Premier League: FC Liverpool und Trainer Klopp sind Spitze!


Wachablösung an der Tabellenspitze der Premier League! Mit einem fulminanten 4:0 beim AFC Bournemouh am frühen Samstagnachmittag haben der FC Liverpool und sein deutscher Trainer Jürgen Klopp (51) vorgelegt. Ein 2:0 des FC Chelsea gegen Tabellenführer Manchester City hievt die Reds schließlich auf Rang eins.

„Chelsea bringt Pep Guardiolas Mannschaft auf den Boden der Tatsachen zurück“, titelt die Zeitung Daily Mail am Samstagabend in ihrer Online-Ausgabe.

Das 2:0 der „Blues“ gegen Manchester City ist die erste Niederlage für den englischen Meister mit dem früheren Bayern-Coach Pep Guardiola (47) in dieser Saison.

Die „Citizens“ büßen auch dank Liverpools souveräner Leistung als Verfolger erstmals seit dem achten Spieltag die Pole Position in der Premier League ein.

Liverpools Coach Jürgen Klopp holte mit Virgil van Dijk den teuersten Abwehrspieler aller Zeiten. (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Liverpools Coach Jürgen Klopp: „Es war nur vom Ergebnis her perfekt“

Mohamed Salah (vorn) ist der überragende Mann beim FC Liverpool. (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Jürgen Klopp wirkt trotz des 4:0-Erfolgs seines FC Liverpool beim AFC Bournemouth nicht ganz zufrieden, als er sich den Fragen der Journalisten in der Pressekonferenz stellt.

„Es gibt kein perfektes Spiel im Fußball“, sagt Klopp am Samstagnachmittag, „es gab eine Reihe von Dingen, die wir in diesem Spiel besser machen konnten, es war nur vom Ergebnis her perfekt.“

Und wohl auch als Vorlage. Mit dem 4:0 und einem Dreierpack des überragenden Ägypters Mohamed Salah erhöhen die Reds am Samstag den Druck auf den Tabellenführer Manchester City.

Die Mannschaft von Pep Guardiola tritt am späten Samstagnachmittag beim FC Chelsea an – und kassiert mit 0:2 die erste Saison-Niederlage. Damit ist Liverpool das einzige, noch ungeschlagene Team in der Premier League in dieser Spielzeit und liegt mit 42 Punkten nun um einen Zähler vor den „Citizens“.

Luiz: „Haben gegen das beste Team der Welt gespielt“

City-Coach Pep Guardiola (47) hadert nach der Partie an der Stamford Bridge mit dem Spielglück.

„Wir haben außergewöhnlich gut gespielt – bis auf fünf oder acht Minuten“, erklärt der enttäuschte Spanier nach dem Spiel, „wir haben besser gespielt als in einigen Partien, in denen wir gewonnen haben. Jeder will uns schlagen.“

Der englische Meister, der in der vergangenen Saison mit 100 Zählern einen neuen Punkterekord in der Premier League aufgestellt hat, gilt bis Samstag eigentlich als unschlagbar. Auch im Spitzenduell beim FC Liverpool halten sich die „Sky Blues“ bei 0:0 Anfang Oktober schadlos.

N‘ Golo Kanté und David Luiz schocken City mit ihren beiden Treffern. „Wir haben mit beiden Füßen auf dem Boden gestanden und gekämpft“, jubelt der Brasilianer Luiz anschließend, „wir haben gegen das beste Team der Welt gespielt, haben uns viele Chancen erarbeitet – und unser Plan ist aufgegangen.“ Manchester City hat mit einem Kaderwert von 1,09 Milliarden Euro das stärkste Spielerpotenzial in der englischen Fußball-Eliteliga.

In der vergangenen Saison gibt es für die vom früheren Bayern-Trainer Pep Guardiola betreute Star-Auswahl erst am 14. Januar 2018, beim legendären 3:4 in Liverpool, die erste Pleite.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Wie geht die Karriere von Daniel Sturridge weiter?

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.