So retteten der FC Liverpool und Trainer Klopp die Champions League


Der FC Liverpool hat es doch noch geschafft. Der Finalist aus dem Vorjahr bezwingt den SSC Neapel am Dienstagabend in einem packenden direkten Duell in Gruppe C der Champions League mit 1:0 – und zieht ins Achtelfinale ein. Die Anzahl der mehr erzielten Treffer gibt am Ende den Ausschlag zugunsten der „Reds“. Liverpools deutscher Trainer Jürgen Klopp gibt sich generös.

Jürgen Klopp weiß nach dem Schlusspfiff, bei wem er sich als erstes bedanken muss. Es ist sein brasilianischer Torhüter Alisson Becker (26), der mit einer unglaublichen Parade in der zweiten Minute der Nachspielzeit gegen Napoli-Stürmer Arkadiusz Milik alles für den FC Liverpool gerettet hat.

Der polnische Nationalspieler und Ex-Profi vom FC Augsburg und Bayer Leverkusen scheitert frei und aus weniger als fünf Metern an Becker. Diese Szene ist der Wende- aber noch nicht der Schlusspunkt in dieser unheimlich intensiven Partie. In der 94. Minute scheitert Sadio Mané auf der Gegenseite und zieht den Ball an Napolis Keeper David Ospina, aber auch am Pfosten vorbei. Napoli, die Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (59) leistet sich mehr Fehlpässe (126: 105) und feuere weniger Torschüsse (8) ab als der FC Liverpool, der 22 Bälle auf den Kasten von Ospina brachte.

„Es ist unglaublich, wozu dieses Stadion im Zusammenspiel mit der Mannschaft imstande ist“, sagt ein sichtlich erleichterter Jürgen Klopp anschließend bei Sky, „wir haben offensiv sehr gut verteidigt, Napoli hat sein Spiel nicht durchgebracht.

Liverpool weiter – mit 3 Auswärtspleiten!

Der deutsche Coach, 2013 mit Borussia Dortmund und im Vorjahr mit dem LFC im Champions-League-Finale, sieht aber auch klar: „Wenn wir heute Abend ausgeschieden wären, hätte es nicht an diesem Spiel gelegen, sondern an den Auftritten in den Wochen zuvor.“

Liverpool hat sich dieses Endspiel gegen den SSC Neapel, der wie 2013 in einer CL-Gruppenphase an einem von Klopp trainierten Team – dem BVB – scheitert, selbst eingebrockt. Die „Reds“ leisten sich 3 Auswärtspleiten in 3 Spielen, davon 2 in Folge in Belgrad (0:2) und in Paris (1:2). Die Anzahl der mehr erzielten Tore (9) bringt den 5-maligen Europacupsieger der Meister und Champions League – und nicht Neapel – ins Achtelfinale.

„Alisson rettet den Tag“, schreibt die britische Zeitung Daily Mail am Dienstagabend, „eine Parade in der Nachspielzeit besiegelt den Sieg gegen Napoli.“ Alisson Becker ist jedoch nur ein Matchwinner auf Liverpooler Seite. In einem Spiel, das auch die neutralen Beobachter verzückt, tut sich vor allem Liverpools überragender Außenstürmer Mohamed Salah hervor.

Ligalive Infografik - Alisson Becker, FC Liverpool, PL-Saison 2018/19

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Ex-Liverpool-Profi Meijer: Eine Liebeserklärung an Mo Salah!

Die Entscheidung in Anfield: Liverpools Mohamed Salah (r.) überlistet Napoli-Keeper David Ospina zum 1:0 - und wirft die Italiener damit aus der Champions League. Ein Meilenstein auf dem Weg zum Titel für den LFC, der im Sommer 2019 wieder auf Neapel trifft. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Der Ägypter sorgt mit seinem 13. Champions-League-Tor für den FC Liverpool nach 36 Minuten für die Entscheidung. „Liverpool fliegt dank Salah“, schreib Italiens Fußballbibel Gazzetta dello Sport in ihrer Online-Ausgabe am späten Dienstagabend.

Erik Meijer, ehemaliger Liverpool-Profi, u. a. in einem Team mit Wonderboy Michael Owen, liefert in seiner Sky-Analyse anschließend eine echte Liebeserklärung. „Salah, wie gut bist du denn?“, stellt der kernige Niederländer die Frage, „du bist so gut, weil du so schlau bist. Salah, ich liebe Dich!“

„Salah“, so erklärt Meijer weiter, „nimmt den Kopf hoch, schaut in die Mitte und spekuliert darauf, dass der Torwart den Schritt macht.“ Dann gelingt es ihm, Keeper Ospina zu tunneln – 1:0. „Anfield, ein K.o.-Spiel, entscheidender Charakter, für solche Spiele bin ich Torwart geworden“, freut sich auch Ex-Nationaltorhüter René Adler bei Sky. Der Keeper vom 1. FSV Mainz 05 ist der Mieter von Jürgen Klopp in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Adler über Klopp: „Er versteht es, die Menschen für die Art, wie er Fußball spielen lässt, zu begeistern. Das ist ihm in Mainz, Dortmund und nun in Liverpool hervorragend gelungen.“

„Es wäre vielleicht nicht ganz die Wahrheit, wenn man sagen würde, dass dieses Spiel als eine der größten europäischen Nächte für Liverpool in Erinnerung bleibt“, nimmt es der vornehme Guardian eine Nummer kleiner, „das ist es nur, weil es so extensiv war und die Jubelbilder nach dem Schlusspfiff ihre eigene Geschichte erzählen.“

Ligalive Infografik - Spielerprofil Mohamed Salah, FC Liverpool, Champions-League-Saison 2018/19

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.