Connect with us

Aktuell

Transfers: Timo Werner schon im Sommer weg von RB Leipzig?

Timo Werner (23) ist in 2 aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spielen erstmals seit Oktober 2019 wieder ohne Tor geblieben. In einem Kicker-Interview lässt der Stürmerstar von RB Leipzig Raum für Spekulationen über das Saisonende hinaus, bringt unter anderem die Premier League ins Spiel…

Timo Werner RB Leipzig

Timo Werner (23) ist im Spitzenspiel RB Leipzig gegen Borussia Mönchengladbach (2:2) am Samstag zum ersten Mal seit Oktober 2019 in 2 aufeinanderfolgenden Spielen ohne Tor geblieben.

Der Top-Torjäger kann zur Aufholjagd der ,,Roten Bullen” gegen Gladbach nicht viel beisteuern. Die Tore erzielen Patrik Schick und Christopher Nkunku.

Am kommenden Sonntag geht es für Werner und die Leipziger dort hin, wo im Dezember 2019 alles begonnen hat: Zum FC Bayern München. Im Anschluss an die knappe 0:1-Niederlage von RBL beim deutschen Rekordmeister kokettiert Werner erstmals mit einem Wechsel nach München.

Dieser zerschlägt sich unmittelbar nach Saisonstart, als Werner bis 2024 in Leipzig verlängert. Dieser Status quo könnte im Sommer schon wieder passé sein!Warum ist das so? Weil Timo Werner in einem am Montag im Kicker-Sportmagazin erscheinenden Interview seine Zukunft über das Saisonende hinaus immer noch offen hält.

Wie das Kicker-Sportmagazin am Sonntagabend online vorab berichtet, lässt Werner ungeachtet seiner Vertragsverlängerung bei RB Leipzig zu Beginn der aktuellen Spielzeit Raum für Spekulationen.

Das jedenfalls geht aus dem Gespräch mit dem Nationalspieler vom vergangenen Mittwoch hervor. Klar ist auch: Der Top-Torjäger der Leipziger hat mit 20 Treffern in dieser Saison neue Begehrlichkeiten geweckt, insbesondere im Ausland. Außer beim FC Bayern wäre ein Werner-Wechsel innerhalb der Bundesliga wohl nicht abbildbar.

,,Wenn man mit 23 Jahren im bisherigen Saisonverlauf 20 Tore erzielt hat, weckt das natürlich Interessenten. Das ist klar. Aber Stand jetzt mache ich mir keine Gedanken, was in der Zukunft passiert”, sagt Werner, ,,wir stehen jetzt vor wichtigen Spielen, die entscheidend für den weiteren Saisonverlauf sind. Darauf will ich mich konzentrieren. Über meine Zukunft kann ich mir irgendwann später noch Gedanken machen.”

Ein ,,Karriereplan” sieht eigentlich anders aus, oder?

Derartige Begriffe scheinen den Stürmer wenig zu kümmern. ,,Wie definiert man das?”, stellt Timo Werner die Gegenfrage, ,,und was sagt man, wenn in zwei Wochen ein Verein kommt, der einen unbedingt haben möchte, der ein Anwärter auf den Gewinn der Champions League ist und ein Super-Angebot unterbreitet?”

Für Werner ist in so einem Fall klar: ,,Dann macht sich wahrscheinlich jeder Spieler Gedanken. Karriereplanung ist in meinen Augen immer relativ. Es kommt, wie es kommt – und dann muss man sich zum gegebenen Zeitpunkt damit auseinandersetzen.”

Auch bei der Frage, ob er seine Zukunft in der Bundesliga oder im Ausland sieht, legt sich der Wahl-Leipziger nicht fest: ,,Ich kann mir auf jeden Fall grundsätzlich vorstellen, irgendwann im Ausland zu spielen, aber ich habe kein konkretes Ziel, wo ich auf jeden Fall einmal hin möchte.”


More in Aktuell