Kontaktieren Sie uns
Erling Braut Haaland Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 4:0

Aktuell

BVB: Mit eigener Tor-Fabrik gegen PSG

Borussia Dortmund geht gestählt durch ein 4:0 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt ins Champions-League-Achtelfinale. Vor dem Heimspiel gegen Paris St.-Germain schraubten die Borussen ihr Tor-Konto in der Bundesliga auf 63 Treffer hoch – so viele wie PSG vor diesem Spieltag und mehr als das bislang treffsicherste BL-Team vom FC Bayern

8 Tore reichen Borussia Dortmund im Dezember, um gerade so und dank der Schützenhilfe des FC Barcelona (LigaLIVE berichtete) noch ins Champions-League-Viertelfinale zu rutschen.

Seitdem hat die Mannschaft von Trainer Lucien Favre (62) zwar weitere Rückschläge hinnehmen müssen wie das 1:2 am letzten Vorrunden-Spieltag bei 1899 Hoffenheim oder zuletzt beim 3:4 in Leverkusen, doch die Offensiv-Walze in Dortmund rollt.

Die Borussia hat sich mit einem überzeugenden 4:0 (1:0)-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt auf das Champions-League-Achtelfinale gegen Paris St.-Germain am kommenden Dienstag eingeschossen. ,,BVB fertigt Frankfurt ab – und zeigt sich bereit für Paris”, schreibt Kicker.de dazu am späten Freitagabend.

Lukasz Pisczek (33.), Jadon Sancho (49.), Erling Braut Haaland (54.) und Raphael Guerreiro (74.) treffen gegen eine enttäuschende Frankfurter Eintracht, die noch vor Wochenfrist gegen den FC Augsburg (5:0) selbst in Torlaune ist.Borussia Dortmund hat gegen die Frankfurter die Saisontore Nummer 59 bis 63 erzielt – und damit das bisher treffsicherste Team der Liga überholt.

Der FC Bayern München kann zwar am Sonntag in Köln wieder vorbeiziehen, muss sich aber damit anfreunden, dass ihm die Dortmunder die Rolle als offensivstärkste Mannschaft der Bundesliga streitig machen.

63 Tore – damit liegt der BVB auch gleichauf mit dem Gegner! Die Torfabrik von Paris St.-Germain darf sich bis Freitag und vor ihrem nächsten Spiel in Amiens rühmen, torhungrigstes Team in Europas Top-5-Ligen zu sein. Der BVB hat mit dieser Treffer-Anzahl einen neuen Vereinsrekord aufgestellt.

Das Tor-Ranking der besten 5 Ligen in Europa – England, Spanien, Deutschland, Italien und Frankreich, sieht hinter PSG und dem BVB (beide 63 Toren) den designierten englischen Fußballmeister FC Liverpool, der vor seinem Gastspiel am Samstagabend bei Schlusslicht Norwich City auf 60 Premier-League-Treffer kommt. Gemächlicher geht man es vor dem Tor wohl im Süden an. Spaniens Tabellenführer Real Madrid fällt mit 44 Saisontreffern ebenso klar ab wie der neue Serie-A-Spitzenreiter Inter Mailand. Die ,,Nerazzurri” kommen auf 48 Saisontore.Beeindruckend ist dabei die Tor-Quote von BVB-Winter-Neuzugang Erling Braut Haaland.

Der erst 19 Jahre alte Norweger hat in 5 Spielen in der Bundesliga 8-mal getroffen. Zum Vergleich: Marco Reus (30), der die Partie in Dortmund am Freitag mit seiner Familie von der Ehrentribüne aus verflogt und derzeit im BVB-Team kaum vermisst wird, hat in 19 Spielen 11-mal getroffen!

Die Dortmunder Offensiv-Power kratzt an den historischen Bestmarken der Liga. 22 Tore hat die westfälische Borussia allein in der Rückrunde erzielt – das ist absoluter Liga-Höchstwert und die beste Ausbeute seit der Saison 1972/73, als der rheinische Namensvetter Borussia Mönchengladbach 19 Tore in den ersten 5 Spielen der Rückserie markiert.

,,Es stimmt mich zuversichtlich, dass sie viele Gegentore bekommen”, sagt PSG-Coach Thomas Tuchel (46) unter der Woche über sein ehemaliges Team, ,,aber ich bin sehr sicher, dass sie in jedem Spiel auch 6 oder 7 Tore schießen können. Wenn die Mannschaft dabei ist, zu verlieren, können sie durch viele Tore jedes Spiel noch drehen.“


Mehr in Aktuell