Kontaktieren Sie uns
Transfer Origi BVB Liverpool

Aktuell

FC Liverpool: Ende einer Odyssee – Stürmerstar Divock Origi bleibt

Divock Origi (24) hat den FC Liverpool am 1. Juni 2019 ins ganz große Fußballglück geschossen. Im englischen Duell im Champions-League-Finale gegen Tottenham Hotspur in Madrid trifft er für die ,,Reds” zum 2:0-Endstand.

Damit ist der Belgier in Anfield unsterblich geworden, steht nun in einer Reihe mit Spielern wie Phil Neal, Alan Kennedy oder Dietmar Hamann, die mit ihren Treffern in den Finals 1977, 1981 und 2005 dem FC Liverpool den Landesmeister-Pokal sicherten.

Eigentlich musste Liverpool Origi schon vor dem Finale vor 6 Wochen belohnen. Dass die von Jürgen Klopp trainierte Mannschaft von der Merseyside überhaupt zum Finale nach Madrid fährt, verdankt sie auch 2 Origi-Toren beim unglaublichen 4:0-Rückspielerfolg (Hinspiel: 0:3) gegen den FC Barcelona im Halbfinale.

Nun hat man am Mittwoch im Liverpooler Trainingszentrum von Melwood Fakten geschaffen. Divock Origi bleibt den ,,Reds” langfristig treu und verlängert seinen bis 2020 laufenden Kontrakt.Das berichtet der FC Liverpool auf seiner offiziellen Homepage. 

,,Divock Origi hat sich heute zum Liverpool Football Club bekannt”, heißt es dort am Mittwoch, ,,und er hat in Melwood einen langfristigen Vertrag unterzeichnet.”

Liverpool hat den Stürmer 2014 vom französischen Ligue-1-Klub OSC Lille geholt, ihn dann aber zum 30. Juli 2014 direkt wieder an seinen alten Verein verliehen. Damals schwingt noch Brendan Rodgers in Anfield das Zepter als Trainer.

Origis Situation klärt sich aber auch unter Jürgen Klopp (52), der im Oktober 2015 zum FC Liverpool kommt, nicht zum besseren. Am letzten Tag der Sommer-Transferperiode 2017 verleiht der LFC Origi am 31. August 2017 an den VfL Wolfsburg. Bei den ,,Wölfen” steuert der 26-fache belgische Nationalspieler in 31 Spielen 6 Treffer zur erneuten Relegation für die Niedersachsen bei. In den Relegationsspielen 2018 gegen den Zweitligisten Holstein Kiel hält er den VW-Klub in der Kurve. Nun, 2 Jahre später, grüßt Origi als Champions-League-Sieger.

Wie die Nachrichtenagentur PA am Mittwoch berichtet, enthält der neue Origi-Vertrag keine Ausstiegsklausel.

,,Ich bin sehr glücklich, dass ich diesen Vertrag unterschreiben konnte”, sagt Origi am Mittwoch in Melwood gegenüber Liverpoolfc.com, ,,das gibt mir schon zu Beginn dieser Saison einen Schub. Ich habe mich immer sehr wohlgefühlt in Liverpool und habe meine Fortschritte in meiner Karriere hier gemacht. Ich bin hier zum Mann gereift und habe hier unterschrieben, als ich 19 war.”

Seit er damals in Anfield unterschrieben hat, sind Divock Origi in 98 Spielen für den FC Liverpool 28 Tore gelungen – aber keiner dieser Treffer ist so wertvoll wie sein 2:0 gegen die ,,Spurs”…

,,Ich denke die nächsten Jahre werden ganz besonders, vielleicht sogar ausgezeichnete Jahre”, so Origi weiter, ,,ich will mein Bestes geben und alles genießen.”


Mehr in Aktuell