Connect with us

Aktuell

Transfer-Ticker: Fürsten-Stürmer für den FCB? Bayern fragt bei Monaco an

Transfer-Ticker: Der FC Bayern München hat in der Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac offenbar einen interessanten Ersatz für Robert Lewandowski gefunden…

Wissam Ben Yedder, AS Monaco

Der FC Bayern München hat bei der AS Monaco offenbar wegen eines Stürmers angefragt.

Nach einem Bericht der französischen Zeitung Nice-Martin soll der Rekordmeister sich nach nach der aktuellen Situation von Wissam Ben Yedder erkundigt haben.

In München würden die Verantwortlichen Ben Yedder wohl als Backup für Robert Lewandowski einplanen.
Neben Bayern gilt auch der FC Barcelona als Interessent für den französischen Torjäger.

Der 29-Jährige kam erst im Sommer 2019 für 40 Millionen Euro vom FC Sevilla ins Fürstentum und erwies sich mit 19 Treffern und neun Vorlagen in 31 Pflichtspielen als absoluter Transfer-Volltreffer für Monaco.

Aus diesem Grund hat Monacos Vizepräsident Oleg Petrov kein Interesse daran seinen Stürmerstar direkt wieder ziehen zu lassen. Dabei würden den Monegassen aufgrund der Corona-Krise ein paar Einnahmen durch Transfererlöse sehr gelegen kommen.

Zudem ist die Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac nach einem neunten Tabellenrang in der Ligue 1 in der kommenden Spielzeit weder in der Champions League noch in der Europa League vertreten.
Bei den Bayern hätte Ben Yedder hingegen die Möglichkeit auch auf der internationalen Bühne aufzulaufen.Während sich der Transferpoker um Dortmunds Superstar Jadon Sancho mit Manchester United in die Länge zieht, hat der BVB bereits einen potenziellen Nachfolger im Blick.

Obwohl United als Dritter der Premiere League mit den Champions-League-Erlösen planen könnte, spielen die Engländer bei Sancho erst mal auf Zeit. Offenbar um festzustellen, ob die Dortmunder Schmerzgrenze trotz Corona-Krise tatsächlich bei 120 Millionen Euro liegt.

BVB-Manager Michael Zorc gab kürzlich zu: „Jadon ist ein überragender Fußballer. Er hat mit seinem Alter eine Quote an Torbeteiligungen, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Ich wäre froh, wenn er noch diese Saison bei uns bleiben würde. Und: Er hat ja auch noch Vertrag!“

Als Sancho-Nachfolger ist mit Memphis Depay von Olympique Lyon nun ein holländischer Nationalspieler im Gespräch gebracht. Der 26-Jährige hat bei den Franzosen noch einen Vertrag bis 2021 und einen aktuellen Marktwert von 44 Millionen Euro. Der Linksaußen will den Vorjahres-Siebten aber nach Verpassen des internationalen Geschäfts verlassen.
Die Bundesliga wäre für Depay ein passendes Transferziel, um sein Potential weiterzuentwickeln.Bundesligist RB Leipzig hat ein Auge auf Florian Grillitsch von der TSG Hoffenheim geworfen.

Trotz eines noch laufenden Vertrages würden die Roten Bullen den Österreicher, nach Information der Bild-Zeitung, am liebsten schon in diesem Sommer verpflichten.

Unter dem damaligen Trainer Julian Nagelsmann entwickelte sich der 24-Jährige in Hoffenheim zu einem der besten Defensivspieler der Bundesliga. “Flo Grillitsch ist in meinen Augen einer der besten Sechser in der Bundesliga, der schon ein bisschen unter dem Radar läuft. Man liest zumindest selten was über ihn”, lobte Nagelsmann schon letzten Monat gegenüber DAZN.

Grillitsch sei einer der außergewöhnlichsten Spieler, die er trainiert habe. “Er hat noch ein paar Baustellen, das weiß er, das habe ich ihm auch oft genug gesagt. Aber er ist ein außergewöhnlicher Fußballer und besitzt eine unglaubliche Gabe, den Spielrhythmus zu bestimmen”, sagte der heutige Leipzig-Coach.


More in Aktuell