Connect with us

Aktuell

Trainerentlassung beim BVB? Im Januar soll der Favre-Gipfel entscheiden!

Fällt im Januar die Entscheidung über die Trainerentlassung von Lucien Favre beim BVB? Borussia Dortmund plant ein Gipfeltreffen.

Trainerentlassung BVB

Die Entscheidung über eine Trainerentlassung beim BVB fällt im Januar 2021. Dann wird sich die Zukunft des nie unumstrittenen Schweizer Coachs Lucien Favre (63) klären. Ein ungünstiger Zeitpunkt.

Die Bundesliga-Hinrunde endet bedingt durch die Corona-Pandemie erst am 20. Januar 2021. Borussia Dortmund gastiert dann zum Vorrundenfinale bei Bayer Leverkusen.

Im Anschluss an die letzte Partie in Leverkusen wird es bei Borussia einen ,,Favre-Gipfel” geben. Dann soll über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem ,,Nearly Man” entschieden werden. Oder über eine Trainerentlassung beim BVB. Es wäre die 4. seit 2017. Thomas Tuchel, Peter Bosz und Peter Stöger. Sie wurden entweder Opfer einer Trainerentlassung beim BVB. Oder: Erhielten keinen neuen Kontrakt.

Das könnte Lucien Favre auch so gehen. Eine Vertragsverlängerung des Schweizers ist weit weg. Zumindest laut Ruhr Nachrichten. Die Analyse der BVB-Bosse Hans-Joachim (,,Aki”) Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl. Sie könnte für den Schweizer unbefriedigend ausfallen. Auf Favre-Seite wird Berater Reza Fazeli mit am Tisch sitzen. Neben dem Monsieur selbst, versteht sich. Der hat einfach zu viele Fehler gemacht.

Die Ergebnisse aus dann 2,5 Jahren Favre sprechen nicht für das Trainer-Hirnli. Die sicher geglaubte Deutsche Meisterschaft 2019 vergeben. Stand heute 2-mal in der Champions League und im DFB-Pokal im Achtelfinale gescheitert. Immer wieder folgen auf gute Auftritte unerklärlich schwache Spiele.

,,Es sieht eher nicht danach aus, als würden der BVB und der Schweizer Übungsleiter in die 4. gemeinsame Spielzeit gehen”, heißt es dazu bei den Ruhr Nachrichten. ,,Der große Titel, nach der sich im Umfeld der Schwarz-Gelben viele sehnen, fehlt!” So urteilte das Blatt am Samstag. Das ist es nicht allein. Und auch die Leidenschaft. Dortmund agiert unter dem Schweizer oft schablonenhaft. Leicht vorhersehbar und auszurechnen. Fast nie spielt der BVB mit dem Selbstbewusstsein eines Titel-Anwärters.

Auch den Zeitpunkt für den ,,Favre-Gipfel” hätte man günstiger wählen können. Geht der Daumen runter, kommt im Sommer also die Trainerentlassung beim BVB ist Favre eine Lame Duck. Die ,,lahme Ente”, die die Spieler in der Gewissheit des fest stehenden Abschieds kaum noch respektieren dürften.


More in Aktuell