Roman Bürki – Ein Torhüter zwischen Genie und Wahnsinn



Roman Bürki ist ein Torhüter, der polarisiert. Die Leistungen des Schweizers, so könnte man fast sagen, schwanken zwischen Genie und Wahnsinn. ,,Kein Mann für Dortmunder Titel-Träume“, stempelt ihn die SPORT BILD einmal ab. Als ,,Superheld“ sieht ihn sein Mitspieler Mats Hummels nach dem Achtelfinal-Einzug in der Champions League 2019, als Bürki mit seinen Paraden den 2:1-Sieg gegen Slavia Prag festhält.

Der Weg des Roman Bürki in die internationale Klasse scheint vorgezeichnet zu sein. Der Schweizer ist seinen Karriere-Pfad konsequent gegangen. Im Juli 2009 wechselt er auf Leihbasis für jeweils ein halbes Jahr zum FC Thun und darauf folgend zum FC Schaffhausen. Im Sommer 2010 kehrt er wieder nach Bern zurück. Im Rahmen einer Torhüter-Rochade wechselt Bürki zu Jahresbeginn 2011 im Tausch gegen Ivan Benito leihweise zum Grasshopper Club Zürich in die höchste Schweizer Liga. Nachdem er zu Beginn nur 2. Wahl ist, bekommt er bald seine Einsatzzeiten und wird zum Stammtorhüter. Seine Fest-Verpflichtung ist dem GCZ im Februar 2013 die Summe von 600.000 Euro wert.

Seinen 3-Jahres-Vertrag in Zürich wird der Keeper jedoch nicht erfüllen. Der Schweizer Cupsieger von 2013 wechselt am Ende der Saison 2013/2014 in die Bundesliga – zum SC Freiburg. Bei den Breisgauern wird Bürki Nachfolger des zu 1899 Hoffenheim gewechselten Oliver Baumann.

Borussia Dortmund schnappt sich Bürki nach dem unglücklichen Abstieg mit Freiburg (2015). Bei einem Marktwert von 15 Mio. Euro geht Bürki für 3,5 Mio. Euro weit unter Wert zum BVB. In Dortmund hat er einen bis zum 30. Juni 2021 datierten Vertrag. LigaLIVE stellt den Torhüter vor.

Roman Bürki - Steckbrief

Roman Bürki wird am 14. November 1990 in Münsingen im Schweizer Kanton Bern geboren. Er ist mit einer Körperlänge von offiziell 1,87 m für einen Torhüter vergleichsweise klein. 

Nach der Jugend beim FC Münsingen wird Roman Bürki 2007 mit 17 Jahren Profi bei der 2. Mannschaft von Young Boys Bern. Seine weiteren Stationen sind Young Boys Bern I (2009 bis 2011), Grasshopper Club Zürich (2011 bis 2014), SC Freiburg (2014/2015) und seit 2015 Borussia Dortmund. Für die Schweiz hat er ab 2013 insgesamt 9 Länderspiele (Stand: Januar 2020) absolviert.

Roman Bürki wird von der Agentur IFM in Winterthur beraten. Er ist mit Marlen Valderrama-Alvaréz, Tattoo-Model und Influencerin aus Baden-Württemberg, liiert. Im Oktober 2019 macht das Paar seine Beziehung öffentlich. 2016 hat sich Bürki von seiner Jugendliebe und Lebensgefährtin Nastassja Beutler, die er in der Fahrschule in Münsingen kennen gelernt hat, getrennt.

BILD hat im Juli 2019 gewohnt nonchalant die Gehaltsliste von Borussia Dortmund veröffentlicht. Roman Bürki liegt mit einem kolportierten Jahres-Gehalt von 3,5 Mio. Euro weit unterhalb der Top-Verdiener beim BVB, auf Rang 14.

Roman Bürki – Good to Know

Roman Bürki hat ab 2007 bzw. ab der U18 alle Schweizer Nationalmannschaften durchlaufen.

Sein großes Pech: Für die U21-Europameisterschaft wurde er 2011 für den Schweizer Kader nominiert, musste das Turnier in Dänemark aber verletzungsbedingt absagen.

Bei der WM 2014 bleibt er ohne Einsatz im Team von Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld. Die Schweiz scheitert im Achtelfinale am späteren Finalisten Argentinien (1:0 n. V.) und mit Bürkis großem Konkurrenten Diego Benaglio vom VfL Wolfsburg zwischen den Pfosten.

Roman Bürki wird Ende 2018 eine besondere Ehre zuteil. Das Kicker-Sportmagazin stuft ihn in seiner berühmten „Rangliste des deutschen Fußballs“ als besten Bundesliga-Torhüter der Hinrunde 2018 ein.

Bürki und die Nationalmannschaft – Das wird wohl ein heikles Thema bleiben. Im Kalenderjahr 2019 entscheidet sich Roman dafür, seine stabil gute Form zu halten und sich auch deshalb vorerst voll auf den BVB konzentrieren. Der Keeper erklärt, 2019 nicht für die Schweizer Nationalmannschaft spielen zu wollen. „Es war mir immer eine echte Herzensangelegenheit und eine große Ehre, für mein Heimatland aufzulaufen“, betont Bürki. Seine Entscheidung, bis auf weiteres, zumindest aber im EM-Qualifikationsjahr 2019 nicht für die Schweizer Auswahl aufzulaufen, sei „deshalb auch keine gegen das Nationalteam, sondern eine für einen verstärkten Fokus auf den BVB und meine Gesundheit. Nicht zuletzt ist es mir auch ein Anliegen, jüngeren Torhütern die Chance zu geben, Erfahrung im Kreis der Nationalspieler und im Training von Nationalcoach Vladimir Petkovic sowie insbesondere Torhüter-Coach Patrick Foletti sammeln zu können“.

Über seine Entscheidung und die Beweggründe hatte Roman Bürki, dem der „kicker“ attestiert, er habe „in der Champions League seine internationale Klasse unterstrichen“, die Verantwortlichen der Schweizer Nationalmannschaft bereits vor mehreren Wochen unterrichtet.

Was nur wenige wissen

  • Roman Bürki hat sich in der Schweiz in einem Interview selbst als ,,eitel“ bezeichnet. ,,Sexy zu sein, bedeutet für mich, eitel zu sein“, sagt der Keeper einmal der Schweizer Illustrierten, ,,ich muss mit einem guten Gefühl aus dem Haus gehen.“ Tätowierungen bei Profi-Fußballern bezeichnet Bürki im gleichen Interview als ,,eine Art Sucht“. Er stellt aber auch klar: ,,Ich würde mich nie im Gesicht tätowieren lassen.“ Gut so!
  • Mit 18 lässt sich Roman Bürki zum ersten Mal ,,stechen“ und sich ein Kreuz zwischen die Schulterblätter tätowieren.
  • Roman Bürki gilt als religiöser Mensch. ,,Ich gehe zwar nicht jede Woche in die Kirche, aber ich glaube an bestimmte Grundsätze: dass man andere so behandeln sollte, wie man selbst behandelt werden will. Und dass man selbst belohnt wird, wenn man Gutes tut.“
  • Bürki lebt in Dortmund in einem Haus am Phönix-See.
  • Er gilt als großer Tierliebhaber und Hundefreund.

Roman Bürki – Schwächen und Stärken

Roman Bürki hat es nicht zuletzt dank seines hohen Spielverständnisses in die ,,internationale Klasse“ der Torhüter geschafft. Dennoch leistet er sich immer wieder unglaubliche Fehlgriffe. 

Schwächen/Schwachstellen

Die große Schwachstelle Roman Bürki ist sein Verhalten bei Elfmetern. Der Schweizer gilt nicht eben als Elfmeter-Killer und hat in seiner Zeit bei Borussia Dortmund nur 2 Elfer parieren können. Leider, ohne dem Team damit zu helfen, denn beide Male, in den Champions-League-Duellen bei Inter Mailand 2019 (0:2) und gegen die AS Monaco 2017 (2:3) geht die Borussia am Ende als Verlierer vom Platz.

Das Spiel von Roman Bürki ist risikoreich. Er gilt als ,,spielender Torhüter“ und ist beim BVB auch am Spielaufbau beteiligt. Zu oft leitet er mit Fehlpässen kreuzgefährliche gegnerische Angriffe ein, unter anderem unterläuft ihm im Heimspiel gegen RB Leipzig (3:3) Ende Dezember 2019 ein derart gravierender Abspielfehler gleich 2-mal.

Auch Distanzschüsse und Freistöße sind nicht die Bälle, die Bürki magisch anzieht.

Stärken

Bürki gilt als ein Keeper mit starker Strafraumbeherrschung. Hohe Bälle fängt er trotz seiner ,,nur“ 1,87 m mühelos ab und im Herauslaufen und in 1:1-Situationen gehört er zu den Besten seiner Zunft.

Er besticht durch seine überragenden Reflexe und seine exzellente Körperbeherrschung. So gelingt es ihm oft, ,,unhaltbare Bälle“ noch zu entschärfen und die Gegner zur Verzweiflung zu bringen.

,,Er hat eine überdurchschnittliche Explosivität, kann mit starken Paraden auf der Linie sein Team im Spiel halten. Im Offensivspiel mit dem Fuß hat er eine unheimliche Präzision und Schärfe. Das sind nicht alle seine Top-Qualitäten, aber sicher seine stärksten Merkmale“, charakterisiert ihn der Torwarttrainer der Schweizer Nationalmannschaft, Patrick Foletti.

Erfolge

Schweizer Cup-Sieger: 2013

DFB-Pokal-Sieger: 2017

DFL-Supercup-Sieger: 2019

Misserfolge

Die größten Misserfolge sind Niederlagen mit Borussia Dortmund in wichtigen oder entscheidenden Spielen. Insbesondere sind dies:

  • 38 Gegentore in nur 10 Bundesliga-Spielen gegen den FC Bayern München. Gegen keinen anderen BL-Klub kassiert Bürki mehr Treffer als gegen die Großkopferten.
  • Gegen die Bayern verliert Bürki mit Dortmund auch 2 Finals – jeweils nach Elfmeterschießen. Das DFB-Pokalfinale 2016 in Berlin und das DFL Supercup-Finale 2017 in Dortmund.
  • In der Champions-League bleibt Bürki (Stand: Januar 2020) nur gegen 2 Klubs ohne Gegentor: FC Brügge und Legia Warschau.
  • Mit Borussia Dortmund verpasst Roman Bürki trotz zwischenzeitlich 9 Punkten Vorsprung die sicher geglaubte Deutsche Meisterschaft in der Saison 2018/2019

Roman Bürki – OMG

Der Bundesliga-Torhüter und die Influencerin… 

Nein, Roman Bürki kann sich über ein mangelndes Interesse der Damenwelt nicht beschweren.

Seit Oktober 2019 ist Bürki mit dem Tattoo-Model Marlen Valderrama-Alvarez liiert, die auch als Influencerin tätig ist. Was damit genau gemeint ist, wissen die Götter.

Fakt aber ist, dass Valderrama-Alvarez vor Bürki mit Kylian Mbappé einem Weltmeister einen Korb gegeben hat. Der französische Star-Stürmer von Paris St.-Germain, im Achtelfinale der Champions League 2020 ganz nebenbei sportlicher Gegner von Roman Bürki und Borussia Dortmund, hat zahlreiche Alvarez‘ Fotos bei Instagram geliked. Eine moderne Variante des Zettelchen-Schreibens. Genützt hat es Mbappé jedenfalls nichts, er kann bei Alvarez zusammen mbappen und muss sich in dieser Causa mit der Verliererrolle zufrieden geben.

Roman Bürki über kritische BVB-Fans: ,,Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Zuschauer auf der Ost- und der Westtribüne denken: Es ist Samstag, heute geh' ich ins Stadion, schaue wie es läuft und pfeife dann meine eigene Mannschaft aus. Da sollen sie lieber zu Hause bleiben. Das sind Leute, die keine Ahnung vom Fußball haben.“

EINE ANDERE LIGALIVE VIDEO STORY?

Mario Götze und Marco Reus (r.) führten Borussia Dortmund zum 2:1-Sieg im Spitzenduell gegen Borussia Mönchengladbach
Bundesliga: Wo der BVB überall vorn ist
Ungarn mit den Bundesligaprofis Peter Gulacsi (l.) und Adam Szalai schlug in Budapest in der EM-Quali Wales und zuvor auch Vize-Weltmeister Kroatien
,,Das war die beste Saison meiner Karriere"
Die "Alten Männer" von Borussia Dortmund
Borussia Dortmund hadert nach dem 2:2 (0:1) beim SC Freiburg und dem Eigentor von Manuel Akanji (m.).
BVB: Das sind die Ziele der Rückrunde 2019/20

Roman Bürki – Fun Facts

Dass Roman Bürki mit dem BVB Deutscher Pokalsieger geworden ist, wissen selbst Fußball-Laien. Weniger bekannt sind diese Fakten über den Publikumsliebling.

Fußball-Brüder – Roman Bürkis jüngerer Bruder Marco ist ebenfalls Fußballprofi. Nach Stationen bei den Young Boys Bern und beim FC Thun spielt der Innenverteidiger seit 2018 beim belgischen Erstligisten SV Zulte Waregem.

Nie ohne Gegentor – 9 Länderspiele hat Roman Bürki für die Schweiz absolviert, aber in jeder dieser Partien für die ,,Nati“ musst er mindestens ein Mal hinter sich greifen…

Merkwürdiges Ritual – Roman Bürki ist dafür bekannt, dass er sich während der Platzwahl vor Spielbeginn heimlich den Ball stiehlt. So geschehen in Darmstadt und 2018 zum Saisonstart gegen RB Leipzig.

Bürki, the Wall – In keiner anderen Saison absolviert Roman Bürki mehr Spiele ohne Gegentor als in der Saison 2012/2013. In Diensten des Grasshopper Club Zürich hält er in 17 von 34 Spielen die Bude sauber.

Das ominöse Pokal-Aus gegen Bremen – Mit einem Infekt muss Roman Bürki am 5. Februar 2019 im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Werder Bremen passen. Das wäre nicht schlimm, es gibt ja noch seinen Landsmann und Stellvertreter Marwin Hitz. Der ist aber auch verletzt und so muss der BVB gegen Bremen mit dem 3. Torhüter Eric Oelschlägel ran. Er kassiert in der 119. Minute das 3:3 und kann im anschließenden Elfmeterschießen keinen der 4 Bremer Schüsse abwehren – Dortmund ist raus!

Spielerprofil

Externe Quellen

Ausgewählte Leistungsdaten