RB Leipzig statt FC Bayern: Stimmte Jogi Löw Sturmbulle Timo Werner um?


Bundestrainer Joachim Löw (r., hier beim WM-Testpiel im Juni 2018 in Leverkusen gegen Saudi-Arabien), gilt als Vertrauensperson von Leipzig-Stürmer Timo Werner (l).
Bundestrainer Joachim Löw (r., hier beim WM-Testpiel im Juni 2018 in Leverkusen gegen Saudi-Arabien), gilt als Vertrauensperson von Leipzig-Stürmer Timo Werner (l). (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Die Entscheidung für einen Verbleib von Timo Werner (23) bei RB Leipzig und gegen einen Transfer zum FC Bayern München ist wohl schon im März 2019 nachhaltig beeinflusst worden.

Wie der Sturmbulle von RB Leipzig in einem Interview mit SPORT BILD (aktuelle Ausgabe) verrät, soll Bundestrainer Joachim Löw (59) dabei als Ratgeber fungiert haben.

Werner hat unmittelbar vor dem 2. Spieltag der Bundesliga und gegen Eintracht Frankfurt (2:1) seinen Vertrag in Leipzig bis 2023 verlängert. Eine (vorläufige) Absage an die Bayern und ein leises ,,Ja“ zum Bullen-Klub.

Werner sagt nun dem Magazin: ,,Der Bundestrainer sieht das alles mit etwas Abstand, deshalb kann ich mit ihm sehr gut über solche Themen sprechen, ihn alles fragen. Er weiß, was los ist.“

JWird Timo Werner (r.) verlängerter Arm von Coach Julian Nagelsmann (l) bei RB Leipzig?
Wird Timo Werner (r.) verlängerter Arm von Coach Julian Nagelsmann (l) bei RB Leipzig? (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Timo Werner: Wunschspieler in Leipzig für Nagelsmann

Beflügelt vom neuen Vertrag: Timo Werner lieferte bei Borussia Mönchengladbach einen Gala-Auftritt ab. (Photo by Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images)
Timo Werner betont aber auch, dass diese Rolle als ,,Ratgeber“ nichts direkt mit Leipzig oder mit der Person Julian Nagelsmann zu tun hat.

Der erst 32 Jahre alte Coach, der Leipzig nach 3 Spielen wieder auf Rang 1 geführt hat, macht von Anfang an klar, dass er mit Werner als Schlüsselspieler plant.

Werner räumt aber ein: ,,Löw gab mir einen guten, persönlichen Rat.“ Über Julian Nagelsmann soll sich der Weltmeister-Coach von 2014 nur positiv geäußert haben. Das verrät Werner jedenfalls der SPORT BILD. ,

,Jogi Löw hat gesagt, dass er von Julian Nagelsmann sehr angetan ist und dass Julian Nagelsmann Spieler weiterentwickeln kann“, so der RBL-Stürmer, dem in den ersten 3 Bundesliga-Spielen dieser noch jungen Saison 5-mal getroffen hat. Nur Robert Lewandowski (31) vom RBL-Gegner am Samstag aus München hat noch häufiger eingenetzt (6 Tore).

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Timo Werner bedankt sich nach dem 2:1 gegen Eintracht Frankfurt bei den Fans von RB Leipzig - und das wird wohl noch länger so bleiben...

,,Habe nicht auf den Anruf der Bayern gewartet"...

Timo Werner hat im Interview nach dem Spiel in München im Dezember schon angedeutet, wohin die Reise gehen könnte...(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Werner weiter: ,,Mit Niklas Süle, Serge Gnabry hat er mir Beispiele genannt, bei denen das sehr gut geklappt hat.“

Der entscheidende Tipp: ,,Löw hat mir auch gesagt, egal, wie ich mich entscheide, es sei kein Rückschritt, in Leipzig zu verlängern.“ Für den Nationalstürmer ist klar: ,,Er hält Julian Nagelsmann für einen Trainer mit Potenzial, der mich weiterbringen kann.“

Das kann man definitiv so stehen lassen. 5 Tore in 3 Spielen sind Werners beste Ausbeute für RB Leipzig in der Bundesliga zu diesem frühen Zeitpunkt einer Saison. 2017/2018 hat er in den ersten 3 Spielen 3-mal getroffen. Mit seinen Toren hat er entscheidend dazu beigetragen, dass die Leipziger erstmals seit dem 13. Spieltag der Saison 2016/2017, ihrer Premiere in der Bundesliga, wieder auf Rang 1 stehen – und dass die Partie am Samstagabend in der Red Bull Arena zum Spitzenspiel wird.

,,Das Spiel wird nicht die Meisterschaft entscheiden“, relativiert Timo Werner, ,,wir machen uns keinen Druck und sagen: Wir müssen das Spiel unbedingt gewinnen, weil wir Meister werden müssen.“ Seine Aussage von Dezember 2018, wonach in Deutschland ,,nur ein Verein für einen Wechsel infrage kommt“, stellt der Schwabe ebenfalls klar. ,,Anschließend an dieses Interview wurde die Aussage mit Bayern hervorgehoben“, sagt Werner, ,,und jene zu den anderen Klubs einfach weggelassen. Im Endeffekt lehrt mich dieser Vorgang, eher zu schweigen. Im Sommer saß ich keineswegs vor dem Handy und habe auf Anrufe gewartet…“den Raum.

Ligalive-Infografik: Kein Spieler braucht bei RB Leipzig weniger Minuten pro Tor als Timo Werner...

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: RB Leipzig - FC Bayern München im Head2Head-Vergleich

Ligalive TV: RBL-Trainer Julian Nagelsmann über Bayern und Timo Werner