Vier Auszeichnungen! FC Bayern räumt bei UEFA-Wahl ab


Bayern Münchens Ausnahmestürmer Robert Lewandowski erhielt am Abend eine weitere große Ehre: Der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft wurde von der UEFA zu Europas Fußballer des Jahres gekürt.

Dabei setzte sich der 32-Jährige gegen seinen Münchner Teamkollegen Manuel Neuer sowie Kevin De Bruyne von Manchester City durch.
Damit folgt der Stürmer-Star auf Virgil van Dijk, der den silbernen Torso im Vorjahr entgegengenommen hatte.

In der Triple-Saison der Bayern war Lewandowski in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League der erfolgreichste Torjäger und bereits in Deutschland als Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

Ausgezeichnet wurde aber nicht nur Lewandowski: Der FC Bayern räumte am Rande der Königsklassen-Auslosung in Genf wie gewohnt ab!

Manuel Neuer wurde als bester Torwart der Champions League ausgezeichnet, Joshua Kimmich zum besten Defensivspieler, außerdem wurde Lewandowski zusätzlich als bester Stürmer gekürt. Des Weiteren ehrte die UEFA Triple-Coach Hansi Flick als Europas Trainer des Jahres.

Bei den Frauen gewann die ehemalige Wolfsburgerin Pernille Harder die Trophäe als beste Spielerin der Champions League. Die deutsche Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan von Olympique Lyon wurde zur besten Mittelfeldspielerin gewählt.

Kimmich, Neuer, Bayern
Manuel Neuer und Joshua Kimmich wurden beide von der UEFA für ihre fußballerischen Leistungen ausgezeichnet. Copyright: imago images / ActionPictures

Top News 2: Bei Celta Vigo! Barca siegt in Unterzahl

Fati, Barcelona
Teenager Ansu Fati (l.) erzielte gegen Vigo bereits seinen dritten Saisontreffer. Copyright: imago images / Cordon Press/Miguelez Sports

Trotz Unterzahl hat der spanische Erstligist FC Barcelona auch sein zweites Saisonspiel in der Primera Division gewonnen.

Bei Celta Vigo setzte sich der Spitzenklub am Donnerstag mit 3:0 durch und hält damit weiterhin seine perfekte Bilanz.

In der 11. Minute legte der 17-jährige Ansu Fati vor und traf bereits zum dritten Mal in dieser Saison, bevor Vigo-Verteidiger Lucas Olaza einen Schuss von Superstar Lionel Messi in der 51. ins eigene Tor abfälschte.
Der Argentinier zeiget sich unter Woche versöhnlich, nachdem seinem Wechselwunsch nicht nachgekommen worden war.
Sergie traf in der 90. +5 Minute schließlich zum souveränen Endstand.

Nach der frühen Führung durch Fatis sehenswerten Außenristtreffer, wurde die Mannschaft von Neu-Trainer Ronald Koeman durch einen Platzverweis geschwächt.
Der Franzose Clement Lenglet flog wegen eines Foulspiels in der 42. Minute mit Gelb-Rot vom Platz, doch Barca hatte auch mit zehn Mann kaum Probleme die Führung zu halten.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Coulibaly, Neapel
Irre Ablöse: FC Bayern soll Neapel Rekordsumme für Koulibaly zahlen
Haaland, BVB
Drei Gründe für Real: Kann Haaland vom BVB-Abschied überzeugt werden?
Bailey, Tapsoba, Leverkusen
Doppel-Abgang? ManUnited nimmt zwei Bayer-Stars in Visier
Coman, Bayern
Angebot abgelehnt! Coman schlägt Offerte des FC Bayern aus

Top News 3: Wechsel geplatzt! Bayern-Star bleibt

Der Transfer schien so gut wie durch zu sein: Bayern Münchens Michael Cuisance stand vor einem Wechsel zu Leeds United, doch daraus wird nun doch nichts.

Nach Sky- und Bild-Zeitungs Informationen,haben sich die beiden Vereine nicht einigen können, so dass der Transfer nicht stattfinden wird.

Laut des The Athletic-Journalisten David Ornstein habe Cuisance den Medizincheck nicht bestanden, da bei entsprechenden Tests am Mittwoch Verletzungs-Probleme beim Franzosen aufgedeckt wurden.

Der Premier-League-Aufsteiger Leeds wollte rund 20 Millionen Euro Ablöse für Cuisance, der bei Bayern noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, bezahlen.

Der Rekordmeister hätten Cuisance trotz des schmalen Kaders ziehen lassen, weil die Zweifel bereits nach einer Saison groß sind, ob sich der schwierige Charakter in der Bayern-Mannschaft integrieren kann.

In der aktuellen Saison trug Cuisance das Bayern-Trikot auf dem Platz nur 17 Minuten beim 8:0-Sieg über Schalke. In der letzten Spielzeit absolvierte der 21-Jährige, der im Sommer 2019 für 12 Millionen Euro von Gladbach kam, neun Bundesliga-Spiele und hatte einen Einsatz im DFB-Pokal.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.