Der 28. Spieltag in der Bundesliga: Dortmund empfängt Bayern zum Titelkampf!


Herausforderer gegen Serienmeister, Verfolger trifft auf Tabellenführer!
Zum Auftakt der Englischen Woche empfängt der Tabellenzweite Borussia Dortmund um 18.30 Uhr den Rivalen FC Bayern München im Signal-Iduna-Park.

Vor dem deutschen Clásico dürfen ein paar spannende, statistische Fakten nicht fehlen. Denn in den vergangenen sechs Partien gewann stets die Heimmannschaft. Das Hinspiel in der Saison 2019/2020 konnten der FC Bayern deutlich mit 4:0 für sich entscheiden.

Sowohl der BVB als auch die Münchner müssen personelle Verluste hinnehmen. Bei den Schwarz-Gelben wird Marco Reus fehlen, während die Bayern ohne Thiago auskommen müssen. Für ihn rückte bereits im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (4:2) Leon Goretzka in die Startelf und überzeugte auf ganzer Linie.

Eine mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund könnte demnach wie folgt sein:

Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Can, Delaney, Guerreiro - Sancho, Brandt – Haaland

Der FC Bayern München könnte folgende Aufstellung wählen:

Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka - Coman, Müller, Gnabry – Lewandowski

Der DFB bestätigte, dass der Hamburger Schiedsrichter Tobias Stieler das Kracher-Spiel leiten wird. Unterstützung erhält er von seinen beiden Linienrichtern Freiburger Matthias Jöllenbeck und Gauersheimer Christian Gittelmann. Als Videoassistent ist Sascha Stegemann vorgesehen. Stieler pfeift bereits den vierten deutschen Klassiker.

Das Spiel könnte die Vorentscheidung zur Deutschen Meisterschaft werden!
Die Bayern liegen mit vier Punkten vor dem BVB und könnten, bei einem Sieg, ihren Vorsprung auf sieben Zähler ausweiten.
Dortmund hingegen hofft, die siebenjährige Meisterserie des FC Bayern entgültig beenden zu können.

Lewandowski, Haaland, BVB, Bayern
Der Meisterschafts-Kampf ist eröffnet! Borussia Dortmund empfängt Bayern München zum deutschen Classico! Copyright: imago images / Sven Simon

Heutige Höhepunkte der 1. Bundesliga

Leverkusen, Wolfsburg
Leverkusen und Wolfsburg trennen aktuell nur zwei Plätze. Beide Teams brauchen dringend einen Sieg! Copyright: imago images / Christian Schroedter

Bayer Leverkusen vs. Vfl Wolfsburg

Neben Dortmund und Bayern trifft im ersten Teil des 28. Spieltags ab 20.30 Uhr außerdem Bayer Leverkusen auf den VfL Wolfsburg

Nachdem die Werkself ihr Duell um die Champions League gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:1 gewinnen und die Fohlen in der Tabelle durch den Auswärtssieg sogar überholen konnte, geht es heute gegen Europa-League-Aspirant VfL Wolfsburg.

Nur zwei Plätze separieren Leverkusen (4.) und Wolfsburg (6.), allerdings trennen die Teams satte 14 Punkte, so dass zwischen Champions League und Europa League eine erstaunlich große Kluft herrscht.

Auch leistungstechnisch sind die beiden Mannschaften weit voneinander entfernt. Leverkusen stürmte bisher von Sieg zu Sieg, während die Wölfe noch auf der Suche nach ihrer Form sind. Am Wochenende kassierten sie beim 0:2 gegen Borussia Dortmund einen Rückschlag, der in der Tabelle aber folgenlos blieb, da die Verfolger Schalke, Hoffenheim, Freiburg und Köln ebenfalls patzten.

Dennoch spürt der VfL den Atem dieser Teams im Nacken, ein weiterer Ausrutscher in Leverkusen, und der erstrebte sechste Platz wäre dahin.

 

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg

Eintracht Frankfurt ist am 28. Spieltag in der Bundesliga gegen den SC Freiburg zum Siegen verdammt!

Stuttgarter Martin Petersen wird die Partie zwischen Frankfurt und Freiburg leiten und die Fans zittern aus der Ferne mit der Eintracht um den Sieg.
Mit diesen Aufstellungen könnten die beiden Coaches Adi Hütter und Christian Streich ihre Teams ins Rennen schicken:

Eintracht Frankfurt: Trapp - Ilsanker, Hasebe, Hinteregger - Kohr, Rode - da Costa, Kamada, Kostic - Dost, Silva

SC Freiburg: Schwolow - Schmid, R. Koch, Gulde, Günter - Haberer, Höfler - Sallai, Grifo - Höler - Petersen

 

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach

Der abstiegsbedrohte SV Werder Bremen trifft heute um 20:30 Uhr auf die Fohlen aus Gladbach.

Die Gastgeber konnten nach sieben Pleiten in Folge am Wochenende endlich wieder drei Punkte mitnehmen. Mit zehn Mann erkämpfte sich das Team von Florian Kohfeldt ein 1:0 beim SC Freiburg.
Der Abstand auf Fortuna Düsseldorf und den Relegationsplatz ist auf drei Zähler geschrumpft und Werder hat noch ein Nachholspiel gegen Frankfurt am 3. Juni in der Hinterhand.
Die ausgebremsten Fohlen könnten somit also zur rechten Zeit kommen.

Gladbach musste sich am Samstag gegen Tabellennachbar Leverkusen nicht nur 1:3 geschlagen geben, sondern auch den vierten Rang an den rheinischen Rivalen abtreten. Um den Anschluss an die Champions-League-Plätze nicht zu verlieren, müssen an der Weser nun endlich wieder Punkte her.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Hummels, Haaland, BVB
Champions League: BVB in der Siegpflicht gegen St. Petersburg
Alaba, Bayern
Gespräche gescheitert! David Alaba vor Bayern-Abschied?
Gnabry, Bayern
Champions League: FC Bayern zu Gast bei Lokomotive Moskau
Kroos, Real
Auf Real „kommt was zu“ – Toni Kroos über CL-Duell gegen Gladbach

Heutige Höhepunkte der 2. Bundesliga

Für den SV Wehen Wiesbaden und den SV Sandhausen geht es um wichtige Punkte im Tabellenkeller. Copyright: imago images / Thomas Frey

SV Wehen Wiesbaden vs. SV Sandhausen

Auch in der zweiten Bundesliga geht es am 28. Spieltag schon zu Beginn rund.
Für den SV Wehen Wiesbaden und den SV Sandhausen geht es um wichtige Punkte im Tabellenkeller. Wiesbaden liegt als Vorletzter nur zwei Punkte hinter dem SVS.
Sandhausen könnte die Hessen als Tabellen-14. Bei einem Sieg bis auf fünf Punkte distanzieren, bei einer Niederlage allerdings auch selbst auf einen Abstiegsplatz zurückfallen.

 

 

Jahn Regensburg vs. 1. FC Nürnberg

Die starke Mentalität der Jahn-Elf bekamen die Nürnberger bereits im Hinspiel zu spüren, als Regensburg in der fünften Minute der Nachspielzeit den Ausgleich im Max-Morlock-Stadion erzielte. Mit einem Sieg könnten sich die Oberpfälzer wohl gänzlich aus dem Abstiegskampf verabschieden. Für die Franken muss heute also ein Sieg her, um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga einzufahren.

 

 

SpVgg Greuther Fürth vs. VfL Osnabrück

Um 18:30 Uhr empfängt Fürth Osnabrück im Sportpark Ronhof.

Mit einem 2:2 gegen den Hamburger SV starteten die Kleeblätter letzte Woche in die Restsaison. Durch das verschobene Spiel gegen Dynamo Dresden konnten die Franken am Wochenende länger pausieren.

Der Gegner aus Osnabrück konnte sich währenddessen in den zwei Duellen gegen Tabellenführer Bielefeld und Absteiger Hannover 96 einen Punkt sichern. Damit trennen den VfL sieben Spieltage vor Schluss zwei Punkte vom Relegationsplatz.

 

 

Erzgebirge Aue vs. Darmstadt 98

Aue-Trainer Dirk Schuster trifft auf seine alte Liebe Darmstadt 98, doch die Punkte sollen aus seiner Sicht natürlich im Erzgebirge bleiben.

Am letzten Spieltag kamen die Sachsen nicht über ein 1:1 gegen die abstiegsbedrohte Nürnberger hinaus. Die Lilien aus Darmstadt feierten dagegen am Wochenende einen 4:0 Kantersieg über den FC St. Pauli.
Die Partie klingt zwar nicht nach einem Topspiel - ist es aber!

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.