Connect with us
Fortuna, Schalke

Aktuell

„Must-Win-Game“ – Düsseldorfer Kampfansage an Schalke

Ligalive am Morgen – Nach dem verspielten Sieg und einem frustrierenden Remis gegen Köln, hat Fortunen-Trainer Uwe Rösler dem kommenden Gegener Schalke 04 nun den Kampf angesagt.

Uwe Rösler, Coach von Fortuna Düsseldorf, hat sich nur einen Tag nach dem verschenkten Sieg gegen den 1. FC Köln bereits wieder das Messer zwischen die Zähne geklemmt.

Die Fortunen führten 2:0 bis zur 88. Minute, als zunächst Anthony Modeste und dann auch noch Jhon Cordoba (90.+1) zum Ausgleich für Köln trafen.

“Die letzten Minuten waren gestern sehr ärgerlich. Man konnte kaum glauben, was da passiert ist. Ich war erst sprachlos, das hat sich aber relativ schnell gelegt”, sagte Rösler nach dem frustrierenden Spiel.

Nun haben sich die Fortunen ein klares Ziel für die kommende Partie gegen Schalke 04 gesetzt: “Für uns ist es ein Must-Win-Game, das habe ich schon gestern in der Kabine gesagt. Die Mannschaft weiß genau, dass wir das Spiel gewinnen müssen”, stellte der 51-Jährige am Montag klar.Am Mittwoch treffen die Westdeutschen um 20:30 Uhr aufeinander und Rösler blickt mit Vorfreude auf die Partie und das Wiedersehen mit Schalke-Trainer David Wagner.

“Ich kenne ihn noch aus unserer gemeinsamen Zeit in England. Wir haben ein gutes Verhältnis. Er hat in seiner Zeit in Huddersfield unheimlich viel für das Ansehen der deutschen Trainer in England getan”, lobte Rösler den gegnerischen Coach.Aufgrund von Achillessehnenproblemen musste Borussia Dortmund beim 2:0-Sieg in Wolfsburg zur Halbzeit ohne seinen Abwehr-Chef auskommen.

Ob Mats Hummels zum Bundesliga-Kracher gegen Bayern München am Dienstag wieder fit ist, ist noch offen.

Offiziell galt die Auswechslung des 30-Jährigen als Vorsichtsmaßnahme, um Schlimmeres zu verhindern.
Aktuell zeigt sich BVB-Manager Michael Zorc noch optimistisch: „Wir hoffen, dass er am Dienstag wieder spielen kann.“

Nach dem Abschlusstraining, an dem der Weltmeister nach einer Trainingspause wieder teilnehmen wird, soll entschieden werden, ob er am Dienstag einsatzfähig ist.

Die Dortmunder möchten nur ungern auf ihren Dirigenten verzichten, da Hummels große Bedeutung für die Kommunikation auf dem Platz hat. Dabei spielen ihm auch die aktuellen Geisterspiele in die Karten: „Man bekommt viel mehr Kommandos, man kann viel mehr Kommandos geben. Wenn bei uns bei Heimspielen über 80 000 laut sind, dann komm‘ ich keine zehn Meter weit mit meinem Ruf“, erklärte der Weltmeister im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.Die Bundesligisten haben in der „englischen Woche“ nach der Zwangpause zahlreiche Ausfälle zu beklagen.

Neben Dortmund muss auch der FC Bayern München für das Topspiel am Dienstag auf einen wichtigen Spieler verzichten.
Thiago fällt aufgrund von Adduktorenproblemen “leider aus”, teilte Coach Hansi Flick am Montag mit.

Der nach dem 5:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt gesundheitlich angeschlagene Jerome Boateng ist im Gegenzug aber wieder fit und kann den Rekordmeister im Kampf um die Tabellenführung unterstützen.

Auch Borussia Mönchengladbach muss im kommenden Spiel gegen Werder Bremen einige Verluste hinnehmen.
Wie Trainer Marco Rose am Montag bekannt gab, müssen die Fohlen in Norddeutschland auf Tobias Strobl und Breel Embolo verzichten. Beide Spieler, Strobl mit Muskelverletzung und Embolo mit Wadenprellung, hatten sich in der Partie gegen Bayer Leverkusen verletzt.

“Ich denke, dass wir die Ausfälle kompensieren können, wir werden in Bremen eine gute Mannschaft auf den Platz bringen, die das Spiel für uns gewinnen kann”, zeigte sich Rose optimistisch, auch wenn er einen harten Kampf erwartet: “Bremen stemmt sich mit allem, was es hat, gegen den Abstieg.”


More in Aktuell