Transfer-Ticker: Erst Werner, jetzt Upamecano? Leipzig bangt um nächsten Star


Dayot Upamecano zählt trotz seines jungen Alters bereits zu den besten Innenverteidiger der Bundesliga.

Wie lange der RB Leipzig noch in der Lage sein wird das französische Toptalent zu halten ist fraglich, besonders seitdem der FC Bayern als möglicher Abnehmer im Spiel ist.

Wie schon länger bekannt, sind die Münchner stark an dem Abwehrspieler interessiert. Laut eines Berichts von fussballtransfers.com, soll der deutsche Rekordmeister in den Verhandlungen mit dem Innenverteidiger bereits “weit fortgeschritten” sein.

Unklar ist allerdings die Höhe der Ablösesumme, die der FC Bayern für den 21-Jährigen locker machen müsste. Die Ausstiegsklausel soll bei 58 Millionen Euro liegen, was angesichts der Corona-Krise aber zu viel für die Münchner sein dürfte. Grundsätzlich sieht Bayern in dem Franzosen aber einen Nachfolger für Jérôme Boateng ein.

Upamecano besitzt in Leipzig noch einen Vertrag bis 2021, die Sachsen hoffen, so der Kicker, immer noch auf eine Vertragsverlängerung mit ihrem Shootingstar.

Nachdem diverse Medien in Deutschland und England erst kürzlich den bevorstehenden Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea bestätigten, könnte Upamecano der nächste Leistungsträger sein, den die Leipziger verlieren.

Dayot Upamecano, RB Leipzig
Copyright: imago images / VI Images

Werder Bremen: Rashica vor Abgang zu RB Leipzig?

Rashica, Bremen
Milot Rashica wird Werder Bremen voraussichtlich im Sommer 2020 in Richtung RB Leipzig verlassen. Copyright: imago images / Nordphoto

Milot Rashica wird den abstiegsgefährdeten SV Werder Bremen voraussichtlich in diesem Sommer verlassen, um sich einem Topteam anzuschließen. Zahlreiche Klubs sollen an dem Offensivspieler interessiert sein, unteranderem auch RB Leipzig.

Es war bereits von Annäherungen die Rede, doch die Leipziger Bullen dementierten alle Rashica-Gerüchte, aufgrund der geforderten Ablösesumme von knapp 40 Millionen Euro.
Nun kommt durch den bevorstehenden Abgang von Leistungsträger Timo Werner neuer Schwung in den Transfermarkt.

Die 60 Millionen Euro, die RB Leipzig mit einem Werner-Verkauf verdienen würde, könnten direkt in eine neue Verpflichtung investiert werden. Heißester Kandidat ist dafür nach wie vor Milot Rashica.
Laut Bild-Zeitung, soll Rashica noch in diesem Sommer nach Sachsen wechseln, denn die notwendigen Mittel wären dank des Werner-Abgangs dann vorhanden.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Transfer-Ticker: Ersatz aus Italien? BVB plant schon ohne Sancho
Thiago, Alaba, FC Bayern München
Transfer-Ticker: Überzeugungsarbeit! Flick kämpft um Alaba und Thiago
Bellingham, Birmingham
Transfer-Ticker: Einer kommt, einer geht! BVB macht Nägel mit Köpfen
Transfer-Ticker: Ablösefreies ManU-Talent! BVB liebäugelt mit 19-Jährigem

Eintracht Frankfurt: Interesse an Herthas Kraft-Paket

Kraft, Hertha
Eintracht Frankfurt hat Interesse an Hertha-Keeper Thomas Kraft bekundet. Copyright: imago images / Bernd König

Thomas Kraft, Torwart von Hertha BSC, könnte sich zukünftig nach einem neuen Bundesliga-Klub umschauen.

Laut eines Berichts des Kicker, hat Eintracht Frankfurt Interesse an dem 31-Jährigen bekundet.

Sollte sich Frederik Rönnow für einen Abschied von den Hessen entscheiden, könnte Kraft die neue Nummer zwei hinter Stammkeeper Kevin Trapp werden.
Da der Vertrag des Torhüters mit der Hertha im Sommer ausläuft, könnte ihn die SGE ablösefrei verpflichten. In Zeiten der Corona-Krise eine reizvolle Option, besonders weil Kraft, der seit 2011 zwischen den Pfosten der Berliner steht, seine Stammposition für Rune Jarstein aufgeben musste und offenbar an einem Wechsel interessiert ist.

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

AKTE FC BAYERN

Das Bayern München Dossier. Der Aufstieg der Mittelmäßigen. Von der Lokalgröße zum Weltverein.

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.