Kontaktieren Sie uns
Cristiano Ronaldo vor seinem Rekordspiel am 14. Oktober 2019 in Kiew

Aktuell

Warum ist Cristiano Ronaldo für FC Bayern kein Thema?

Seit einigen Wochen kursierten vor allem in England Gerüchte, wonach ein Wechsel von Cristiano Ronaldo zum FC Bayern München präferiert werden würde. Allerdings äußerten sich nun sowohl Sportvorstand Hasan Salihamizdic als auch Oliver Kahn dazu, und erklärten, dass der Wechsel derzeit kein Thema sei.

Nachdem der FC Bayern München gerade Robert Lewandowski an den FC Barcelona verloren hat, Cristiano Ronaldo den Bayern wohl tatsächlich von Berater Jorge Mendes angeboten wurde, und CR7 wohl selbst auch Interesse an den Bayern gezeigt haben soll, könnte man sich einen Wechsel eigentlich gut vorstellen. Allerdings ist dies zurzeit nicht interessant für die Münchner.

Ein Wechsel war und ist kein Thema

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamizdic bestätigte nun noch einmal gegenüber Sport1: “Ich habe ganz großen Respekt vor Cristiano Ronaldo, seinen Erfolgen und seiner Karriere. Aber nochmal, bei uns war und ist das kein Thema”.

Derzeit vielleicht nicht das richtige Signal für den FC Bayern

Nun äußerte sich auch Oliver Kahn noch zu einem vermeintlichen Wechsel von Cristiano Ronaldo zum FC Bayern: „Ich liebe Cristiano Ronaldo und jeder weiß, was das für ein fantastischer Spieler ist“, so der Vorstandsvorsitzende gegenüber der Bild. Obwohl er ein großer Fan von Ronaldo ist, erteilte er dem Portugiesen dennoch erneut eine Absage für den FC Bayern: „Jeder Verein hat ja eine bestimmte Philosophie und ich bin mir nicht sicher, ob es das richtige Signal für den FC Bayern und die Bundesliga wäre, wenn wir ihn jetzt holen würden“.

CR7 will seinen aktuellen Verein, Manchester United, wohl gerne verlassen, damit er in der kommenden Saison auch wieder in der Champions League spielen kann. United hatte diese Chance nämlich nach einer eher enttäuschenden Saison 2021/22 leider verpasst.


Mehr in Aktuell