Connect with us

Aktuell

Wegen Corona: Jürgen Klopp in der Champions League mit Rückkehr nach Dortmund

Jürgen Klopp und die Rückkehr nach Dortmund. Corona macht es möglich bzw. erforderlich. Der FC Liverpool spielt in der Champions League gegen den FC Midtjylland im Signal Iduna Park.

Klopp Deutschland Einreiseverbot

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Die Termin-Hatz in der Corona-Krise machen es möglich. Der FC Liverpool und Jürgen Klopp haben die Rückkehr nach Dortmund bestätigt. Am 9. Dezember werden die „Reds“ in der Champions League an Klopps alter Wirkungsstätte gegen den FC Midtjylland spielen.

Hintergrund: Die Corona-Bestimmungen in Großbritannien. Eigentlich müssten Klopp und Co. nach Dänemark reisen. Wer das skandinavische Land derzeit jedoch besucht, muss sich anschließend in 14-tägige Quarantäne begeben. So sieht es das britische Recht vor. Auch für Einheimische.

Auf Wunsch von Jürgen Klopp wird die Partie gegen die Dänen nun nach Dortmund verlegt. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt Dortmund am Donnerstag dem WDR. Weiter hieß es. „Das Spiel soll ohne Publikumsbeteiligung ausgetragen werden.“ Schade. Eine Klopp-Rückkehr nach Dortmund ohne Fans? Besondere Umstände eben… Die „Reds“ sind nach einem 0:2 (0:0) gegen Atalanta Bergamo am Mittwoch in Gruppe D noch nicht durch.

Kloppo’s coming home! Dabei dürften viele BVB-Anhänger an 1. Klopps Rückkehr nach Dortmund denken. Im April 2016 war es ein Losentscheid. Im Viertelfinale der Europa League traf der BVB auf den FC Liverpool und seinen neuen Coach Jürgen Klopp. Dortmund und Thomas Tuchel kamen im Hinspiel im Signal Iduna Park nur zu einem 1:1. Das Rückspiel in Anfield schrieb Geschichte. Ein 1:3 gegen Marco Reus, Heinrich Mkhitaryan und Co. bogen die „Reds“ noch um 4:3. Der LFC erreichte am Ende das Finale gegen den FC Sevilla (1:3). Dass Klopp mit seiner eigenen Mannschaft „fremd“ spielen muss, hat es auch schon gegeben. Was nur wenige wissen: Mit Mainz 05 erreichte Klopp nach dem 1. Bundesliga-Jahr 2005 die UEFA-Cup-Quali. Die Spiele gegen IF Keflavik und den FC Sevilla mussten in Frankfurt ausgetragen werden. Der Grund: Die UEFA wertete den Mainzer Bruchweg als Bruchbude. Das alte Stadion der Rheinhessen hatte keine Europacup-Zulassung.


More in Aktuell