Connect with us

Wettanbieter

Handicap Wette + Asiatische Wette Erklärung

Was bedeutet Handicap Wette?

Handicap Wetten verwendet man, um einen erheblichen Stärkeunterschied zweier auseinandertreffenden Mannschaften auszugleichen, in dem man dem vermutlich leistungsschwächeren Gegner einen bestimmten Punkte- bzw. Torvorsprung gibt. Oder andersrum. Dem Favoriten wird eine bestimmte Punkte- bzw. Torzahl abgerechnet. Obwohl Handicap Wetten immer mehr an Popularität zunehmen, wird diese Art zu wetten von vielen Wettspielern nicht verstanden. Was bedeutet Handicap Wette? In diesem Artikel werden wir das erklären.

Handicap Wette Erklärung

Alle Sportereignisse sind zahlreichen Faktoren ausgeliefert. Diese Faktoren werden von den Buchmachern interpretiert, die Erfolgschancen der Spieler und Mannschaften mit Quoten dargestellt. In Abhängigkeit von den vermutlichen Gewinnchancen kann der Quotenunterschied erheblich sein, was dem Favoriten nur kleine Rendite und wenig Wert bietet. Handicap Wetten, auch bekannt unter dem Namen Spread Wetten, gleichen einen Markt aus, indem sie einen virtuellen Überschuss (Handicap) oder Defizit zuweisen. Genauer gesagt, bedeutet es, dass einer bestimmten Seite entweder ein positives oder ein negatives Punkte- bzw. Torhandicap zugewiesen wird, abhängig davon, ob diese als Favorit oder als Außenseiter des Spiels angesehen wird. Am Ende des Spiels gilt die Handicap Wette als gewonnen, wenn das Ergebnis des Teams, auf das gesetzt wurde, größer ist, als das der gegnerischen Mannschaft, nachdem das Handicap auf das tatsächliche Ergebnis angewendet wurde.

Handicap Wette Erklärung. Wie funktionieren sie?

Das Ziel der Handicap Wetten ist es, den wahrgenommenen Unterschied zwischen zwei aufeinandertreffenden Mannschaften auszugleichen und Wettspielern attraktivere Quoten anzubieten. Angenommen, Team A, welches sich durchgehend auf den oberen Tabellenplätzen einer europäischen Top Liga befindet, tritt gegen ein wenig bekanntes Team B einer unteren Liga auf, würde man logischerweise erwarten, dass Team A gewinnt. Genau diese Erwartung würde sich in der angebotenen Quote auf den Sieg von Team A widerspiegeln, und diese würde um die 1.01 betragen. Was wäre aber, wenn Team B das Spiel mit einem 2-Tore-Vorprung beginnen würde? In diesem Fall wäre der Sieg von Team A nicht mehr so sicher, denn das Ergebnis wäre mit dem Handicap „ausgeglichen“. Somit werden die Quoten auf den Sieg von Team A deutlich attraktiver.

Handicap Wetten

Was bedeutet Handicap Wette? Das haben wir nun geklärt. Handicap Wetten haben eine ganze Reihe verschiedener Varianten. Weiter wollen wir diese vorstellen und Beispiele für jeden von ihnen geben.

Einfache Handicap Wetten

Wie bereits schon in unserer Handicap Wette Erklärung oben beschrieben, erhält hierbei die vermutlich schwächere Mannschaft einen bestimmten Punkte- bzw. Torvorteil, während die vermutlich stärkere Mannschaft einen bestimmten Punkte- bzw. Tornachteil bekommt.

Beispiel: Team A tritt gegen Team B an. Team A ist 2-Tore-Favorit, bekommt also einen Nachteil von 2 Toren, während also Team B das Spiel mit dem Vorsprung von 2 Toren beginnt. Um den Spread in diesem Fall zu decken, muss Team A 3 Tore mehr als Team B erzielen beenden.

3 Wege Handicap Wetten

Hierbei haben Wettspieler die Möglichkeit eine Wette auf die Handicap-Unentschieden Option abzugeben. Ist diese Option gewählt, wettet man darauf, dass in dem jeweiligen Spiel die Mannschaft gewinnt, die den virtuellen Rückstand mit dem genauen Gewinnabstand erhält, welcher angeboten wird.

Beispiel: es werden folgende 3 Wege Handicap Spannen auf Team A vs Team B angeboten: Team A +2, Unentschieden/Handicap Unentschieden: effektiv -2, Team B: -2. Angenommen, das Spiel endet mit einem 0:1 Sieg für Team B. Wenn also auf den Sieg von Team B gesetzt worden wäre, wäre die Wette nicht aufgegangen, denn das Spread wäre nicht abgedeckt. Das Spiel endete effektiv mit einem 2:1 für Team A. Im Falle des Wettens auf ein Unentschieden, wäre die Wette ebenfalls nicht aufgegangen, denn Team A hat nicht mit dem angegebenen Vorsprung gewonnen.

No Draw Handicap Wetten

Alternativ zur 3 Wege Handicap Wette kann man die No Draw Handicap Wette in Erwägung ziehen. Wie der Name schon sagt, schließt diese die Option auf ein Unentschieden aus. Hierbei sind halbe Punkte- bzw. Torhandicaps erlaubt.

Beispiel: Auf das Spiel von Team A gegen Team B wird ein Handicap für Team B von +0.5 angeboten. Also führt Team B schon vor dem Abpfiff mit 0.5 Toren. Angenommen, das Spiel endet mit einem 3:3, so ist die Wette gewonnen, da das Ergebnis im Markt „Team A – 3, Team B – 3.5“ lautеn würde.

Asiatische Hаndicap Wetten

Kommen wir nun zur asiatischen Handicap Wette Erklärung. Die asiatischen Handicap Wettmärkte sind eine perfekte Alternative zur traditionellen 1X2 Wette. Diese Wettmärkte werden oft als sehr komplex wahrgenommen, sobald man ihre Funktion aber versteht, hat man eine ganz neue Perspektive.

Was ist ein asiatischeres Handicap?

Beim Fußball, wie auch bei den meisten anderen Sportarten, gibt es einen gewissen Unterschied, was die wahrgenommene Qualität der aufeinandertreffenden Gegner angeht. Diese wird u. A. durch folgende Faktoren bestimmt:

  • Frühere Leistungen
  • Aktuelle Form
  • Heimvorteil
  • Kaderstärke

Wie bereits erwähnt, werden diese und andere Faktoren von den Buchmachern interpretiert und drucken die Erfolgschancen der beiden Gegner für den jeweiligen Wettmarkt mittels Quoten aus. Asiatische Handicaps entfernen die Option des Unentschiedens, was den Buchmachern die Möglichkeit gibt, attraktivere Quoten anzubieten.

Level Asian Handicap Wetten

Treffen zwei Mannschaften aufeinander, bei denen keiner oder nur ein sehr geringer Leistungsunterschied wahrgenommen wird, bekommt weder die eine noch die andere Mannschaft einen Punkte- bzw. Torvorsprung. Im Wesentlichen wird einfach auf den Sieger gewettet, mit dem Unterschied, dass es keine Möglichkeit besteht, auf das Unentschieden zu wetten. Im Falle, dass das Spiel jedoch unentschieden endet, wird der Einsatz dem Spieler zurückerstattet. Dies ist quasi dasselbe wie ein No Draw Wettmarkt.

Asiatische Handicap Einzelwetten

Diese Wettart eignet sich perfekt, wenn zwischen den beiden Gegnern ein erheblicher vermuteter Leistungsunterschied besteht. Die vermutlich stärkere Mannschaft erhält ein Punkte- bzw. Torhandicap, damit der Leistungsunterschied für Wettzwecke eliminiert wird. Dabei kann das Handicap in 0.5-großen Schritten zugewiesen werden. Hierzu lassen sich auch die sogenannten Split Asian Handicap Wetten dazuzählen. Hierbei besteht die Möglichkeit dem jeweiligen Team ein Handicap sogar in Vierteltor-Schritten zuzuweisen.

Fazit

Nun sind wir am Ende unserer Handicap Wette Erklärung angekommen. Wie wir sehen, sind die Handicap Wetten gar nicht so kompliziert, wie sie zunächst zu sein scheinen, öffnen aber den Wettspielern viele neue Möglichkeiten und Perspektiven erfolgreiche Wetten abzugeben. Handicap Wetten werden von nahezu allen Buchmachern angeboten.

Unsere empfohlenen Buchmacher für Handicap-Wetten sind: Bet365 und 888


More in Wettanbieter