Superstar zum Schnäppchenpreis: Ronaldo vor Real-Rückkehr?


Cristiano Ronaldo steht angeblich vor einem kostengünstigen Abschied von Juventus Turin …

Nach dem Aus in der Champions League sind Cristiano Ronaldos Tage bei Juventus Turin gezählt. Die Spekulationen mehren sich, dass der Superstar zu seinem Herzensverein Real Madrid zurückkehrt.

Laut italienischen Medienberichten sieht sich der Portugiese auf seiner Mission gescheitert, die “Alte Dame” endlich zum erhofften Titel in der Königsklasse zu führen. Juventus schied zum dritten Mal in Folge, trotz des Superstars, in der Champions League aus. Und das, obwohl die Turiner im Achtelfinale als klare Favoriten gegen den FC Porto ins Rennen gingen.

Durch die große Enttäuschung, die die geplatzen Titelträume mit sich brachten, will sich CR7 nun ums intensiver um eine Perspektive im Sommer bemühen. Dabei läuft der Vertrag des extravanganten Superstars noch ein weiteres Jahr.

 

Juventus mit festem Preis für Ronaldo

Für 117 Millionen Euro wechselte Ronaldo im Sommer 2018 von Real in die Serie A. Laut Corriere dello Sportsoll Juventus für den bevorstehenden Abgang des 36-Jährigen bereits eine konkrete Ablöse festgelegt haben. 29 Millionen Euro stellt sich der italienische Serienmeister bei einem Verkauf des fünfmaligen Weltfußballers vor – ein Schnäppchen im Vergleich zur damaligen Ablösesumme.

Ein möglicher Abnehmer soll mit dem Ex-Klub des Stürmers, Real Madrid, ebenfalls schon gefunden worden sein.

„Sie wissen, was Cristiano für Real Madrid bedeutet, was er geleistet hat, was für eine Zuneigung wir alle ihm gegenüber empfinden, nicht nur ich als Trainer. Was er hier geleistet hat, ist historisch und großartig“, lobte Real-Coach Zinedine Zidane seinen ehemaligen Schützling zuletzt.

 

Ronaldo nach Champions-League-Aus in der Kritik

CR7-Berater Jorge Mendes soll bereits mit Real in Verhandlungen stehen, um eine mögliche Rückkehr nach Spanien einzuleiten. Dort gewann der Superstar vier seiner fünf Champions-League-Titel (2014, 2016, 2017, 2018).

In Turin steht Ronaldo nach dem Champions-League-Aus derweil persönlich in der Kritik. Besonders durch seine Rolle beim letztlich entscheidenden Treffer für Porto in der Verlängerung muss sich “CR7” Vorwürfe gefallen lassen.

„Wichtiger als die Anzahl der Stürze im Leben ist die Frage, wie schnell und stark man wieder zurück auf die Beine kommt“, kommentierte der Torjäger bei Instagram und ergänzte: „Wahre Champions brechen nie!“

In Madrid genießt CR7 dagegen Legendenstatus und genau deshalb könnte dort auch die sportliche Herausforderung liegen, an alte Glanzzeiten anzuknüpfen. „Quasi zurück in die Zukunft“, fasste ranzusammen.

Cristiano Ronaldo - Spielerprofil und Leistungsdaten

Cristiano Ronaldo, Juventus Turin
Wertverlust: Ronaldos Marktwert sinkt durch Juventus’ schlechte Leistungen täglich ... Copyright: imago images / Insidefoto

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Alonso, Sociedad
Xabi Alonso bleibt vorerst nur Trainer von Real Sociedad. Copyright: IMAGO / Marca

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.