Fan-Rückkehr! PSG feiert Tor-Spektakel vor 5000 Zuschauern


Nach vier Monaten Zwangspause hat der französische Serienmeister Paris Saint Germain beim ersten Spiel vor knapp 5000 Zuschauern einen lockeren Sieg in der Vorbereitung auf das Champions-League-Finalturnier errungen.

Die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel gewann beim Zweitligisten AC Le Havre deutlich mit 9:0. Der brasilianische Superstar Neymar traf unteranderem zweimal. Weltmeister Kylian Mbappe, der ebenfalls Torschütze war, schrieb im Anschluss der Partie voller Euphorie bei Instagram: “Es ist wahr, wir sind zurück!”

Das Spiel war das erste seit März in einem Land der Top-5-Ligen in Europa, das vor Zuschauern ausgetragen wurde. Gemäß der Verordnungen der französischen Regierung war die Zuschauerzahl begrenzt, so dass die Tickets innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren. Zum Schutz vor Infektionen mussten die Fans während des Spiels Abstand halten und Masken tragen.

“Es ist ein Sieg für den französischen Fußball und den Sport insgesamt”, teilte Sportministerin Roxana Maracineanu mit. Für Johan Vattier, den Präsidenten der größten Fangruppierung von Le Havre, war es “ein bisschen wie die Rückkehr ins normale Leben, auch wenn die Einschränkungen teilweise drastisch sind”.

Für Cheftrainer Tuchel ist es wichtig, nach der langen Corona-Unterbrechung, sein Starensemble nun fit für das Finalturnier der Königsklasse in Lissabon zu bekommen.

Am 12. August trifft PSG im Viertelfinale auf die italienische Atalanta Bergamo.

Neymar, Mbappe, PSG
Neymar und Mbappe feiern vor 5000 Zuschauern den Sieg von BSG über Le Havre. Copyright: imago images / Xinhua

Top News 2: St. Pauli setzt auf Urgestein

St. Pauli, Schultz, hamburg, coach, fußball, 2. Bundesliga
Neuer Trainer des FC St. Pauli: Timo Schultz. Foto: imago images / Schwörer Pressefoto

Zukünftig wird ein echtes Urgestein die Position auf der Bank der Kiezkicker einnehmen.

Timo Schultz wird in der kommenden Saison Cheftrainer des FC St. Pauli sein. Der 42-Jährige, der als Spieler und Trainer bereits seit 15 Jahren bei den Hamburgern tätig ist, erhält einen Vertrag bis 2022. Schultz ersetzt damit Jos Luhukay, von dem sich der Zweitligist nach einer enttäuschenden Saison trennte.

“Ich habe während der Gespräche mit Timo viel Leidenschaft und Engagement gespürt”, teilte Sportchef Andreas Bornemann mit. Der neue Trainer kenne sich im Klub und im Umfeld schon bestens aus. Seit 2019 trainierte der Ex-Profi Paulis U19-Mannschaft, nachdem er in Jahr zuvor die Fußballlehrerlizenz erworben hatte. Auch als Co-Trainer der ersten Mannschaft war Schultz bereits eingesetzt worden.

“Nach der letzten Saison gehen wir natürlich mit einer gewissen Demut, aber auch mit klaren Ideen in die neue Spielzeit”, erkkärte Schultz: “Ich freue mich auf meine neue Mannschaft und kann es kaum erwarten, mit den Jungs zusammen etwas zu entwickeln, was unsere Fans glücklich macht.”

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Schweinsteiger, Lewandowski, Bayern
Königsklassen-Kracher! FC Bayern trifft auf FC Barcelona
Coman, Davies, Bayern
Volle Teamstärke! Bayern-Stars kehren in Champions-League-Kader zurück
RB Leipzig, Timo Werner
Champions League: Leipzig trifft auf Atletico Madrid!
Neuer, ter Stegen
Giganten-Duell! Neuer trifft in Champions League auf ter Stegen

Top News 3: Griezmann verletzt

Weltmeister Antoine Griezmann hat sich eine Muskelverletzung im rechten Bein zugezogen.

Dies teilte der FC Barcelona nach einem medizinischen Test am Sonntagvormittag mit.
Die Katalanen müssen daher auf unbestimmte Zeit auf den 29-jährigen Franzosen verzichten.

Aufgrund seiner Verletzung musste Griezmann im Rahmen des 1:0-Siegs gegen Real Valladolid am Samstag in der Halbzeitpause ausgewechselt und durch Luis Suarez ersetzt werden.

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

The dossier site. Global content for global people. Top content for top subjects.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.