Transfers: Wenn Wayne Rooney rät…


Wayne Rooney... Foto: Getty Images
Wayne Rooney... Eine Legende des englischen Fußballs... Foto: Getty Images

36 Spieler hat Borussia Dortmund vor der neuen Bundesliga-Saison im Kader – Aber kein Spieler ist derart umworben wie Jadon Sancho (19) …

Der englische Nationalspieler weist 2018/2019 mit 29 Tor-Beteiligungen (12 Treffer) eine unglaublich gute Quote vor – und weckt das Interesse der Insel-Klubs.

Pep Guardiola (48) ist bei Manchester City immer noch sauer, dass man das Super-Talent am 31. August 2017, also wenige Stunden vor Ende der Transfer-Periode, für 7,8 Mio. Euro hat zum BVB ziehen lassen.

Damals liegt Sanchos Marktwert bei gerade mal 5 Mio. Euro – nun ist er laut Transfermarkt.de 100 Mio. Euro wert. Wer den von einem Konsortium aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mäzenierten englischen Meister Man. City kennt weiß, dass dies für die ,,Citizens” kein Geld ist…

God save this boy! Jadon Sancho (m.) bei der englischen Nationalhymne vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien.
God save this boy! Jadon Sancho (m.) bei der englischen Nationalhymne vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien. (Photo by Clive Rose/Getty Images)

Will Manchester City Sancho zurückholen?

Jadon Sancho bejubelt das 1:0 für Borussia Dortmund gegen Mainz 05.
So sah man ihn letzte Saison am liebsten: Jadon Sancho bejubelt das 1:0 für Borussia Dortmund gegen Mainz 05. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Selbst wenn! In Dortmund will man von Transfer-Gerüchten um Sancho nichts wissen.

,,Jadon wird auch nächste Saison bei uns spielen”, wiederholt BVB-Manager Michael Zorc (56) in diesen Tagen beinahe gebetsmühlenartig. Der Vizemeister braucht den quirligen Engländer, um die in der letzten Saison auf der Zielgeraden verspielte Meisterschaft endlich wieder an den Borsigplatz zu holen.

Prominente Unterstützung erhalten die Dortmunder nun von einer echten England-Legende. Es ist Wayne Rooney (33), mit 53 Buden in 120 Länderspielen Rekord-Torschütze der ,,Three Lions”. Seit 2018 ist ,,Wild Wayne” für den US-amerikanischen Klub D. C. United auf Torejagd.

In der Zeitung BILD am SONNTAG (aktuelle Ausgabe) hat der jüngste englische Nationalspieler aller Zeiten seinem Landsmann Sancho einen guten Rat gegeben.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Mit leeren Blicken verabschieden sich die Dortmunder um Raphael Guerreiro (l.) und Mario Götze in Mönchengladbach von ihren Fans. (

Wayne Rooney: ,,Man sieht die Entwicklung, die Sancho in Dortmund genommen hat"

Mit 23 hatte Wayne Rooney bereits 100 Tore in seine Karriere erzielt. Foto: Getty Images
Mit 23 hatte Wayne Rooney bereits 100 Tore in seine Karriere erzielt. Foto: Getty Images

Rooney gegenüber der BamS: ,,Es macht Spaß, ihm zuzusehen, er macht sich wirklich gut beim BVB.”

Die Rooney-Empfehlung an Sancho: ,,Bleib bei der Borussia!” Der ehemalige Stürmerstar von Manchester United ist sicher: ,,Dortmund ist ein toller Verein mit tollen Fans. Man setzt dort auf junge Spieler. Das sieht man auch bei Sancho. Man kann den Fortschritt erkennen, den er in den letzten 12 Monaten gemacht hat.”

In der Tat. Vor Marco Reus (11 Vorlagen) ist er in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 2018/2019 bester Vorarbeiter der Westfalen. In der Torjägerliste sind nur Neuzugang Paco Alcacer (18 Treffer) und Reus (17) noch besser (siehe auch Ligalive-Infografik).

Für Insider wie Wayne Rooney ist daher klar: ,,Er muss sich Frage stellen, ob er die Spielzeit, die er in Dortmund bekommt, auch bekäme, wenn er nach England wechselt. Oder würde er dort nur auf der Bank sitzen?” Rooney weiß aus eigener Erfahrung, wie wertvoll jede Minute in der Premier League für einen jungen Spieler ist. Kommt er in seiner ersten Saison in der englischen Eliteliga als 17-jährige Jungspund 2002/2003 nur auf 1.586 Spielminuten, so sind es im ersten Jahr bei Manchester United 2004/2005 schon 2.185 Minuten. Nur ein Jahr später steht Rooney in 36 PL-Spielen mehr als 3.000 Minuten auf dem Rasen – und erzielt 16 Tore für ,,ManU”. Dass er als langjähriger Profi der ,,Red Devils” nicht eben für einen Wechsel Sanchos zum Stadt- und Erzrivalen wirbt, ist klar. Dennoch hat sein Wort Gewicht.

Ligalive-Infografik: Jadon Sancho - Meister der ,,First Goals" bei Borussia Dortmund, Bundesliga-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Startelf-Tore von Borussia Dortmund, Bundesliga 2018/2019: Alcacer traf nur sechs Mal

Ligalive TV: Heiko Herrlich über BVB-Neuzugang Julian Brandt

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.