Bundesliga-Geschichte – Als Sand ins Bayern-Getriebe gelangte


Der DFB zieht Eintracht Frankfurt wegen Auflagenverstößen mitten im Abstiegskampf 1999/2000 zwei Punkte ab und verhängt eine Strafe über 500.000 DM. Die Meldung verblasst hinter der Sensation des 14. April 2000: Borussia Dortmund ersetzt den unglücklichen Trainer Bernd Krauss durch Altmeister Udo Lattek, der mit 65 Jahren auf die Bank zurückkehrt. Ihm wird mit Matthias Sammer ein talentierter Lehrling für die Arbeit auf dem Rasen zur Seite gestellt. Fünf Spiele haben sie Zeit, den Abstieg zu verhindern.

Ebbe Sand, Schalke, Bayern
Sand im Getriebe des FC Bayern! Copyright: Imago images

14. April 2001: Schalker Sand im Bayern-Getriebe

Ebbe Sand, Schalke, Bayern 2001
Ebbe Sand ist mit seinem Hattrick der Held des Tages in München! Copyright: imago images / Sammy Minkoff

Am 14. April 2001 wechselt die Tabellenführung der Bundesliga, denn ein Däne streut Sand ins Bayern-Getriebe und lässt Schalke vom Titel träumen. Der Titelverteidiger unterliegt dem Verfolger mit 1:3, alle Gästetore erzielt Ebbe Sand. Mehr Gästetore im Olympiastadion schoss vor ihm nur ein anderer Schalker: Klaus Fischer (vier im Oktober 1976).

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 1:7 24. März 1979
Bundesliga-Geschichte - Paukenschlag nach der ,,Bayern-Meuterei"!
Uwe Rahn Gladbach 1982
Bundesliga-Geschichte - Als Rahn erblühte und der FC Bayern verlor
Hermann Lindemann, BVB
Bundesliga-Geschichte - Als Dortmund 9:1 unterging
Matthäus, Mönchengladbach
Bundesliga-Geschichte - Als Matthäus aus Wut zwei Tore schoss

14. April 2003: TV-Zoff zwischen Bayern und der DFL

Rummenigge, Bayern, Premiere
Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge im Premiere-Interview. Diese Kooperation sorgt für Zoff mit der DFL ... Copyright: imago images /Sauer

Bayern München droht am 14. April 2003 die DFL zu verlassen. Nachdem der Ligaverband das Geheimabkommen des Rekordmeisters mit TV-Sender Premiere als „moralisch verwerflich“ gebrandmarkt und Bayern zu einer Ausgleichszahlung von 2,5 Millionen Euro verdonnert hat, schießt Vorstand Karl-Heinz Rummenigge zurück: „Seit zwei Jahren gibt es diese Veranstaltung, aber was hat sich geändert? Ein Logo ist alles. Statt Konzepte fürs TV oder die Darstellung im Ausland zu entwickeln.“ Die Konzepte werden kommen, Bayern wird bleiben.

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.