Europa League: Jovic? Eintracht Frankfurt hat jetzt Joveljic!


Der erste Bundesligist meldet sich im Pflichtspielbetrieb 2019/2020 an! Eintracht Frankfurt hat am Donnerstagabend beim 2:1 (1:1)-Auswärtserfolg gegen den FC Flora Tallinn in Estland den Grundstein für ein neues Abenteuer in der Europa League gelegt.

Die Frankfurter erarbeiten sich durch Tore von Lucas Torro (24.) und Dejan Joveljic (71.) eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche in der Commerzbank Arena, die bereits ausverkauft ist. Die Vorfreude auf neue Europa-League-Nächte in Frankfurt ist auch nach der Sommerpause ungebrochen.

Und der Start ist gelungen. Schmucklos zwar, aber vom Ergebnis absolut in Ordnung. Anders als im letzten Jahr, als Frankfurt als Pokalsieger in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Südwest-Regionalligisten SSV Ulm (1:3) eine Bauchlandung hinlegt, zeigt die Mannschaft von Trainer Adi Hütter (49) in Estland gute Ansätze und landet einen Pflichtsieg.

Mit dem erst 19 Jahre alten Dejan Jovelijic avanciert ausgerechnet ein Neuzugang zum Matchwinner…

Die mitgereisten Frankfurter Fans feiern den Siegtorschützen Dejan Joveljic nach dem 2:1-Erfolg in der Europa-League-Quali in Tallinn.
Die mitgereisten Frankfurter Fans feiern den Siegtorschützen Dejan Joveljic nach dem 2:1-Erfolg in der Europa-League-Quali in Tallinn. (Photo by Joosep Martinson/Getty Images)

Dejan Joveljic: Nächster Frankfurt-Star von Roter Stern Belgrad?

Mit diesem Kopfballtor zum 2:1-Sieg beim FC Flora Tallinn führte sich Dejan Joveljic blenden bei Eintracht Frankfurt ein...
Mit diesem Kopfballtor zum 2:1-Sieg beim FC Flora Tallinn führte sich Dejan Joveljic blenden bei Eintracht Frankfurt ein...(Photo by Joosep Martinson/Getty Images)
Dejan Joveljic – er kam, sah und siegte. Der serbische Mittelstürmer kommt nach 64 Minuten für seinen etwas überspielt wirkenden Landsmann Mijat Gacinovic in die Partie.

Joveljic, vom serbischen Rekordmeister Roter Stern Belgrad geholt, erlöst die mitgereisten 1.900 Eintracht-Fans mit einem sehenswerten Kopfballtor zum 2:1.

Für den 6-fachen U21-Nationalspieler Serbiens hat die Eintracht 4 Mio. Euro Ablöse an Roter Stern Belgrad, übrigens auch Stammverein des mit 60 Mio. Euro teuersten SGE-Abgangs Luka Jovic, hingelegt.

Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic (47) ist anschließend zufrieden mit der Leistung der SGE, die erst in der 2. Halbzeit in die Gänge kommt.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Luka Jovic bei seiner Vorstellung in Madrid am 12. Juni 2019. Der Serbe brachte Frankfurt einen riesigen Geldsegen ein.

Transfers: Bobic wirbt um Geduld bei Trapp, Rode und Co.

,,Wir sind wieder da" - Lucas Torro von Eintracht Frankfurt schreit seine Freude über das 1:0 bei Flora Tallinn heraus.
,,Wir sind wieder da" - Lucas Torro von Eintracht Frankfurt schreit seine Freude über das 1:0 bei Flora Tallinn heraus. Die Hessen gewannen alle 6 bisherigen Pflichtspiele dieser Saison in der Europa-League-Quali und in der Bundesliga. (Photo by Joosep Martinson/Getty Images)

,,Eine super Geschichte hier“, schwärmt der Schwabe bei NITRO vom ersten Pflichtspiel-Auftritt des Tabellensiebten aus der Vorsaison, ,,in jedem Fall besser als ein Testspiel. Am Ende des Tages sind wir froh, dass wir mit einem Sieg raus gegangen sind. Wir müssen über den Schweinehund hinaus gehen.“

Geht es um die noch zu erwartenden Transfers in Frankfurt, will sich Bobic anschließend ,,nicht in die Karten schauen lassen.“ Der SGE-Sportvorstand bei NITRO: ,,Wir wissen, wie groß unser Kader sein muss, aber es ist nicht einfach, wenn die Transfer-Phase noch läuft.“

Zu den 3 Leih-Spielern Kevin Trapp von PSG, Martin Hinteregger (FC Augsburg) und Sebastian Rode vom BVB, die im letzten Jahr mit zum Run ins Europa-League-Halbfinale beigetragen haben, äußert sich Bobic mit leichter Ironie: ,,Natürlich werde ich das jetzt alles öffentlich machen… aber wir müssen unseren Job im Hintergrund machen. Wir wollen die 3, die geliehen waren, wieder zurückholen. Bei Seppl Rode sieht es gut aus, da sind wir in sehr guten Gesprächen mit Borussia Dortmund, bei Kevin hängt vieles an PSG, bei Augsburg und Martin muss man abwarten.“

Ligalive-Infografik: Bundesliga 2018/2019: Die Paraden des Kevin Trapp, Eintracht Frankfurt

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Player Profile Dejan Joveljic, Eintracht Frankfurt, 2019/2020