Premier League: FC Liverpool und Klopp siegen „dreckig“


1:0 bei Brighton & Hove Albion, wieder 7 Punkte vor dem Tabellenzweiten Manchester City – Der FC Liverpool hat sich in der englischen Premier League am Samstag mit einem Arbeitssieg zurückgemeldet.

Mit dem 19. Treffer nach einer Standardsituation schießt Mohamed Salah den FC Liverpool bei Brighton & Hove Albion zum 1:0 (0:0)-Arbeitssieg.

Es ist das 14. Saisontor für Salah im 22. Spiel und es wird am Ende der Treffer, der Liverpool wieder 7 Punkte vor Manchester City bringt. Die „Citizens“ mit Trainer Pep Guardiola (47) müssen erst am Montagabend gegen Liverpools FA-Cup-Bezwinger Wolverhampton Wanderers ran.

Die „Reds“ zeigen nach 2 Pflichtspiel-Niederlagen in Folge eine Trotzreaktion. „Sie haben deutlich gemacht: Wir sind noch da und um uns müsst Ihr euch keine Sorgen machen“, zieht Fußballprofi Jonas Hummels (28) beim in Deutschland exklusiv übertragenden Streamingdienst DAZN das Fazit.

,,Mit uns müsst Ihr wieder rechnen" - Mohamed Salah (r.) und Jordan Henderson feiern Liverpools 1:0 in Brighton. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

Klopp: „Wir sind Liverpool – wir müssen jedes Spiel gewinnen!“

Jürgen Klopp, Mo Salah und Alisson Becker (v. l.) landeten mit dem FC Liverpool in Brighton den ersten Sieg im Jahr 2019. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

„Liverpool hat diesen dreckigen Sieg gebraucht“, analysiert der frühere Aston-Villa-Stürmer Dion Dublin bei BBC, „aber City wird nicht auf dieses Ergebnis schauen, sondern am Montag sein eigenes Spiel durchziehen.“

„Wir haben eine sehr reife Vorstellung geboten“, befindet Liverpools deutscher Trainer Jürgen Klopp (51) im Gespräch mit der TV-Sendung Match of the Day, „vielleicht war es sogar unser erwachsenstes Spiel bis hierhin. Es war keine Oper, aber es war ein schönes Stück.“

Auf dem Weg zum ersten möglichen Titel in der Premier League sieht der BVB-Meistercoach von 2011und 2012 klar: „Wir müssen jedes Spiel gewinnen. Wir sind Liverpool und wir müssen Fußballspiele gewinnen. Dass wir nun 7 Punkte vorn sind, interessiert uns nicht.“

Brightons Coach Chris Hugthon (60) bei Sky Sports: „Liverpool hatte ein paar Momente von hoher Qualität, aber wir waren über das gesamte Spiel hinweg in der Lage, mitzuhalten.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Liverpools Henderson: „Haben Geduld bewiesen“

Liverpools Mohamed Salah lässt den Gästeblock in Brighton tanzen... (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Gegen den Tabellendreizehnten aus Brighton mühte sich der Favorit aus Anfield redlich.

Trotz einer Ballbesitzquote von 70 Prozent bleibt beim Tabellenführer aus Liverpool vieles zu ungenau. Fabinho und Virgil van Dijk behalten bei Brightons wenigen, wirklich gefährlichen Vorstößen bis in die sechsminütige Nachspielzeit kühlen Kopf.

Erst ein vom deutschen Brighton-Profi Pascal Groß verursachter Foulelfmeter gegen Mohamed Salah bringt nach 50 Minuten die Führung für die Gäste. Salah verwandelt eiskalt und darf sich am Ende eines verregneten Samstagnachmittags zu Recht von Jürgen Klopp für dieses entscheidende Tor herzen lassen.

„Wir haben erwartet, dass Brighton es uns schwer machen würde“, verwundert der zähe Spielverlauf Liverpools Mittelfeldspieler Jordan Henderson (28) nicht. „Es war sehr wichtig für uns, die Geduld zu bewahren“, sagt der englische Nationalspieler anschließend bei Match of the Day, „Fabinho und Virgil van Dijk haben brillant gespielt und es war definitiv ein Elfmeter.“

Ligalive-Infografik: Action Zones Brighton & Hove Albion gegen FC Liverpool, PL-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren