WM 2022

Senegal vs. Niederlande – Beste WM 2022 Fußballspiel-Momente und Ergebnis

Am Montag, den 21. November 2022 kam es zum Match Senegal x Niederlande im Al Thumama Stadium. Es handelte sich um das Gruppenspiel zur Weltmeisterschaft und damit gleichzeitig um das zweite Match in der Gruppe A. Hier können Sie die besten Momente dieses 2:0-Sieges der Nationalmannschaft der Niederlande nachlesen. Cody Gakpo traf für sein Team dabei in Spielminute 84 und erlöste damit die Nation, nachdem es lange Zeit nach einem torlosen Unentschieden aussah. Überraschend war dieses Ergebnis insofern nicht, als die Prognose bzw. die Quoten vor dem Spiel bereits für die Niederlande gesprochen hatte.

Senegal – Niederlande – Beste Momente WM Fußballspiel

Halbzeit 1 – De Jong vertändelt vor dem Tor

Ergebnis nach 45 Minuten: Senegal 0 : 0 Niederlande

Andries Noppert ist der nächste Debütant unter Trainer Louis van Gaal – das war vor Beginn des Spiels klar geworden. Der Keeper wird für die Niederlande zwischen den Pfosten stehen, so viel steht nun fest. Die erste Chance der Partie gibt es bereits nach vier Spielminuten, vor dem Tor Senegals. Bergwijn verpasste den Ball allerdings knapp, hatte sonst früh zum 1:0 hineinrutschen können. In Spielminute 19 ist das Tor für Oranje dann nicht nur möglich, sondern überfällig. Frenkie de Jong erhält den Ball in der Mitte, könnte mit dem ersten oder zweiten Ballkontakt abschließen. Er entscheidet sich allerdings für einen Haken zu viel und wird letztlich abgedrängt.

In Spielminute 22 ist es allerdings Virgil van Dijk, der für die Niederlande klären muss, was zeigt, dass sich beide Teams hier definitiv auf Augenhöhe bewegen. Die Abwehrkante des FC Liverpool hält den eigenen Kopf hin und sorgt somit dafür, dass es einen Eckball für die Senegalesen geben wird. Nach 45 Minuten lässt sich alles in allem feststellen, dass sich die Statistiken und somit auch das Niveau die Waage halten. Die beschriebene Chance von Frenkie de Jong war groß und der Mittelfeld-Star des FC Barcelona muss in dieser Szene dafür sorgen, dass das Team in Führung geht. Ansonsten stehen sich die Teams in puncto Ballbesitz, Passquote etc. in nichts nach.

Halbzeit 2 – Späte Entscheidung

In Spielminute 62 entscheidet sich Louis van Gaal für noch mehr Klasse und Qualität in der Offensive. Memphis Depay wird eingewechselt und ersetzt dabei Angreifer Vincent Janssen. Gleichzeitig ersetzt Ismail Jakobs bei den Senegalesen Abdou Diallo. Stars, die man auch noch bestens aus der Bundesliga kennt. Weitere Veränderungen zeichnen sich in Hälfte 2 ab. In Spielminute 79 nimmt van Gaal eine Veränderung vor, die sich ausbezahlen wird. Davy Klaassen ersetzt Steven Bergwijn. In Spielminute 84 ist es zunächst aber Cody Gakpo, der das erste Tor des Abends für die Niederlande erzielt.

Blind und Depay sind die Initiatoren dieser Szene, indem sie Frenkie de Jong freispielen. Der Mittelfeldspieler des FC Barcelona, der dort aktuell allerdings nicht so glänzen kann, wie er sich selbst das wünschen wird, erinnert sich wohl an die vergebene Chance in Halbzeit 1 und dass er etwas gut zu machen hat. Prompt wird Gakpo mit einer Flanke gesucht, die auf dessen Kopf landet und schließlich zum 1:0 für die Niederlande führt. Zu erwähnen ist hier allerdings eine nicht allzu gelungene Aktion des Chelsea-Keepers Mendy, der am Ball vorbei boxt. In Spielminute 99, die Partie ist offiziell eigentlich schon vorbei, landet eine Kopfballverlängerung letztlich bei Memphis Depay, der nicht lange fackelt und abzieht. Mendy kann nur nach vorne abprallen, was Klaassen letztlich für sein erstes WM-Tor überhaupt nutzt. 2:0 ist letztlich auch der Endstand dieser Partie.

Senegal vs Niederlande – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Senegal kann mit dem Auftritt in diesem Match zufrieden sein, denn nach der Leistung in dieser Partie gegen die Niederlände hätte man gut und gerne auch mit einem Punkt vom Platz gehen können. Insofern wissen die Senegalesen, dass in dieser Gruppe etwas zu holen ist. Folglich muss man nun aber gegen Katar und vor allem gegen Ecuador gewinnen. Am Ende waren die Senegalesen in zwei Szenen unaufmerksam. Auch muss man konstatieren, dass Mendy, der schon beim FC Chelsea nicht mehr unumstritten ist, bei beiden Toren nicht wirklich gut aussah.

Bei den Niederlanden hat sich das Warten gelohnt. Aus dem Nichts erzielte Gakpo in Spielminute 84 das Tor, während sich van Gaal auch auf Joker Klaassen verlassen konnte, der kurz vor Spielende traf. Dennoch wird die Mannschaft wissen, dass sie sich im Laufe dieses Turniers noch steigern kann und wohl auch muss, um noch möglichst lang dabei bleiben zu können. Gegen Ecuador und Katar könnte es allerdings leichter werden, als es in diesem Gruppenspiel der Fall gewesen war. Dennoch wird man die Spannung natürlich möglichst hochhalten wollen. Am 25. November kann man einen wichtigen Schritt gehen, indem man Ecuador besiegt und damit die Mannschaft schlägt, welche an Spieltag 1 noch siegreich gewesen war.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…