Ein „immotionales“ Wiedersehen! BVB trifft in Champions League auf Lazio Rom


Am heutigen Abend kämpft Bundesligist Borussia Dortmund gegen Lazio Rom um die ersten Punkte in der Champions League. Dabei kommt es in der italienischen Hauptstadt auch zu einem Wiedersehen.

Gegen Hoffenheim reichte dem BVB ein knapper 1:0-Sieg, um sich wieder in der Spitzengruppe der Bundesliga einzusortieren. Nun steht die erste Highlight-Woche der Saison auf dem Programm: Am kommenden Samstag steht das Revierderby gegen Erzrivale FC Schalke 04 im heimischen Signal-Iduna-Park an. Zuvor müssen die Schwarz-Gelben noch in der Champions League gegen Lazio Rom ran.

Bei der angespannten Personalsituation kein leichtes Unterfangen für die Truppe von Trainer Lucien Favre, dem durch die Verletzung von Nico Schulz sowie Manuel Akanji besonders in der Defensive die Alternativen fehlen.

Zudem kommt es im Stadio Olimipico zum Wiedersehen mit einem der größten Missverständnisse der Dortmunder Vereinsgeschichte: Ciro Immobile. Der italienische Stürmer wechselte 2014 für über 18 Millionen Euro ins Ruhrgebiet, kam dort aber trotz zehn Treffer in seiner ersten (und einzigen) Saison nie wirklich an.

Nach Zwischenstops beim FC Sevilla und FC Turin hat der 30-Jährigen bei Lazio Rom seinen Bestimmungsort gefunden. 36 Tore in 37 Partien erzielte Immobile in der vergangenen Saison und gewann den Goldenen Schuh als bester Stürmer der Welt. Zuletzt wurde er auch noch zum besten Spieler der vergangenen Serie-A-Saison gekrönt – noch vor Cristiano Ronaldo.

Verständlicherweise weckt das direkte Duell mit seinem Ex-Klub große Torbedürfnisse beim Erfolgsstürmer, den ein spannendes Offensivduell mit Dortmunds Wunderkind Erling Haaland erwartet.

Favorit sind dennoch die Schwarz-Gelben, die sich in dieser Saison bisher in deutlich besserer Verfassung präsentietren, mehr Erfahrung in der Königsklasse haben und qualitativ stärker einzuschätzen sind.

Die voraussichtlichen Aufstellungen der Mannschaften:

Lazio Rom:
Strakosha – Patric, Acerbi, Hoedt – S. Milinkovic-Savic – Parolo, Fares – Lucas Leiva, Luis Alberto – Immobile, Correa

Borussia Dortmund:
Bürki – Piszczek, Hummels, Delaney – Meunier, Bellingham, Witsel, Guerreiro – Reus – Sancho, Haaland

Anpfiff der Partie im Olympiastadion Rom ist um 21 Uhr.

Haaland, BVB
Hat auch das Interesse von Real Madrid geweckt: Dortmunds Wunderwaffe Erling Haaland. Copyright: imago images / Team 2

Top News 2: Champions League: RB Leipzig empfängt Istanbul Basaksehir

Poulsen, Leipzig
Will auch gegen Basaksehir in der Champions League treffen: Yussuf Poulsen von RB Leipzig. Copyright: imago images / Picture Point LE

Der türkische Meister Istanbul Basaksehir darf zum ersten Mal Champions-League-Luft schnuppern. Noch in der vergangenen Saison kam der Süper Lig-Klub nicht über die Play Offs der Europa League hinaus, in diesem Jahr trifft er in der Gruppenphase auf Bundesligist RB Leipzig.

Der Verein mit Verbindungen zum umstrittenen, türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan muss gegen die Nagelsmann-Elf ran und die hat die „Gruppenphase zu überstehen“, als klares Ziel festgelegt.

Basaksehir-Coach Okan Buruk ist glücklich, endlich auf der großen Champions-League-Bühne zu stehen: „Wir sind zum ersten Mal dabei, spüren zum ersten Mal im ganzen Kader die Spannung“, sagte der Trainer des türkischen Meisters, der auch viel Lob für seinen Leipziger Kollegen übrig hatte, in der Pressekonferenz.

„Wir treten gegen eine hervorragende Mannschaft mit einem jungen Kader und einem jungen Trainer an.“ Aber sie seien körperlich und geistig bereit, hätten sehr hart gearbeitet, versichert Buruk. „Wir werden unser Land vertreten und versuchen, unser Bestes zu geben.“

Doch auch die Roten Bullen sind bereit für den Auftakt der Königsklasse: „Die Jungs gehen alle unheimlich gut miteinander um, das Trainerteam spricht eine Sprache. Es haben auch alle Lust aufs Gewinnen – dieser Spirit hat sich seit Lissabon entwickelt“, erklärte Nagelsmann, der in der vergangenen Saison mit seiner Mannschaft bis ins Halbfinale der Champions League kam.

Auf der Gegenseite steht, trotz aller Ambitionen, mit Istanbul ein Neuling auf diesem internationalen Niveau. Deutsche Fußballfans dürfen sich somit auf einen Heimsieg der Leipziger Bullen einstellen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen der Mannschaften:

RB Leipzig:
Gulacsi – Orban, Upamecano, Halstenberg – Mukiele, Adams, Kampl, Angelino – Dani Olmo, Forsberg – Poulsen

Basaksehir:
Günok – Junior Caicara, Skrtel, Epureanu, Bolingoli – Mehmet Topal, Tekdemir – Visca, Irfan Can, Türüc – Ba

Anpfiff der Partie in der Red Bull Arena in Leipzig ist um 21 Uhr.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Moukoko, BVB
Haaland-Aus als Moukokos Chance? BVB-Youngster im Fokus
Zidane, Real
Zidane bei Real im Abseits: Wird Gladbach in der Champions League zum „Königsmörder“?
Kabak, Schalke
Kabak will weg! Mailand plant Schalke-Star zum Dumpingpreis freizukaufen
Szoboszlai, Salzburg
Szoboszlai als neuer Müller? FC Bayern macht Leipzig das Salzburg-Talent streitig

Top News 3: Atletico reist ohne Star-Stürmer nach München

Der spanische Erstligist Atletico Madrid muss zum Champions-League-Auftakt bei Titelverteidiger Bayern München auf seinen Star-Stürmer verzichten.

Diego Costa hatte sich am Wochenende beim 2:0-Sieg über Celta Vigo eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen und fällt für die Champions-League-Partie beim deutschen Rekordmeister aus.

Zum Spieler-Quartett, ohne das Trainer Diego Simeone planen muss, zählen auch Saul Niguez und Jose Gimenez durch Muskelverletzungen sowie der seit langem am Knie verletzte Sime Vrsaljko. Stattdessen kehrte der zuletzt angeschlagene Außenverteidiger Renan Lodi wieder zurück.

Vier Spieler aus der B-Mannschaft, die Simeone hatte mitnehmen wollen, blieben nach einem Corona-Test mit unklarem Ergebnis bei einem Mitglied in Madrid. Der betroffene Fußballer hatte nach Klubangaben allerdings keinen Kontakt zur Profimannschaft.

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.