt man anhand der Schärfe in seinen Aussagen, die er gegenüber dem Sportportal The Athletic gemacht hat.

„Nach dem Foto mit Erdogan“, erklärt der in Gelsenkirchen geborene Fußballspieler mit türkischen Wurzeln, „fühlte ich mich nicht respektiert und ungeschützt.“

Bliebe die Frage, was Özil nach dieser Sache, die Ex-England-Profi Erik Meijer (50) als „keine kluge Aktion“ bezeichnet, erwartet hat? Dass er „bei der Masse an rassistischen Anfeindungen vom DFB und seinen Mannschaftskollegen allein gelassen wurde“, ist seine subjektive Sichtweise auf diese Dinge. Man könnte jetzt dagegen halten und sagen, dass der DFB, allen voran Oliver Bierhoff und Joachim Löw alles versucht haben, um Özil zu schützen – aber damit würde man auch nur die wenig konsequente Handlungsweise des Deutschen Fußball-Bundes in dieser Affäre verteidigen. Und das lohnt nicht.

Özil und sein Nationalmannschaftskollege Ilkay Gündogan lassen sich mit dem autokratischen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan (65) fotografieren und huldigten ihn als „meinen Präsidenten“ – und wundern sich über die überbordenden Reaktionen. Dass ein Rücktritt aus der Nationalmannschaft für Özil, wohl aber auch für Gündogan kaum vermeidbar ist, lassen sie geflissentlich außen vor.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Ilkay Gündogan erlöst die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Tallinn gegen Estland mit diesem Treffer zum 0:1.

Erik Meijer: ,,Özil ist kein Weltklassespieler"

Mesut Özil. Foto: Getty Images
Mesut Özil ist beim FC Arsenal offenbar nicht mehr gut gelitten... Foto: Getty Images

Den Rückzug aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat der Wahl-Londoner nun verteidigt.

„Nach ein bisschen Zeit zum Nachdenken weiß ich: Es war die richtige Entscheidung“, sagt Mesut Özil gegenüber The Athletic. Da tritt einer die Flucht nach vorn an. Denn beim FC Arsenal mehren sich die Zeichen, wonach Özil eventuell schon im Winter den Verein aus dem Londoner Norden verlassen könnte. Der Weltmeister von 2014 kommt in dieser Spielzeit Wettbewerb übergreifend auf lediglich 142 Spielminuten, davon nur 72 in der Premier League.

Arsenal-Coach Unai Emery (47), 2018 bei den ,,Gunners“ Nachfolger des legendären Arsene Wenger, setzt nicht mehr auf Özil – und verklausuliert dies stets geschickt. ,,Er muss weiter arbeiten“, sagt der Spanier über den deutschen Ex-Nationalspieler, der nicht als Defensiv-Ackerer bekannt ist, sondern in wichtigen Spielen, wie dem Europa-League-Finale 2019 gegen den Stadt-Rivalen FC Chelsea (1:4) oftmals untertaucht.

Dass Özil zwar ein exzellenter Vorlagengeber und Torschütze ist, sich aber um die Defensivarbeit allenfalls wenig sorgt, bringt auch die Experten gegen ihn auf. „Ich finde es enttäuschend, wenn jemand mit diesem Talent nicht in der Lage ist, seinen Platz im Team zu finden“, kritisiert etwa Arsenal-Legende Martin Keown, „es geht eben um Balance im Spiel, darum, auch mal zu schuften – solange Özil das nicht tut, wird er nicht zu diesem Team gehören.“ Ray Parlour (45), einst neben Keown und Tony Adams (53, ,,Rodders“) ein Inbegriff des Abräumers beim FC Arsenal, hält Özils Tage in London für gezählt:„Ich denke, dass Özil zuletzt nicht mal im Kader war, bedeutet das Ende seiner Karriere bei Arsenal.“ Emery lässt ihn u. a. beim 3:0-Erfolg bei Eintracht Frankfurt zum Start in die Europa League draußen. Özil reist gar nicht erst mit nach Deutschland. Erik Meijer, der das Geschäft in England als Profi des FC Liverpool kennengelernt hat, hat eine andere Schwäche des deutschen Ex-Nationalspielers ausgemacht. „Er ist ein großer Mann im deutschen Fußball“, erklärt der inzwischen als Sky-Experte tätige Niederländer im Kicker-Sportmagazin (Montag-Ausgabe), „aber, das sage ich auch ganz klar: Kein Weltklassespieler, denn er war in den großen Spielen in 9 von 10 Fällen nicht präsent.“ Die Arsenal-Fans haben den Daumen offensichtlich schon gesenkt. „Özil findet defensiv nicht statt und wirkt auch im Spiel nach vorn nicht unbedingt motiviert“, hört man immer wieder rund um das Emirates Stadium kritische Stimmen.

Ligalive-Infografik: Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 - Wo ist Özil?

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Mesut Özils Leistungsdaten beim FC Arsenal, Premier League 2019/2020

Ligalive TV: Wilson über Mesut Özil: ,,Wie ein Fremder im Team"