Transfers: Hat der FC Bayern mit Nationalspieler Benjamin Henrichs Glück?


Benjamin Henrichs stand 2018 im deutschen WM-Aufgebot für Russland.
Benjamin Henrichs stand 2018 im deutschen WM-Aufgebot für Russland. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Über die schwierige Lage bei den Transfers des FC Bayern München hat sich Trainer Niko Kovac (47) am Dienstag bei der ersten Pressekonferenz der neuen Saison beim Rekordmeister geäußert.

,,Wir drehen uns im Kreis, Sie werden mir  beipflichten, dass wir als FC Bayern München gegen Staaten spielen, gegen Staaten ankämpfen, sie gehen nach Abu Dhabi, sie gehen nach Katar, sie gehen nach Dubai“, sagt Kovac vor Journalisten in München.

Kovac ist sicher: ,,Dort ist sehr viel mehr Geld als in einem Verein wie dem FC Bayern.“ Auch England sei gegenüber dem deutschen Branchenführer finanziell deutlich im Vorteil.

Ein Verein, der in diesem Sommer zum Transfer-Gewinner werden könnte, ist die AS Monaco. Der Meister der französischen Ligue 1 von 2017 hat für 3 Transfers bereits mehr als 52 Mio. Euro eingenommen, u. a. durch den Abgang des Belgiers Youri Tielemans (22) zum Premier-League-Klub Leicester City.

Benjamin Henrichs im Dress der AS Monaco beim Champions-League-Spiel am 3. Oktober 2018 bei Borussia Dortmund.
Benjamin Henrichs im Dress der AS Monaco beim Champions-League-Spiel am 3. Oktober 2018 bei Borussia Dortmund. (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Henrichs nach nur einem Jahr wieder weg aus Monaco?

Borussia Dortmund und Raphael Guerreiro schossen Monaco 2018 aus der Champions-League-Vorrunde.
Borussia Dortmund und Raphael Guerreiro schossen Monaco 2018 aus der Champions-League-Vorrunde. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Mit dem deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs (22) könnten die Monegassen bald einen 4. Spieler gewinnbringend abgeben.

Wie L‘ Equipe berichtet, ist Henrichs in Monaco frustriert, weil er in der Rückrunde zu wenige Einsatzminuten bekommen hat.

Der Nationalspieler, zuletzt mit der deutschen U21-Auswahl bei der EM in Italien zu sehen, ist erst seit August 2018 im Fürstentum und hat Bayer Leverkusen bei seinem Wechsel 20 Mio. Euro Ablöse eingebracht.

Unter dem alten und neuen ASM-Coach Leonardo Jardim kommt Henrichs auf der rechten Außenverteidiger-Position in 22 Ligue-1-Spielen 2018/2019 auf 4 Tor-Beteiligungen (3 Assists).

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Monaco will mehr: Henrich-Transfer könnte an der Ablöse scheitern

8. Juli 2019: Stolz präsentiert Karl-Heinz Rummenigge (r.) den Bundesliga-Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez beim FC Bayern München.
8. Juli 2019: Stolz präsentiert Karl-Heinz Rummenigge (r.) den Bundesliga-Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez beim FC Bayern München. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Bei den Bayern könnte Henrichs nach der wochenlangen Stagnation auf dem Transfermarkt die Blockade lösen.

,,Wir werden den ein oder anderen Transfer noch tätigen müssen“, hat Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (63) am Montag beim Trainingsauftakt des deutschen Rekordmeisters erklärt – auch mit Blick auf die angespannte Personallage mit nur 17 Feldspielern.

Immerhin: Mit Lucas Hernández (23) von Atlético Madrid können die Münchner den Bundesliga-Rekordtransfer vermelden und der Franzose hat sich bei seiner Vorstellung am Montag angriffslustig gezeigt: ,,Ich will mit Leistung zeigen, dass es richtig war, so viel Geld in mich zu investieren.“

Henrichs würde auf der rechten Außenbahn den Konkurrenzkampf mit seinem Nationalmannschaftskollegen Joshua Kimmich und dem Österreicher David Alaba beleben. Allerdings dürfte auch hier, wie von Kovac am Dienstag schon angedeutet, die Ablöse eine hohe Hürde sein. Der monegassische Vorzeigeklub befindet sich seit 2011 mehrheitlich in den Händen des russischen Investors Dmitri Jewgenjewitsch Rybolowlew (52) – und würde für Henrichs 35 Mio. Euro Ablöse einfordern. Das Angebot der Münchner soll laut Kicker-Sportmagazin (Montagsausgabe) bei 25 Mio. Euro liegen.

Ligalive-Infografik: Player Profile Benjamin Henrichs, AS Monaco, Ligue 1 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Assists von Benjamin Henrichs, AS Monaco, Ligue 1 2018/2019

Ligalive TV: Kovac über Transfers des FC Bayern: ,,Spielen gegen Staaten"