Connect with us

Aktuell

Bayer Leverkusen: 4 Spiele ohne Sieg – Dieser Klub kann keine Titel!

Bayer Leverkusen ist nach dem 0:1 (0:0) bei Union Berlin seit 4 Spielen in der Bundesliga sieglos und kann sich vom Titel verabschieden.

Bayer Leverkusen Titel

„Diese blöde Sehnsucht“ – So titelte das Kicker-Sonderheft zur Bundesliga-Saison 2020/2021 im Herbst. Seit 1993 ist Bayer Leverkusen ohne Titel. Wenn es im DFB-Pokal oder in der Europa League keine Trendwende gibt, bleibt das ab dem 12. Juni auch im 28. Jahr so.

Denn: In der Bundesliga wird das wohl nie was. 0:1 (0:0) verlor Bayer Leverkusen am Freitagabend bei Union Berlin. Es war das 4. Spiel in Folge ohne Sieg. Seit dem 4:0 im Derby-Sieg beim 1. FC Köln hat der Bosz-Dienst kein Bein mehr auf den Boden gebracht.

Man könnte auch sagen: Das 1:2 in der Schluss-Sekunde2 am 19. Dezember 2020 war ein Wirkungstreffer. Die Leverkusener haben aus den letzten 3 Liga-Spielen nur einen Punkt geholt. Das ist, fürwahr, zu wenig, um den FC Bayern zu fordern – und Meister zu werden!

Selbst die beste Punkte-Bilanz in der Bundesliga – 73 Zähler im Spieljahr 1999/2000 – reichten nicht, um die Schale an den Rhein zu holen. „Träumen Sie weiter, meine Herren“, schrieb BILD-Ikone Alfred Draxler 1999 nach Leverkusens Champions-League-Aus in der Vorrunde. Mit einem 0:0 gegen die Slowenen aus Maribor zeigte sich schon damals das Dilemma. Leverkusen kann keine wichtigen Spiele gewinnen!

2002 das „Vize-Triple“ mit Klaus Toppmöller bestätigte dies. 2011 war man dann abgeschlagener Vize-Meister hinter dem BVB und Klopp. Mit „Don Jupp“ Heynckes. Nicht einmal der Bayern-Heiler konnte Bayer 04 zum Titel führen.

Nicht nur in der Liga herrscht Tristesse. Bayer Leverkusen und seine Titel-Allergie! Seit 1993/94 haben 10 verschiedene Klubs den DFB-Pokal gewonnen. Gladbach, Lautern, Stuttgart, die unvermeidlichen Bayern, Bremen, Schalke, der BVB, Frankfurt. Selbst die Titel-Allergiker aus Nürnberg gewannen den „Pott“ 2007. Oder Wolfsburg. Leverkusen nicht. Auch 2020 nicht. „Im Endspiel offenbarte sich beim 2:4 gegen die Bayern ein gewaltiger Niveau-Unterschied.“ So bilanziert das Kicker-Sonderheft zur Bundesliga. „Unübersehbar wie beim Aus in der Europa League gegen Inter Mailand.“ Dabei genoss man beim Final-Turnier (wegen Corona) in Köln quasi Heimrecht…

Weder der rührige Coach Peter Bosz noch der 2018 installierte Fernando Carro de Prada konnten Leverkusens Mentalitätsproblem lösen. De Prada ist Geschäftsführer der Bayer 04 Fußball GmbH. „Ich habe dafür gekämpft, dass wir ehrgeiziger werden“, so der Katalane. Seine Forderung („Wir müssen die absolute Gier entwickeln“) wurde am Freitagabend nicht erfüllt. Wie so oft in Leverkusen…


More in Aktuell