Connect with us

Aktuell

Transfers: Nach Doping-Sperre- BVB verliert Zielspieler Onana

Transfers: Nach seiner Doping-Sperre ist Torhüter André Onana von Ajax Amsterdam für den BVB sicher kein Thema mehr.

André Onana Ajax Amsterdam

Wenn Borussia Dortmund einen Nachfolger für Torhüter Roman Bürki (30) sucht, dann ist André Onana (24) seit Freitag raus. Der Keeper von Ajax Amsterdam handelte sich eine lange Doping-Sperre der UEFA ein. 

Was läuft schief bei Ajax Amsterdam? Erst vergisst man, Rekord-Zugang Sébastian Haller (26) für die Europa League gegen OSC Lille zu melden. Nun ist Stammtorhüter André Onana (24) mit einer Sperre belegt worden. 

Das teilte der niederländische Rekordmeister am Freitag mit. Die Disziplinarkammer der UEFA hat Stammtorhüter André Onana wegen eines Dopingverstoßes mit einer 12-monatigen Sperre abgestraft.

Der 36 Mio. Euro teure Keeper wurde im Rahmen einer Kontrolle am 30. Oktober 2020 positiv auf die verbotene Substanz Furosemid getestet. Die Sperre für Onana sei ab sofort wirksam und gelte für alle nationalen und internationalen Wettbewerbe. So hieß es am Freitag aus Amsterdam.

Der Keeper wurde BILD als einer von mehreren Nachfolgern, u. a. auch Leipzigs Peter Gulacsi (30), für Roman Bürki (30) bei Borussia Dortmund genannt. Dem Blatt zufolge sucht der BVB eine neue Nummer 1. Bürki wird auch am Samstag beim SC Freiburg nicht im Dortmunder Kader stehen.

Das Portal Transfermarkt.de sieht Onana mit 36 Millionen Euro Marktwert unter den Top-Torhütern auf Rang 7. Unter anderem Ederson (Man. City), Thibaut Courtois von Real Madrid und Alisson Becker von FC Liverpool sind noch vor dem Kameruner.

Für den BVB kommt André Onana nun nicht mehr in Frage. Ajax erklärte in seinem Statement am Freitag, wie es zur Einnahme der verbotenen Substanz kam. Onana habe sich am Morgen des 30. Oktober nicht wohl gefühlt. Er wollte eine Tablette einnehmen. Ohne besseres Wissen habe er das Medikament Lasimac eingenommen. Dies sei zuvor seiner Frau verschrieben worden. Obwohl Onana keine Betrugsabsicht nachzuweisen war, sperrte ihn die UEFA nun für ein Jahr.

Onana und Ajax werden gegen die Entscheidung vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch einlegen. Das teilte der CL-Sieger von 1995 am Freitag mit. ,,Ich habe diese Tabletten mit Aspirin verwechselt, weil die Packung fast identisch war”, erklärte Onana. Falsch gedacht. Und das ist bitter. Als Zielspieler für den BVB scheidet Onana damit aus.


More in Aktuell