Jürgen Klopp auf dem Weg zur Liverpool-Ikone


Dieser FC Liverpool ist nicht zu stoppen! Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp (51) hat zum Jahres-Ausklang am Samstag gegen den FC Arsenal beim 5:1 (4:1)-Erfolg ihre Spitzenposition in der Premier League ausgebaut. In Liverpool gilt bei 9 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Tottenham nun die Devise: Jetzt oder nie! Doch so einfach ist es nicht…

Das Gipfeltreffen bei Manchester City wird für den FC Liverpool am Donnerstag, dem 3. Januar 2019, direkt die erste Nagelprobe im neuen Jahr.

Diese Begegnung ist dem in Deutschland übertragenden Streamingdienst DAZN eine Live-Übertragung aus Manchester wert. Gut so, denn diese Liverpooler Mannschaft verdient diesen Aufwand – und sie könnte im ersten Spiel im neuen Kalenderjahr den nächsten Big Point landen.

Es gibt einige Gründe, die dafür sprechen, dass die „Reds“ auch im 21. Saisonspiel in der Premier League ungeschlagen bleiben. Nimmt das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp den Schwung von der 5:1 (4:1)-Gala gegen den FC Arsenal mit nach Manchester, wird die Partie für die von Ex-Bayerntrainer Pep Guardiola (47) betreuten „Citizens“ eine schwer lösbare Aufgabe.

Dank der Treffer von Sadio Mané (m.) und von Mo Salah (r.) rockte Anfield auch zum Jahreswechsel. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

FC Liverpool und Jürgen Klopp lassen auch Tottenham stehen

29. Dezember 2018: Mit dem 5:1 gegen den FC Arsenal landen Liverpool und Jürgen Klopp (m.) den nächsten Big Point in der Premier League. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Jürgen Klopp klopft sich nach der Begegnung gegen die „Gunners“ mit der Hand auf die linke Brustseite, wo das Herz schlägt.

Seht her, scheint der 51-Jährige den Fans in Anfield zu signalisieren, mein Herz gehört diesem Klub. Kloppo weiß, wie sehr die Anhänger des 18-maligen englischen Fußballmeisters dem ersten Titel seit 1990 entgegen gieren.

Spätestens seit Samstagabend dürfte dem letzten unbedarften Gegner des FC Liverpool klar sein: Klopp und Co. meinen das ernst mit der ersten Meisterschaft in der 1992 gegründeten Premier League.

9 Punkte haben die Merseysiders zwischen sich und den Tabellenzweiten Tottenham gebracht. Patzt auch Manchester City am Sonntag beim FC Southampton und Ex-Bundesligatrainer Ralph Hasenhüttl (51), wären es im Idealfall 10 Zähler Vorsprung auf den Titelverteidiger von den „Sky Blues“. Dass die Premier League jedoch kein Sprint, sondern ein 38-Spiele-Marathon mit oft unglaublichen Wendungen ist, weiß auch Klopp. „Wir laufen einen Marathon“, erklärt er nach dem Spiel in Anfield, „bevor es losgeht, ist das Wetter gut, es gibt neue Trainer und neue Trikots und die Leute sagen: Ihr könnt gewinnen. Aber wir müssen erst einmal laufen – und das versuchen wir.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Liverpool kann es auch nach Rückstand

Roberto Firmino drehte die Partie gegen den FC Arsenal für den FC Liverpool am 29. Dezember 2018 innerhalb von 120 Sekunden mit 2 Treffern zugunsten der ,,Reds". 3 Tore erzielte der Ex-Hoffenheimer insgesamt in diesem Spiel. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Die „Reds“ liefern am letzten Samstag im Jahr 2018 eine Machtdemonstration in Sachen Offensivspiel – und sie zeigen Nehmer-Qualitäten.

Das frühe 0:1 für den FC Arsenal nach einem Konter durch Ainsley Maitland-Niles in Führung gegangen (11.) stecken die Roten prima weg.

In nur 120 Sekunden dreht der frühere Hoffenheimer Bundesligaprofi Roberto Firmino mit 2 Toren die Partie für Liverpool. Sadio Mane (32.) und Mo Salah (45. / Foulelfmeter) schrauben noch vor der Pause das Ergebnis auf 4:1 hoch, ehe Firmino einen weiteren Elfmeter zum 5:1-Endstand (65.) nutzt. „Liverpools Weltklasse-Frontmänner liefern Arsenal ans Messer“, titelt der Daily Mail.

Das wiedererstarkte Arsenal kann Liverpool an diesem Abend in Anfield nicht das Wasser reichen. Der Champions-League-Gegner des FC Bayern München profitiert auch vom Patzer des Verfolgers Tottenham Hotspur – in der Königsklasse im Achtelfinale gegen Borussia Dortmund – beim 1:3 gegen die Wolverhampton Wanderers.

Ligalive Infografik: Player Profile Roberto Firmino, FC Liverpool, PL-Saison 2018/19

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!