PSG: Was ist Tuchels Star-Truppe ohne Neymar wert?


Das ist erst einmal ein Schock für Paris St.-Germain. Brasiliens zerbrechlicher Fußball-Heiland Neymar (26) fällt nach einer Mittelfußfraktur über Monate aus. Wie der französische Hauptstadtklub am Mittwoch verlauten ließ, wird der teuerste Fußballer aller Zeiten der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel „die nächsten 2 Champions-League-Runden fehlen“.

„Solche Verletzungen sind immer kompliziert“, weiß Thomas Tuchel, „es ist der gleich Fuß wie beim letzten Mal.“ Nach einem Bruch des rechten Fußes Anfang Februar 2018 hat Neymar vor fast genau einem Jahr ebenfalls den bitteren Gang in die Reha antreten müssen. Der Brasilianer fehlt Paris 80 Tage bzw. in 15 Pflichtspielen, u. a. im so wichtigen Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid (1:2) und Cristiano Ronaldo.

Der von katarischen Investoren alimentierte französische Serien-Meister scheidet ohne Neymar erneut im Champions-League-Achtelfinale aus.

Ein ähnliches Szenario droht PSG nun gegen das wieder erstarkte Manchester United.

Fußballstar Neymar wird Paris St.-Germain wohl verlassen.
Fußballstar Neymar wird Paris St.-Germain wohl verlassen. (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Neymar ist in der Champions League für PSG eigentlich unersetzlich

Auf den Jubel mit Superstar Neymar (m.) mussten Thomas Tuchel und PSG im Saison-Endspurt verzichten,,. (Photo by Srdjan Stevanovic/Getty Images)
Neymars Champions-League-Saison 2017/2018 in Zahlen? Ein Faktor für Paris St.-Germain!

In 7 Auftritten liefert der brasilianische Superstar 9 Tor-Beteiligungen, davon 6 Tore. Seine letzten beiden Spiele für PSG im vergangenen Jahr in der „Königsklasse“ bleiben jedoch erfolglos – keine Neymar-Vorarbeit oder ein Tor in den Partien in Madrid (1:3) und zuvor beim FC Bayern München (1:3).

Diese Spielzeit sieht Neymar international ähnlich souverän wie im letzten Jahr. In der Gruppe mit dem FC Liverpool, dem SSC Neapel und dem unbequemen Außenseiter Roter Stern Belgrad liefert Neymar das, was man in Paris von ihm erwartet. Er knipst 5-mal in 6 CL-Spielen und legt 2 Treffer auf. PSG qualifiziert sich auch dank Neymar letztlich souverän für das Achtelfinale.

In der französischen Ligue 1 ist Neymar mit 20 Tor-Beteiligungen (13 Tore) ohnehin in einer Liga für sich.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Fußballstar Neymar wird Paris St.-Germain wohl verlassen.

Ligalive-Infografik: Player Profile - Neymar, Paris St.-Germain, Champions-League-Saison 2018/19

Für Tuchel ist der Champions-League-Titel in weite Ferne gerückt

Thomas Tuchel in Not für dem UCL Spiel gegen den FC Liverpool.
Wie kann Thomas Tuchel in Paris den Ausfall von Neymar ersetzen? (Photo by Michael Regan/Getty Images)

„Neymars Verletzung ruiniert die ganze Saison“, glaubt man bei BWIN Fußball (Mittwoch), „sogar ein vorzeitiges Saisonende für den 26-Jährigen ist nicht ausgeschlossen.“

Ohne Neymar liegt der gesamte Druck auf Weltmeister Kylian Mbappe. Alle weiteren Stars im Tuchel-Ensemble wie Gianluigi Buffon, Thiago Silva oder Dani Alves sind zwar reichlich erfahren, aber über ihren Zenit hinaus. Andere Leistungsträger wie Angel di Maria oder Edinson Cavani spielen nicht konstant genug. Cavani beispielsweise gelangen in 6 Vorrundenspielen in der Champions League nur 2 Tore. Vom 3. bis zum 6. Spieltag der Gruppenphase blieb der 31-jährige Angreifer aus Uruguay ohne Torerfolg.

Der Ausfall von Neymar, der Paris hart trifft, und Cavanis Formschwankungen sind jedoch nicht die einzigen Probleme von Thomas Tuchel. Er muss auch auf den am Knöchel verletzten Mittelfeldspieler Marco Verratti (26) und auf Rückkehrer Lassana Diarra (33) verzichten, der an einer Knie-Verletzung laboriert.

Nach der Achtelfinal-Auslosung am 20. Dezember 2018 hatten britische Boulevardmedien über einen „Mega-Transfer“ von Neymar spekuliert, so es zu einem „Aus“ gegen Manchester United kommen sollte. „Paris könnte Neymar verkaufen, wenn sie in der Champions League erneut scheitern“, schrieb der Daily Express dazu. „Ein Champions-League-Aus ist die einzige Möglichkeit für Neymar, PSG zu verlassen“, glaubt CL-Sieger und Liverpool-Legende Steve Nicol. Der französische Hauptstadtklub kämpft in der Champions League nun ohne Neymar nicht nur gegen den 3-maligen Sieger aus Manchester, sondern auch gegen den Achtelfinal-Fluch. In den letzten beiden Jahren war gegen die Top-Teams aus Madrid und Barcelona jeweils in der ersten Knock-out-Runde Schluss.

Ligalive-Infografik: Team Performance - Paris St-Germain, Champions-League-Saison 2018/2019

Triumph über Liverpool und Klopp! Die PSG-Stars Thiago Silva (m.) und Gianluigi Buffon jubeln mit Trainer Thomas Tuchel. (Photo by Clive Rose/Getty Images)

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren