Haaland-Aus als Moukokos Chance? BVB-Youngster im Fokus


Vorerst muss Borussia Dortmund ohne Torgarant Erling Haaland auskommen.

Eine ungewohnte Situation, doch der Muskelfaserriss des Norwegers muss vor einem nächsten Einsatz erst vollständig auskuriert werden.
In der Champions League gegen Lazio Rom ersetzte Kapitän Marco Reus den Hünen und das leider nur mit mäßigem Erfolg.

Stattdessen könnte nun die Stunde von Top-Talent Youssoufa Moukoko gekommen sein.

Nach Informationen der Bild-Zeitung sei “gut möglich”, dass der 16-Jährige schon am morgigen am Samstag in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt in der Startelf steht.

Sportdirektor Michael Zorc wollte auf Nachfrage des Boulevardblatts über die Aufstellung aber nichts verraten.

“Das muss der Trainer entscheiden, er sieht ihn jeden Tag beim Training”, stellte der 58-Jährige klar, ergänzte aber: “Ich sehe nur, dass der Junge eine sehr positive Energie versprüht.”

Nur einen Tag nach seinem 16. Geburtstag gab Moukoko gegen Hertha BSC sein Bundesliga-Debüt und wurde damit zum jüngsten Profispieler in der Geschichte des deutschen Oberhauses. Am vergangenen Spieltag wurde er dann gegen den 1. FC Köln ebenfalls in den Schlussminuten eingewechselt.

Doch die langsame Eingewöhnung könnte für den Teenager durch Haalands Verletzung nun schlagartig enden. Der norwegische Nationalspieler wird voraussichtlich bis Januar fehlen und BVB-Coach Lucien Favre braucht, zumindest übergangsweise, Ersatz im Sturm.

 

Haaland: „Bin bald zurück!“

 

Zwar meldete sich Haaland am Donnerstag mit einem vielsagendem Tweet – „Gute Neuigkeiten! Ich habe mit meinen Ärzten gesprochen. Bin bald zurück!” – zurück,
die Bild-Zeitung hält ein Comeback in diesem Jahr aber für ausgeschlossen, wenn Anschlussverletzung vermieden werden sollen.

“Er hat ein intensives, körperbetontes Spiel, aber er will auch immer spielen”, sagte Zorc über den 20-Jährigen: “Es ist immer eine Gratwanderung. Es hat auch schon Spieler gegeben, die sich mit weniger Belastung einen Muskelfaserriss zugezogen haben. Wir überprüfen aber bei jedem Spieler immer seine Belastung.”

Auch wenn die Erwartungen an Moukoko nicht zu hoch ausfallen sollten, könnte er in Haalands Abwesenheit schon deutlich mehr Einsatzzeiten sammeln, als ursprünglich gedacht.

Youssoufa Moukoko - Spielerprofil und Leistungsdaten

Moukoko, BVB
Youssoufa Moukoko hat gegen Hertha BSC sein Bundesliga-Debüt beim BVB gefeiert. Copyright: Imago images

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Upamecano, Neymar
FC Bayern hat Chelsea-Problem: Tuchel als Ass im Upamecano-Transfer
Zirkzee, Tolisso, Hernandez
Bayern-Duo vor Abgang? Zirkzee und Tolisso im Fokus von Juventus Turin
Reus, BVB
Mit Disney aus der Krise? BVB trotz Schuh-Spruch von Kapitän Reus im Formtief
Tolisso, Bayern
FC Bayern: Irrer Tolisso-Tausch-Transfer mit Juventus Turin?
Hummels, Immobile, BVB
Lazios Ciro Immobile kümmert sich um den durch sein unbeabsichtigtes Foul verletzten Mats Hummels (l.). Copyrigth: imago images / Laci Perenyi

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.