WM 2022 Gruppe

Der WM 2022-Kader der Marokko Nationalmannschaft

Marokko Nationalmannschaft: Bisher konnte Marokko in der Fußballwelt in großen Turnieren keine besonderen Erfolgsgeschichten schreiben. Für die Afrikaner ist es nun das sechste Mal, dass sie es in eine Endrunde geschafft haben. Einmal schafften sie es dabei ins Achtelfinale – das war allerdings bereits 1986. Den Afrika Cup gewannen sie einmal, dieser Sieg ist allerdings auch schon sehr lange her: 1976.

Diese WM hat die Marokko Nationalmannschaft jedoch einen Vorteil: Im Kader spielt nun nämlich Paris Saint-Germain Superstar Achraf Hakimi. Und das Team kann auch noch weitere Top Spieler vorweisen. Daher hofft Coach Walid Regragui, dass dieses Jahr ein Erfolg auf die Mannschaft wartet.

In welche Gruppe wurde die marokkanische Nationalmannschaft gelost und wann spielt sie?

Marokko wurde in die Gruppe F gelost und muss sich daher mit dem derzeitigen WM-Drittplatzierten Belgien, Vize-Weltmeister Kroatien und Kanada herumschlagen. Gerade Belgien und Kroatien werden dabei alles andere als leichte Gegner sein.

Am 23.11.2022 um 11 Uhr deutscher Zeit wird Marokko ihr erstes Spiel gegen Kroatien bestreiten, bevor es dann vier Tage später am 27.11.2022 um 14 Uhr gegen Belgien weitergeht. Das letzte Gruppenspiel findet dann am 01.12.2022 um 16 Uhr gegen den noch einfachsten Gegner der Gruppe Kanada statt.

Marokko Nationalmannschaft: Mit welcher Aufstellung wird sie voraussichtlich antreten?

Anfang 2022 konnte Marokko im Afrika Cup das Viertelfinale erreichen, wo sie in der Verlängerung mit 1:2 Ägypten unterlagen. Während des Turniers spielten sie in verschiedenen Systemen: Sowohl in einem 4-1-4-1, als auch mit einem 4-4-2 System mit Doppel Sechs oder auch mit einem offensiven 4-3-3 System. Für die Qualifikationsspiele zur WM 2022 kamen dann aber noch weitere Systeme zum Einsatz: Ein 3-5-2 und ein 5-3-2 System. Es ist daher äußerst schwer vorauszusagen, für welches System sich Trainer Regragui entscheiden wird. Marokko hat sich allerdings gerade erst vor drei Monaten vom vorherigen Trainer Vahid Halildodzic getrennt, da es wohl Meinungsverschiedenheiten gab. Vielleicht wird also unter dem neuen Trainer wieder ein anderes System benutzt werden.

Wie sieht der Kader der marokkanischen Nationalmannschaft für die WM 2022 aus?

Von den beiden internationalen Superstars Hakim Ziyech vom FC Chelsea und Noussair Mazraoui vom FC Bayern München hatte sich der ehemalige Trainer für den WM Kader getrennt – Grund dafür waren Disziplinlosigkeit. Die beiden sind aber nun unter dem neuen Trainer wieder mit dabei und reisen nach Katar.

Tor:

Im Tor wird Bono vom FC Sevilla stehen, der viel Erfahrung mitbringt. Auch beim seinem spanischen Verein ist er die Nummer eins zwischen den Pfosten. Sein erster Ersatz wird Munir Mohammed von Al Wehda darstellen, der ebenfalls über genügend Erfahrung verfügt – er wurde auch beim Afrika Cup einmal eingesetzt. Als dritter Torwart wird der 26 Jahre alte Ahmed Reda Tagnaouiti von Wydad Casablanca mit nach Katar reisen.

Verteidigung:

Der 32 Jahre alte Kapitän Romain Saiss von Besiktas Istanbul ist der Chef in der Innenverteidigung, an seiner Seite wird der Frankreich Legionär Nayef Aguerd von West Ham United spielen. Ebenfalls werden aber auch Jawad El Yamiq von Real Valladolid, Achraf Dari von Stade Brest 29 und Badr Benoun von El Ahly Kairo mit nach Katar reisen und können in der Innenverteidigung spielen.

Auf der Position links hinten wird der 24 Jahre alte Star Spieler Achraf Hakimi von Paris Saint-Germain spielen, als Rechtsverteidiger reist der der junge Noussair Mazraoui vom FC Bayern München mit nach Katar. Für die Position links hinten kommt auch Yahia Attiyat Allah von Wydad Casablanca in Frage. Badr Benoun wird ebenfalls mit nach Katar reisen und hat durch seinen Verein Qatar SC bereits eine Art Heimvorteil. Adam Masina von Udinese Calcio wird als Linksverteidiger nicht mit zur WM reisen können, da er sich einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Mittelfeld:

Für das defensive Mittelfeld werden Sofyan Amrabat vom AC Florenz und als sein Ersatz Yahya Jabrane von Wydad Casablanca sowie der 22 Jahre alte Azzedine Ounahi von Angers SCO mit nach Katar fliegen. Für die Achter Position steht sowohl Selim Amallah von Standard Lüttlich, als auch der Italien Legionär Abdelhamid Sabiri von Sampdoria Genua zur Verfügung für das zentrale oder das offensive Mittelfeld. Der ehemalige Schalke Spieler Amine Harit von Olympique Marseille hat sich gerade eine Woche vor dem Star der WM 2022 eine Kreuzbandzerrung zugezogen und kann daher nicht mit antreten. Außerdem spielt der gerade erst 18 Jahre alte Neuling Bilal EL Khannouss von KRC Genk für die marokkanische Nationalmannschaft im Mittelfeld in der Zentrale oder Offensive.

Angriff:

Der 25-jährige Youssef En-Nesyri vom FC Sevilla hat seinen Platz in Katar auf der Sturm-Position sicher. Sollte die marokkanische Nationalmannschaft mit einer Doppel-Spitze spielen, kommt an seiner Seite Walid Cheddira aus der zweiten italienischen Liga von SSC Bari und Abderrazak Hamdallah von Al-Ittihad Club zum Einsatz.

Außerdem kommt Ilias Chair von Queens Park Rangersparat mit nach Katar, genau wie Sofiane Boufal vom Angers SCO und Hakim Ziyech vom FC Chelsea, der normalerweise auf dem rechten Flügel spielt. Weiter wurden Zakaira Aboudkhal vom FC Toulouse, der 20 Jahre alte Ez Abde von CA Osasuna und als Ersatz für Harit auch Anass Zaroury vom FC Burnley für eine Position im Angriff nominiert.

Marokko Nationalmannschaft: Welche jungen Talente haben sie zu bieten?

Marokko hat einige junge Talente im Team – beispielsweise ist Hakimi erst 24 Jahre alt, der Anführer im Sturm, En-Nesyri ist gerade 25 Jahre alt geworden. Die wirklich jungen Spieler des Teams sind der Flügelspieler Ez Abde mit 20 Jahren, der sich durch seine Nominierung für die marokkanische Nationalmannschaft einen Namen machen könnte. Und auch der 18-jährige Mittelfeldspieler Bilal El Khannouss kann auf einige Einsatzminuten hoffen.  Grundsätzlich hat Marokko also einen guten Spieler-Stamm, ob es für die diesjährige WM ausreicht, ist allerdings die Frage. Denn sie haben unter den älteren Spielern hauptsächlich nur Bono.

Welche Chancen hat die Marokko Nationalmannschaft auf einen Sieg bei der WM 2022?

Bei der Auslosung in die Gruppenphase hatte Marokko leider überhaupt kein Glück. In der Gruppe F müssen sie sich mit Belgien – dem Drittplatzierten der letzten WM – und dem Vize-Weltmeister Kroatien herumschlagen und außerdem müssen sie sich mit Kanada messen, die vielleicht ähnlich stark wie Marokko sein dürften. Die Kanadier sind nämlich relativ ähnlich aufgebaut – mit einigen jungen Superstars, aber nicht genügend. Es wird also schwer für die Afrikaner, die Gruppenphase zu überstehen und ins Achtelfinale einzusteigen.


Annika K

Annika ist 31 Jahre alt und schreibt für uns aus dem fußballbegeisterten Argentinien und hatte auch schon das Glück, Messi dort live zu sehen. Nachdem sie in Deutschland in der Nähe von München schon die Wochenenden gerne auf dem Fußballplatz verbracht hat, hat es sich angeboten, dass Thema mit dem Schreiben von Artikeln zu verbinden.