Connect with us

Aktuell

Booze of Glory – Was Rockstar Jon Bon Jovi mit dem FC Bayern verbindet…

Der FC Bayern München hat nach Angaben von Rockstar Jon Bon Jovi (57, ,,Blaze of Glory”) wohl einen hochprozentigen Sieg im Champions-League-Achtelfinale beim FC Chelsea eingefahren.

Jon Bon Jovi

In 120 Jahren FC Bayern München kann man den Großkopferten aus Harlaching sicherlich vieles nachsagen, aber nicht, dass es nicht schillernd zugeht.

Der erste Sieg an der Londoner Stamford Bridge für ein deutsches Team in den Europapokal-Wettbewerben ist am Dienstag beim 3:0 (0:0) beim FC Chelsea nur eine von vielen Meilensteinen, die in der deutschen EC-Historie an den Rekordmeister gehen.

Ein hochprozentiger Sieg, wie ein prominenter Augenzeuge nun enthüllt hat.

Es ist Rockstar Jon Bon Jovi (57, ,,Blaze of Glory”), der eine Beobachtung im Bayern-Teamhotel in London gemacht hat, die jedem Ernährungswissenschaftler die Schuhe ausziehen dürfte…Mit früh ins Bett gehen, gesund ernähren und viel Wasser trinken ist es nämlich nichts bei den Bayern-Stars, wenn man dem Meister des gepflegten 80er-Strähnen-Rocks glauben darf!

Wie Jon Bon Jovi berichtet, geht dem Match in der Champions-League ein feuchtfröhlicher Abend voraus, bei dem selbst Mario Basler blass ausgesehen hätte.

Das Enfant terrible des FC Bayern hat sich am 26. Mai 1999 gemeinsam mit seinen Kollegen nach dem verlorenen Champions-League-Finale gegen Manchester United in Barcelona einen hinter die Binde gekippt und damit – bewusst oder unbewusst – wohl die Wende zum Besseren für die in dieser legendären Europacup-Nach schwer geschlagenen Bayern eingeleitet…

Das war vor fast 21 Jahren. Muss aber nicht schlecht gewesen sein! Jedenfalls hat Jon Bon Jovi mit dem Irrglauben aufgeräumt, Profifußballer würden vor wichtigen Spielen besonders gesund leben. Für alle, die das glauben gilt ein uraltes Motto des großen Philosophen Bon Jovi himself: Keep the Faith!Glaubt man den Aussagen des Rockstars (,,I' ll sleep when I'm dead“), dann haben die Spieler des FC Bayern vor dem Spiel in London sich nicht gerade Softdrinks reichen lassen…

Whiskey und Bier soll es für die Münchener Profis in der Hotel-Bar gegeben haben, so die Beobachtung von Jon Bon Jovi. Geschadet hat es offenbar nicht, denn die Bayern legen am Dienstag beim 3:0 im Achtelfinal-Hinspiel einen souveränen Auftritt hin.

Bon Jovi, dem einmal in den 1990er-Jahren am Rande einer Gala in Deutschland der Satz ,,Well, this must be Die Doofen” entfährt, weilt derzeit in der englischen Hauptstadt – unter anderem, um am Freitag mit Prinz Harry einen Invictus-Game-Song aufzunehmen. Das klingt nach anspruchsvoller Unterhaltung. Der Sänger nächtigt zufällig wie der Tross aus München im berühmten Corinthia-Hotel.

Dem Radiosender TalkSport verrät Bon Jovi seine Erlebnisse mit den Bayern-Profis am Vorabend des Spiels. Er sei in der Bar gesessen und habe sich um seine eigenen Angelegenheiten gekümmert, das Team sei ebenfalls dagewesen. ,,Wie sie mit Hilfe von Whiskey und Bier Chelsea platt gemacht haben, spricht nicht gerade für Chelseas Trinkgewohnheiten”, witzelt der Rockstar, ,,und dann gehen sie raus und vernichten Chelsea! Und ich bringe sie jetzt alle in Schwierigkeiten!” Bon Jovi gilt begeisterter Sport-Fan und Fan des NFL-Teams New England Patriots.


More in Aktuell