Kontaktieren Sie uns
Eden Hazard injury history: Real Madrid star’s poor injury record moving to Spain in 2019

Aktuell

Real Madrid soll keine weiteren Transfers planen

Carlo Ancelotti, der Trainer von Real Madrid, hat für diesen Sommer weitere Transfers ins Bernabéu eindeutig ausgeschlossen.
Nach der Landung mit der Madrider Mannschaft in den Vereinigten Staaten vor einer Reihe von Tourspielen wies Ancelotti die Vorstellung, dass Madrid weitere Spieler verpflichten würde, rundheraus zurück und sagte: “Ich kann Ihnen sagen, dass wir niemanden verpflichten werden. Uns geht es gut, so wie es ist.”
Real Madrid hat in diesem Sommer nur zwei Spieler für die erste Mannschaft verpflichtet, will aber offenbar keine weiteren Neuzugänge tätigen.

Die Transfers von Real Madrid

Aurelien Tchouameni war der spektakulärste Transfer des Sommers für den spanischen und europäischen Meister. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Monaco kostete Madrid 80 Mio. EUR, die sich auf 100 Mio. EUR erhöhen könnten. Nur 20 Spieler in der Geschichte des Fußballs haben bisher mehr als diese Summe gekostet, und nur zehn übersteigen die Obergrenze, was selbst für einen der reichsten Klubs des Fußballs eine beträchtliche Summe darstellt.
Mit Tchouameni und Eduardo Camavinga verfügt Madrid nun über zwei französische Mittelfeldspieler mit großem Potenzial und einem Durchschnittsalter von nur 21 Jahren.
Nach der Ankunft von Tchouameni verpflichtete Madrid auch den freien deutschen Spieler Antonio Rudiger. Der ehemalige Chelsea-Spieler verleiht Madrid Flexibilität in der Verteidigung und ermöglicht es David Alaba, wieder als Außenverteidiger aufzutreten.

Gerüchte über Real Madrids Transfers

 

Trotz Ancelottis Dementi tauchten heute Berichte auf, dass Madrid ein Angebot für den deutschen Stürmer Leroy Sane von Bayern München vorliegen hat. Die spanische Website DefensaCentral behauptet, dass der Agent von Sane, der auch den ehemaligen Real-Stürmer Luka Jovic vertritt, diese Möglichkeit während der Verhandlungen über den Verkauf von Jovic an die Fiorentina angesprochen hat.
Die Zeitung Marca dementiert jegliches Interesse an der Übernahme von Sane und wiederholt die Aussage von Ancelotti in Amerika.
Auf Madrids Vorsaisontour stehen Spiele gegen Barcelona in Las Vegas, Club America in San Francisco und Juventus in Los Angeles auf dem Programm.
Diese Spiele werden Ancelotti die Möglichkeit geben, seinen neuen Plan für Eden Hazard zu testen.
Hazard, der seit seinem Wechsel vom FC Chelsea zu Real Madrid im Jahr 2019 für 100 Millionen Euro immer noch ein Rekordspieler ist, hat in Spanien noch nie seine beste Form gezeigt. Einem Bericht der spanischen Zeitung AS zufolge wird Ancelotti versuchen, das Beste aus dem 31-Jährigen herauszuholen, indem er ihn als falsche Neun einsetzt.
Auf den Bericht angesprochen, räumte Ancelotti auf seiner Pressekonferenz in den USA ein, dass Karim Benzema weiterhin die erste Wahl im Angriff sei, aber “angesichts der Qualität, die er hat, könnte es gut für uns sein, (Hazard) dort zu haben”.


Mehr in Aktuell