Das sind die 20 schlechtesten Nationaltorhüter der neueren Fußball-Geschichte


DIE STORY IN KURZEN VIDEOS

DIE STORY IN KURZEN TRAKTATEN

Punk 5 – Geißel 1: Vom Torhüter mit den genialischen Momenten bis zum Rekordhalter

5. Stipe Pletikosa- Zwischen Genie und Wahnsinn

Stipe Pletikosa bewegte sich oft zwischen Genie und Wahnsinn. Foto: Getty Images
Stipe Pletikosa bewegte sich oft zwischen Genie und Wahnsinn. Foto: Getty Images

Für viele waren die „The Fiery Ones“ ein Geheimfavorit bei der WM 2014. Spieler wie Luka Modric, Mateo Kovacic und Ivan Rakitic im Mittelfeld und Mario Mandzukic im Sturm gehören nun wirklich zur Creme de la Creme des internationalen Fußballs.

Doch – was soll man machen – wenn der Goalie einen seiner – sagen wir – indisponierten Tage hat. Schon im Eröffnungsspiel gegen Brasilien patzte Pletikosa 2 Mal.

Da nutzte dann auch das 4-0 Kroatiens gegen Kamerun nicht mehr viel. Dabei war das Spiel gegen Brasilien wirklich unglücklich. Pletikosa reagierte phänomenal bei einem Penalty, doch kam nicht ganz an den Ball. Vorher jedoch reagierte beim ersten Tor von Neymar wie ein alter Mann. Und das gleiche passierte ihm in der Nachspielzeit beim 3:0 von Oscar nochmals.

Pletikosa gehörte in Kategorie „Wundertüte“. mal war er genialisch, mal eine Gefahr für das eigene Team. So eine Art „Random Walk“ oder „Spaßguerilla“ im eigenen Tor.

4. Paul Robinson – Misses Robinson

Paul Robinson kämpfte jahrelang mit David James um den Platz im englischen Tor. Foto: Getty Images
Paul Robinson kämpfte jahrelang mit David James um den Platz im englischen Tor. Foto: Getty Images

Paul Robinson kämpfte jahrelang mit David James um den Platz im englischen Tor, die Krone der englischen Torwartdeppen und den bösesten Spitznamen der englischen Journaille.

Ihm unterliefen regelmäßig haarsträubende Fehler, von denen die zwei Fehlgriffe im Spiel gegen Deutschland im Jahr 2007 besonders in Erinnerung bleiben.

Das Resultat: Auswechselung zur Halbzeit. Und einen vorderen Platz auf der Liste. Im Zuge seiner nachlassenden Leistungen im Verein und einem groben Patzer im EM-2008-Qualifikationsspiel in Kroatien verlor er seinen Stammplatz und wurde unter anderem von Scott Carson, Robert Green und Ben Foster vertreten.

Nachdem Nationaltrainer Fabio Capello ihn als Ersatzspieler für ein Qualifikationsspiel zur WM 2010 nominierte, aber weder bei der WM selbst noch danach für ihn Verwendung hatte, gab er am 8. August 2010 seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt.

3. David Seaman – Der löchrige Fels

In England gilt David Seaman als ein relativ guter Nationaltorhüter. Foto: Getty Images
In England gilt David Seaman als ein relativ guter Nationaltorhüter. Foto: Getty Images

Dass englische Torhüter gerne mal einen Ball durchlassen, wissen wir spätestens seit David Seaman.

Bei der WM 2002 in Japan und Südkorea ließ ihn der Nationalcoach Eriksson trotz geringer Spielpraxis in jeder Partie bis zum Ausscheiden im Viertelfinale spielen.

Dabei blieb besonders der Gegentreffer durch Ronaldinho in Erinnerung, der das Turnieraus für die Insulaner besiegelte. Bei einem direkten Freistoß aus großer Distanz zum 1:2-Endstand ließ sich der Seemann von einem „Lupferchen“ überlisten. Deshalb unser Platz 3.

In England gilt Seaman aber immer noch als ein relativ guter Nationaltorhüter. man hat halt nicht so viel Auswahl. Auf der positiven Seite. Auf der negativen natürlich schon.

2. Alexandros Tzorvas – Ottos Liebling

Zu seinem ersten Länderspieleinsatz kam Alexandros Tzorvas am 19. November 2008 beim Heimspiel Griechenlands gegen die italienische Nationalmannschaft. Foto: Getty Images
Zu seinem ersten Länderspieleinsatz kam Alexandros Tzorvas am 19. November 2008 beim Heimspiel Griechenlands gegen die italienische Nationalmannschaft. Foto: Getty Images
Alexandros Tzorvas mochte im Tor eigentlich kaum jemand – bis auf König Otto. Aber der mochte ja auch Olli Reck.

Von Otto Rehhagel wurde Tzorvas für die Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz als dritter Torwart, hinter Antonios Nikopolidis und Konstantinos Chalkias, nominiert, kam aber zu keinem Einsatz. Zu seinem ersten Länderspieleinsatz kam Tzorvas am 19. November 2008 beim Heimspiel Griechenlands gegen die italienische Nationalmannschaft.

2010 avancierte Tzorvas unter König Otto in dessen Spätphase zum Stammkeeper des griechischen Nationalteams. Seitdem Otto nicht mehr im Amt war, sah es auch für Tzorvas Mau aus. Ob seine Fehler bei der WM 2010 damit zu tun haben?

Mittlerweile können die griechischen Abwehrspieler wieder beruhigt sein, denn der Goalie hat seine Karriere inzwischen beendet. Und hat nicht wieder damit gedroht zurückzukommen. Es sei denn, Otto macht es Jopi Heynckes nach und wird nochmals…

1. Heurelho – Der Rekordhalter

Heurelho ist die Nummer eins unter den schlechtesten Nationaltorhütern. Foto: Getty Images
Man glaubt es nicht. Aber Heurelho hatte einen Superstart – in Holland. Durch gute Leistungen entwickelte er sich zum Publikumsliebling beim PSV Eindhoven.

In der Saison 2004/05 erhielt er 971 Minuten lang keinen Gegentreffer. Noch im gleichen Jahr schaffte er es weitere 817 Minuten in Folge, kein Tor zuzulassen. Und 2006/07 brach er fast seinen eigenen Rekord, als er nochmals 956 Minuten am Stück ohne Gegentreffer blieb.

Doch dann ging er nach England und irgendwas muss dort passiert sein. Denn bei den Tottenham Hotspurs war er alsbald für seine Fehleranfälligkeit und seine limitierten fußballerischen Fähigkeiten bekannt. Das bringt ihm Platz 1 auf unserer Liste ein.

Das hielt die TSG Hoffenheim nicht davon ab, ihn als Ersatz für Tim Wiese zu verpflichten. Gomes stand bis einschließlich des 28. Spieltags im Tor der sich im Abstiegskampf befindenden Hoffenheimer. Anfang April zog er sich im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf einen Bruch des linken Mittelhandknochens zu, musste operiert werden und fiel für den Rest der Saison aus. Böse Zungen würden behaupten, für Hoffenheim war es auch besser so.

In Hoffenheim hielt es ihn auch nicht lange. Und es ging alsbald abwärts in die zweite englische Liga – zum FC Watford.

Authors

Seitevon
<

Ligalivenet Premium-Dienste

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

WEITER IM BEITRAG

Das sind die 20 schlechtesten Nationaltorhüter der neueren Fußball-Geschichte

< Zurück
Letzte Seite