Connect with us

Aktuell

Nianzou verletzt! FC Bayern muss schon wieder auf Neuzugang verzichten

Nachdem Tanguy Nianzou gerade erst sein Debüt beim FC Bayern München gegeben hatte, fällt er nun verletzt erneut aus.

Nianzou, Bayern

Der 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart ist gerade einmal 14 Tage her. Damals feierte Sommerneuzugang Tanguy Nianzou sein seit Monaten erwartetes Debüt beim FC Bayern München.

Doch nun wird es wieder eine Weile dauern, bis der Abwehrspieler seinen nächsten Einsatz für den deutschen Rekordmeister absolvieren kann.

Wie der FC Bayern am Samstag vor dem Bundesligaspiel bei Union Berlin (1:1) mitteilte, fällt der 18-Jährige erneut auf unbestimmte Zeit aus.
Nianzou habe sich im Training am Freitag einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen, lautete die Begründung des Klubs.

Im Juli wechselte der Defensivspezialist von Paris Saint-Germain nach München. Beim Kurzeinsatz gegen den VfB sammelte der Franzose jedoch seine bisher einzigen Spielminuten für den amtierenden Triple-Sieger.
Denn schon kurz nach seinem Transfer fiel der Youngster zwischen September und November lange wegen einer Blessur am Oberschenkel aus.

 

Auch Süle und Martinez müssen pausieren

 

In der Defensive des FC Bayern ist Nianzou derzeit einer von gleich mehreren Ausfällen.
Niklas Süle muss mit einer Oberschenkelverletzung pausieren, während sich auch Javi Martínez von muskulären Problemen erholt.

Ursprünglich hatte Trainer Hansi Flick auf die Rückkehr Nianzous gehofft, um in der Abwehr zusätzliche Alternativen zu haben. Daraus wird nun aber nicht.
Für die Bayern bleibt zu hoffen, dass sich der ablösefreie Top-Transfer am Ende nicht als verletzungsanfälliger Fehler entpuppt.


More in Aktuell