Kontaktieren Sie uns
John Guidetti Schweden

Aktuell

Transfers: Ein Stürmerstar für Deutschlands peinlichsten Klub!

John Guidetti (27) wechselt auf Leihbasis von Deportivo Alaves in die 2. Liga, zum Krisen-Klub Hannover 96. Der schwedische Nationalspieler könnte dazu beitragen, das völlig ramponierte Image des Peinlich-Vereins aus dem ,,Unterhaus” aufzupolieren. Außerhalb des Rasens ist 96 in dieser Woche zur Lachnummer geworden…

Das nennt man wohl skandinavische Höflichkeit. Hannovers neuer Leih-Stürmer John Guidetti (27) hat nach seiner Verpflichtung Äußerungen über den Klub gebracht, die wohl aus einem PR-Phrasenbuch abgeschrieben sind.

,,Ich habe sehr viel Gutes über das Team gehört“, sagt der schwedische Angreifer am Freitag. Das ist schön. Nur wann er dies über Hannover 96 gehört hat, sagt er nicht dazu.

Denn es braucht viel schwedischen IKEA-Optimismus, um bei Hannover 96 derzeit ,,viel Gutes” zu hören.

Im Klartext: Hannover 96 präsentiert sich derzeit noch peinlicher als der ,,große” HSV aus Hamburg und ist Deutschlands Fremdschäm-Klub Nummer 1. Das liegt allerdings nicht an der Verpflichtung von Guidetti, die man durchaus als Coup werten darf.Vielleicht tut Hannover 96 ein glamouröser Name wie John Guidetti auf dem Rasen gut – denn im Umfeld blamiert sich der Kind-Klub so gut, wie es geht.

Was der Bundesliga-Absteiger am Donnerstag veröffentlicht, kann man eigentlich kaum noch glauben. 96 trennt sich von Sportdirektor und Klub-Legende Jan Schlaudraff (36) – und verpflichtet dessen Vorgänger Gerhard Zuber.

Das wäre an sich kein unnormaler Vorgang. Wir wissen schließlich, dass es im Bundesliga-Zirkus nichts gibt, was es nicht gibt! Dumm nur, dass Gerhard Zuber noch am Mittwoch vor dem Arbeitsgericht Hannover gegen 96 gewonnen hat!

Was ist passiert? Der 44-jährige Österreicher war lange Jahre die rechte Hand des früheren Hannover-Managers Horst Heldt. Während sich der Verein 2019 von dem mittlerweile zum 1. FC Köln gewechselten Heldt trennt, wird Zuber ohne Vertragsauflösung kaltgestellt. Er wird in den vergangenen Monaten weiter bezahlt, darf aber in sportlichen Fragen nicht mitarbeiten und mitreden. Dagegen klagt er vor dem Arbeitsgericht – mit Erfolg und bekommt am Mittwoch Recht. Sen Vertrag ist unbefristet gültig. Und so teilt Hannover 96 dann am Donnerstag noch mit: „Unabhängig von arbeitsgerichtlich zu klärenden Rechtsfragen genießt Gerhard Zuber das volle Vertrauen der Geschäftsführung.“ Wer das noch glaubt, hört wohl schlecht…

John Guidetti, 28-facher Nationalspieler Schwedens wechselt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende von Deportivo Alavés nach Hannover.

Die Niedersachsen – auf Rang 13 trennen Hannover nur 2 Zähler vom Abstiegs-Relegationsplatz – haben eine Kaufoption für den Stürmer, der auch für Celta de Vigo, Celtic Glasgow, Stoke City und Feyenoord Rotterdam war und bei Manchester City ausgebildet worden ist. In der Premier League spielt er für die ,,Citizens” allerdings nie. Seit 2015 hat ihn Man. City an 5 verschiedene Klubs verliehen. Ein klassischer ,,Loan Army”-Spieler.

Guidetti, der in Spanien noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, steht in der laufenden Saison bei lediglich 5 Partien in La Liga mit gerade mal 93 Minuten Einsatzzeit.

Guidetti erklärt am Freitag: „Als der Kontakt zustande kam, hat der Trainer mir erklärt, welchen Fußball er mit dem Team spielen möchte und was ihm in seiner Spielphilosophie wichtig ist. Hannover 96 ist definitiv ein großer Klub, verkauft sich aber gerade unter Wert, und ich möchte dabei helfen, dass es wieder aufwärts geht. Wenn wir die richtige Mentalität und den richtigen Fokus haben, hart arbeiten und in jedem Spiel 100 Prozent geben, werden wir erfolgreich sein.” Nur wann, das sagt er nicht…


Mehr in Aktuell