Kontaktieren Sie uns
Wird die Ukraine Gastgeber bei der WM 2030?

WM 2022 News

Wird die Ukraine Gastgeber bei der WM 2030?

Eine gemeinsame europäische Front. Spanien und Portugal haben am Mittwoch die Ukraine in ihre gemeinsame Bewerbung für die Fußballweltmeisterschaft  WM 2030 aufgenommen, ein Plädoyer für “Hoffnung” inmitten des Krieges.
Die mögliche gemeinsame Ausrichtung durch drei nicht benachbarte Länder wirft jedoch viele praktische Fragen auf, von der Vorbereitung der Infrastruktur bis hin zu den Reisen der Spieler, Medien und Fans, die im Sommer 2021 durch die Austragung der EM 2020 in elf Gastgeberstädten auf dem gesamten Kontinent veranschaulicht werden. Trotz allem wird die vorangegangene Weltmeisterschaft in den USA, Mexiko und Kanada ausgetragen, was große Entfernungen mit sich bringt.

Herausforderung gegenüber den Südamerikanern zu WM 2030

Doch da die Ukraine seit der russischen Invasion im Februar im Krieg versunken ist, ist die Zeit noch nicht reif für Details,und bevor WM 2022, sondern dafür, auf “die transformative Kraft des Fußballs in der Gesellschaft” zu setzen, plädierte Luis Rubiales.

Der spanische und der portugiesische Verband, die von ihren jeweiligen Regierungen unterstützt werden, setzten bislang auf die traditionelle kontinentale Rotation des Turniers, um die WM 2030 zu gewinnen, nachdem die WM 2022 in Katar und die WM 2026 zwischen den USA, Kanada und Mexiko aufgeteilt wurde.

Uruguay, Argentinien, Chile und Paraguay stellen jedoch eine starke Opposition gegen das iberische Ticket dar, bevor die Fifa im Jahr 2024 eine Entscheidung treffen wird.

 

“Eine Meisterschaft für den Frieden”

Eine dritte Bewerbung für WM 2030 mit weitaus hypothetischeren Chancen könnte sich in den Wettbewerb einschleichen, seit Ägypten am 9. September bekannt gab, dass es sich mit Saudi-Arabien und Griechenland berät (Möglichkeit einer zweiten Weltmeisterschaft in einem arabischen Land nach der WM 2022). Inzwischen hat das Aufeinandertreffen der beiden offiziellen Bewerbungen jedoch eine neue Dimension erreicht, vor allem in einer Sportwelt, die auf den Konflikt in der Ukraine reagiert hat, indem sie die Russen innerhalb weniger Tage aus den meisten internationalen Wettbewerben verbannt hat.

“Die Ukraine darf nach dem Ende des Krieges nicht aus unserer Erinnerung verschwinden (…) Den Ukrainern zu helfen bedeutet, sie in Projekte dieser Dimension einzubinden, ihnen Hoffnung für die Zukunft zu geben”, argumentierte Fernando Gomes, der Präsident des portugiesischen Verbandes. Pedro Sanchez, der spanische Regierungschef, plädierte auf Twitter für eine “Meisterschaft für den Frieden”, während sein Amtskollege Antonio Costa die Kandidatur als Beweis für “die besten Werte Europas” sehen will.

Spanien ist das einzige der drei Länder, das die Fußballweltmeisterschaft 1982 ausgerichtet hat. Und jedes hat die EM ausgerichtet: Spanien 1964, Portugal 2004 und die Ukraine 2012 an der Seite von Polen – bevor sie das Champions-League-Finale 2018 im Olympiastadion von Kiew ausrichtete.

 


Mokhles H

Ich bin ein großer Fan des Allmend-Fußballs.Amateursportler, aber vor allem leidenschaftlich. Ich bin sehr interessiert an allen Neuigkeiten über den Allmend-Fußball und die großen europäischen Wettbewerbe. Ich bin ein Fan von Bourrisa Dortmund, also verpasse ich keine Details über jedes Spiel oder was hinter den Kulissen passiert.