Connect with us

Aktuell

Augsburg: So begann der Kult um 2 BVB-Torjäger!

,,Es ist möglich, wir werden sehen”, mehr will BVB-Coach Lucien Favre nicht zu einem möglichen Bundesliga-Debüt von Erling Braut Haaland (19) in Augsburg sagen. Dabei hat ein BVB-Spiel in Augsburg schon 2-mal Signalwirkung für spätere Weltstars made in Dortmund gehabt. Schlag nach bei Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang!

Pierre-Emerick Aubameyang FC Augsburg BVB

Augsburg – Hier kommen BVB-Stürmer-Karrieren in Schwung.

Anstatt zu zögern, wäre BVB-Coach Lucien Favre (62 / ,,Es ist möglich, wir werden sehen”) beim Rückrundenstart von Borussia Dortmund beim FC Augsburg am Samstag gut beraten, den im Winter für 20 Mio. Euro von RB Salzburg verpflichteten Sturmbullen Erling Braut Haaland (19) direkt los zu lassen.

Denn Augsburg wäre rein historisch gesehen genau der richtige Spielort, um Haaland ins kalte Bundesliga-Wasser zu werfen.

Dass ein erfolgreicher Auftritt in Augsburg für einen BVB-Stürmer wie eine Initialzündung wirken kann, dafür gibt es zwei absolut prominente Beispiele. Anders gesagt: Augsburg bringt Dortmunder Spielerkarrieren in Schwung.

Der 10. November 2012 ist eigentlich ein unspektakulärer Spieltag aus Sicht von Borussia Dortmund.

Wäre da nicht dieser Robert Lewandowski! Er schießt die Borussia mit 2 Toren beim FC Augsburg (3:1) zum Sieg. Der Pole, nach dem Abgang von Sturm-Konkurrent Lucas Barrios die Nummer 1 im Dortmunder Angriff, zeigt, dass er in der Bundesliga noch was vor hat.

Das ist noch milde ausgedrückt. ,,Lewy“ gelingt der erste von 5 Tor-Doppelpacks in der Spielzeit 2012/2013. Mit 31 Tor-Beteiligungen, davon 24 Treffern, spielt sich Lewandowski in den Fokus des großen Liga-Konkurrenten FC Bayern München.

Am Ende der Saison 2013/2014 verlässt er Dortmund ablösefrei und als Bundesliga-Torschützenkönig in Richtung Bayern München – nicht ohne einen wirklich emotionalen Brief an die BVB-Anhänger. Inzwischen ist der Pole eine lebende Bundesliga-Legende. Gegen den FC Augsburg liegt seine Bundesliga-Bilanz vor dem Rückrundenstart 2019/2020 bei 19 Toren aus 14 Spielen. Nur gegen den VfL Wolfsburg (20 Tore in 15 Auftritten) trifft Lewandowski in der deutschen Fußball-Eliteliga noch häufiger.Schon vor Lewandowskis Abgang baut Dortmund in weiser Voraussicht einen Nachfolger auf.

Sein Name: Pierre-Emerick Aubameyang. Der Gabuner kommt vom französischen Rekordmeister AS St. Etienne. Mit einer Ablöse von 13 Mio. Euro ist der lebenslustige „Auba“, der gern mit ,,Batman”-Maske jubelt oder nach einem Torerfolg einen Salto schlägt (der seinen Coaches und der medizinischen Abteilung stets den Atem stocken lässt…) fast schon ein Schnäppchen.

Der Spott über seinen angeblich unaussprechlichen Namen verfliegt schnell. Immerhin ist Aubameyang mit 19 Treffern gemeinsam mit Darío Cvitanich (OGC Nizza) als bester Torschütze hinter PSG-Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic in der Ligue-1-Saison 2012/2013. Der Schwede erzielt 30 Saisontreffer. Aubameyang und der Argentinier Cvitanich netzte je 19-mal ein.

An einem heißen Tag, dem 10. August 2013, erwischt Aubameyang einen Traum-Einstand. Bei 4:0-Auswärtserfolg des BVB beim FC Augsburg trifft er 3-mal. Nach nur 24 Minuten bejubeln die BVB-Fans das erste von 141 Pflichtspieltoren des afrikanischen Stürmers. Bis zu seinem erstreikten Abschied zum FC Arsenal im Januar 2018 holt sich Aubameyang mit 31 Treffern in der Spielzeit 2016/2017 den Titel des Bundesliga-Torschützenkönigs. Man kann nur erahnen, wie der Hype um Erling Braut Haaland durch die Decke gehen wird, so er am Samstag ebenfalls kommt, siegt und trifft…


More in Aktuell