Connect with us

Aktuell

Trotz Corona: Ronaldo-Rekord mit 750. Pflichtspieltor

Superstar Cristiano Ronaldo hat in der Champions League einen neuen Rekord aufgestellt und sein 750. Pflichtspieltor erzielt.

Ronaldo, Juve

Auch eine Corona-Infektion konnte ihn am Ende nicht ausbremsen:
Cristiano Ronaldo hat den nächsten Meilenstein auf dem Weg zur fußballerischen Unsterblichkeit erreicht.

Italienische Medien machten aus seinem CR7-Markennamen kurzentschlossen CR750, um seinen neuen Torrekord zu würdigen.
Der Superstar selbst zeigte sich in Bezug auf die neue Bestmarke aber ungewohnt bescheiden.

„750 Tore, 750 glückliche Momente, 750 Lächeln auf den Gesichtern unserer Fans”, kommentierte der 35-Jährige bei Instagram die von ihm geknackte, historische Marke.
“Ich danke all meinen Trainern und Mitspielern, die mir geholfen haben, diese tolle Zahl zu erreichen.”

Im Rahmen von Juventus Turins 3:0 Champions-League-Sieg über Dynamo Kiew kam Ronaldos großer Augenblick. In der 57. Minute verwandelte der Weltfußballer zum zwischenzeitlichen 2:0 und machte seinen 750. Pflichtspieltreffer perfekt.
Genug hat der Portugiese aber noch lange nicht, sondern fasst schon die 800 Tormarke ins Auge. Auf dem Weg dorthin muss er aber zunächst den Rekord von 767 Treffern der brasilianischen Legende Pele knacken.

In Italien zelebrierten die Zeitungen den Rekordtreffer des Ausnahmestürmers, der nun 132 Tore in Königsklasse erzielt hat.
Ronaldo sei ein “Phänomen, das einen Rekord nach dem anderen verschlingt”, schrieb beispielsweise die Corriere dello Sport.
“Die Welt feiert CR750“, titelte währenddessen die Gazzetta dello Sport.

Beeindruckend die Zahlen des Portugiesen allemal.

Der fünffache Weltfußballer war siebenmal Torschützenkönig der Champions League und ist mit 102 Treffern selbstverständlich auch Rekordtorschütze der portugiesischen Nationalmannschaft.


More in Aktuell