Top Team oder doch nur Chicken Feed?


Top Team oder doch nur Chicken Feed? Das wird sich am Wochenende zeigen, wenn die neue Nummer 3 des deutschen Fußballs gegen die Nummer 1B antritt.  Und wenn parallel der Werksklub aus Leverkusen versucht, sich wieder ein Stück näher in Richtung Vizekusen zu bewegen.

Nummer Drei des deutschen Fußballs – da fällt es immer noch schwer nach Osten zu schauen. Denn dort spielen ja jenseits der Elbe eigentlich nur Drittligisten und zwei Klubs aus Berlin, von denen einer eher durch das weihnachtliche Singen und der andere durch wahnwitzige Trainerwechsel und sinnfreie Transfers auffällt. Doch das hat sich geändert – zumindest bei dem einen Klub mit den Trainern und Transfers.

Denn irgendwas ist letztes Jahr in Spandau-Ost passiert und keiner hat es so richtig mitbekommen. Pal Dardai, der neue Hertha BSC Trainer hat sich bei Lucien Favre, dem erfolgreichsten Trainer von Hertha BSC im 21. Jahrhundert so einiges abgeschaut, ohne dieses an die große Glocke zu hängen. Und hat es umgesetzt. Einfach mal so. Das Team hat eine gute Abwehr, spielt diszipliniert, kann auch dreckig gewinnen und schickt sich an, in der nächsten Saison international zu spielen. Bisher hat man noch gegen die großen Teams der Liga reihenweise verloren und BMG führte die Hertha im eigenen Stadion richtiggehend vor. Doch das soll sich eben in der Rückrunde ändern.

[sam id=”43″ codes=”true”]

Da kommt  die Nummer 1B des deutschen Fußballs – die Borussia aus Dortmund gerade recht. Lakmustest! Gibt es fußballerisch wieder eins auf die Glocke – dann war es das wohl erst einmal mit den Ambitionen auf die Nummer Drei und man sollte sich tunlichst eher in Richtung Sicherung der Europa-League orientieren. Gelingt aber ein Sieg oder ein verdientes Remis, dann kann die Hertha wirklich nächste Saison UCL spielen – man glaubt es nicht.

Konkurrenzlos

Wer gratuliert wem? Leno Neuer oder umgekehrt?

Ganz anders ist dagegen die Situation auf der schälen Sick am Rhein. Dort wäre man froh, würde der Titel Vizekusen wieder etwas realistischer werden. Zu schlecht hat die Mannschaft in der Hinrunde gespielt und zu unbalanciert war das vom Ex-Paderborn Coach implementierte System – trotz einer Neuverpflichtung wie die von Weltmeister Christoph Kramer.

Doch nachdem nun beide spielen können – die Legende Kießling und der neue Wundermann Chicharito – geht es aufwärts. Und bei der Schwäche der Konkurrenz aus Schalke, Gladbach, Wolfsburg, etc. könnte der erneute Sprung in die UCL wieder gelingen. Auch das hätte vor ein paar Monaten kaum jemand gedacht.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.