Connect with us

Aktuell

Boulevard: Premier-League-Legende Jamie Vardy hatte Job-Angebot im Pub auf Ibiza!

Premier-League-Legende Jamie Vardy (34): Das Märchen mit Leicester City hätte beinahe ein Party-Job in einem Pub auf Ibiza verhindert.

Jamie Vardy Ibiza

Der Aufstieg von Jamie Vardy (34) zum Premier-League-Torschützenkönig, englischen Meister und Nationalspieler ist ein modernes Fußball-Märchen. Es wäre beinahe nicht nur aus sportlichen Gründen verhindert worden. Durch einen Job auf Ibiza…

Jamie Vardy (34) hat mit Leicester City am Samstagabend in der Premier League mit 2:0 (1:0) gegen den FC Southampton gewonnen. Damit überholte Leicester auf Rang 2 zumindest bis Sonntagabend den Meister FC Liverpool. Die ,,Reds” und Jürgen Klopp treffen am Sonntag im Spitzenduell auf den Erzrivalen Manchester United. 

Das aber wäre alles für unsere Rubrik nicht entscheidend. Viel wichtiger. Jamie Vardy war bis in die 2010er-Jahre her vom Profil her ein Amateurkicker. Und so lebte er auch. Wilde Partys, Fußfessel nach einer Schlägerei vor einem Stadion, ein regulärer, aber nicht ausfüllender Job in einer Fabrik.

Den späten Durchbruch brachte sein Wechsel vom Non-League-Klub Fleetwood Town (dem Klub von Fleetwood Mac…) zu Leicester City. Das war 2012. 2016 dann die ultimative Leistungs-Explosion. Der aus dem Nichts gekommene Stürmer schoss Leicester zum Sensations-Meistertitel in der Premier League. Zudem wurde James Richard Gill, genannt 2 (da Weltkarriere unter bürgerlichem Namen nicht möglich), Englands ,,Fußballer des Jahres.” 2019 war Vardy mit 33 Jahren der älteste Torschützenkönig der Premier League. Aktuell steht er bei 11 Treffern. Nur die Tottenham-Stürmer Harry Kane und Heung-Min Son sowie Mo Salah (Liverpool) sind besser. Eine späte Traumkarriere.

Dass es sie gab, lag am unbändigen Willen und am Tor-Instinkt des Jamie Vardy. Aber auch an einer Entscheidung abseits des Platzes.

Vardy hatte ein Angebot aus Ibiza. Nicht als Fußballer, sondern als Party-Macher in einem Pub. Das verriet sein ehemalige Team-Kollege Ben Marshall dem Boulevardblatt The Sun. ,,Er war bereit, alles hinzuwerfen, das wird er auch selbst sagen”, so Marshall.

Leicester-Coach Craig Shakespeare und die Teamkollegen Nigel Pearce und Steve Walsh brauchten Überzeugungsarbeit. Das Trio überredete Vardy, nicht dem Party-Lebensstil auf der Baleareninsel zu frönen. Die Folge: Vardy ging nicht nach Ibiza. Die Vardy-Party steigt seitdem in Leicester. Mit Open End.


More in Aktuell