WM Fußballspiel

Spanien vs. Costa Rica – Beste WM Fußballspiel Momente und Ergebnis

Am Mittwoch, den 23. November 2022 kam es um 17:00 Uhr im Al Thumama Stadium in Doha zu einem 1:2 Überraschungssieg zwischen Spanien x Costa Rica. Die deutsche Elf startete nach einem guten Spielbeginn mit einer grossen Enttäuschung in diese Weltmeisterschaft der Gruppe E. Die Spanier sind mit grossen Hoffnungen und Plänen nach Katar gereist. Im Startspiel gegen Costa Rica konnte man bereits ein Zeichen an die Konkurrenz senden, und wie! Mit 7:0 konnte man gewinnen und sich bereits warmschiessen für das nächste Spiel gegen Deutschland. Für Costa Rica war es ein sehr bitterer Abend, da man es mit einem extrem starken Gegner zu tun hatte. Keylor Navas musste den Ball so oft aus dem Tor nehmen wir schon lange nicht mehr. Spanien war laut Prognosen auch schon vor dem Spiel der klare Favorit – mit einem 7:0 hat aber niemand gerechnet. Die Mannschaft von Luis Enrique konnte mit 6 verschiedenen Torschützen auf sich aufmerksam machen und kommt mit viel Selbstbewusstsein in die nächste Begegnung gegen Deutschland.

Spanien – Costa Rica – Beste Momente WM Fußballspiel

 

 

Halbzeit 1 – Starker Beginn der Spanier

Ergebnis nach 45 Minuten: Spanien 3:0 Costa Rica

Luis Enrique hat einige der bekanntesten Spieler zu Hause gelassen und sich für die neuen jungen Wilden entschieden. Momentan sieht es so aus, als wäre dies die richtige Entscheidung gewesen.  Bereits nach 5 Minuten konnte der Leipziger Olmo die Spanier in Führung schiessen, konnte den Ball jedoch nicht über die Linie bringen. Dafür konnte Olmo aber in der 11. Minute für die Führung der Spanier sorgen. Nach einer sehenswerten Drehung chippte Olmo den Ball über Navas und brachte Spanien auf die Siegesstrasse. Das war das 100. WM-Tor für Spanien. Für Spanien begann so eine einfache Partie, wo man sich für die restlichen Spiele in Form schiessen konnte.

Costa Rica konnte mit Spanien nicht mithalten und schien die gesamte Zeit ein bisschen überfordert. Nach 21 Minuten konnte Asensio nach einer Vorlage von Jordi Alba auch bereits zum 2:0 kommen. Und so ging es auch die restliche erste Halbzeit weiter – Spanien drückte und erarbeitete sich viele Möglichkeiten und Costa Rica probierte so gut wie nur möglich zu verteidigen. Nach 31. Minuten stand es bereits 3:0 für die Spanier und die Begegnung war bereits entschieden. Duarte foulte Alba unnötig im eigenen Strafraum und Ferran verwandelte diesen Foulelfmeter souverän. Danach gab es noch einige Möglichkeiten für Spanien, jedoch gab es keine Tore mehr. So ging es mit einer für die Spanier komfortablen Führung in die Halbzeit.

Halbzeit 2 – Schützenfest für Spanien

In der zweiten Halbzeit ging es weiter wie im ersten Teil. Spanien kontrollierte die Begegnung nach Belieben und liess es dabei ein bisschen lockerer angehen. Die Spieler von Luis Enrique konnten sich weitere Torchancen erarbeiten während Costa Rica einem schon Leid tun konnte. Bereits in der 54. Minute konnte Ferran Torres für einen weiteren Treffer sorgen. Danach wechselte Luis Enrique einige Spieler aus, um ihnen für die nächsten Spiele eine Verschnaufpause zu geben.

Danach kam es tatsächlich noch zu einem geschichtsträchtigen Moment. Gavi konnte mit einem schönen Weitschuss ebenfalls Teil der Torschützenliste werden. Mit diesem Tor trug sich Gavi in die Liste der jüngsten WM-Torschützen aller Zeiten ein. Somit ist er seit Pele der jüngste Türschütze der WM-Geschichte. Danach plätscherte das Spiel noch vor sich hin und alle dachten, dass wäre es schon gewesen. Jedoch konnten die Spanier in den letzten 5 Minuten noch zwei weitere Treffer erzielen. Carlos Soler und Alvaro Morata konnten auch noch treffen und sorgten mit diesem 7:0 für den höchstem WM-Sieg der spanischen Geschichte. Costa Rica probierte im ganzen Spiel sich zu wehren und Akzente zu setzten, konnte jedoch an diesem Abend nichts zu Stande kriegen. Somit sieht es bereits nach dem ersten Spieltag sehr düster aus für die Mittelamerikaner.

Spanien vs Costa Rica – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Spanien konnte die klare Favoritenrolle in dieser Begegnung bestätigen und konnte sich eine sehr gute Ausgangslage für die restlichen Gruppenspiele erschaffen. Mit diesem Sieg konnte man sich auch den Druck vor dem Spiel gegen Deutschland wegnehmen und kann das Spiel lockerer angehen als Deutschland beispielsweise. Mit der aktuellen Form sollte sich Spanien nicht zu viele Sorgen um eine Achtelfinalqualifikation machen müssen und kann mit einem Sieg im nächsten Gruppenspiel bereits an die KO-Runde denken. Luis Enrique kann dabei auf einen gesunden und breiten Kader setzen und kann für jede Partie die passenden Spieler auswählen. Falls Spanien diese Leistung gegen Deutschland bestätigen kann, haben wir einen Favoriten für ganz grosses bereits gefunden.

Für Costa Rica sieht es hingegen sehr düster aus. Falls man nicht zur grossen Sensation von Katar werden würde, sieht es sehr stark nach einem Ausscheiden aus. Im nächsten Spiel gegen Japan braucht es dringend einen Sieg, damit man sich einigermassen intakte Chancen offenhalten kann für die letzte Begegnung gegen Deutschland. Die Jungs aus Mittelamerika konnten gegen Spanien gar nicht überzeugen und holten sich die Rekordniederlage der Geschichte ab und werden zu Hause viel Kritik einstecken müssen. Für die Gruppe E geht es Sonntag weiter und dort geht es wie auch bereits bisher für alle um sehr viel. Mit Spannung warten wir auf die nächsten Spiele und erhoffen uns viele Tore.


Goran

Seit ich klein bin ist Fussball ein Hauptbestandteil meines Lebens. Als grosser Fan von Dinamo Zagreb und der kroatischen Nationalmannschaft konnte ich schon viele verschiedene Länder an meinen Fussballreisen besuchen. Ausserdem bin ich Teilzeit-Jahreskarteninhaber von Atletico Nacional de Medellín Kolumbien. Als Highlight meines Daseins als Fussballfan würde ich klar den Besuch aller Spiele bis hin zum Finale von Kroatien an der WM 2018 in Russland bezeichnen.