Connect with us

GZW

Die zehn schnellsten Spieler der Bundesliga-Saison 2019/20 nach Top-Speed

Die zehn schnellsten Spieler der Bundesliga-Saison 2019/20 nach Top-Speed. Ligalivenet Gut zu wissen: Catch me if you can

Coman, Davies, Bayern

Wer sind die zehn schnellsten Bundesligaspieler nach Endgeschwindigkeit in der Saison 2019/20?

Diese Frage zu beantworten ist gar nicht so einfach. Denn es gibt verschiedene Geschwindikeitsmessungen und verschieden Systematiken, die häufig miteinander verwechselt werden. Und es gibt verschiedene Kategorien von Geschwindigkeit.

1) Reine Höchstgeschwindigkeit – gemessen ohne Ball – wie beim Sprint eines 100 Meter Läufers
2) Höchstgeschwindigkeit mit Ball am Fuß – zum Beispiel beim Dribbling und
3) Momentum oder die Geschwindigkeit beim Beschleunigen auf den ersten 2 – 5 Metern eines Dribblings oder eines Laufs.

Und es können immer nur die Spieler in ein Ranking aufgenommen werden, die auch gemessen werden. Spieler, die nicht gemessen werden, können auch nicht miteinander verglichen werden. Also beziehen sich die vorhandenen Daten streng genommen auch nur auf die schnellsten gemessenen Spieler und in unserem Fall auf den Top-Speed dieser gemessenen Spieler in der Saison 2019/20.

Erschwerend kommt hinzu: Dass ein Spieler mit einer Maximalgeschwindigkeit von x km/h gemessen wurde, heißt auch nicht, dass er es nicht noch schneller kann, aber es im Moment der Messung gar nicht musst oder wollte. Fußball ist halt kein Wettrennen. Und warum sollte ein Spieler schneller rennen, als er muss. Denn Speed “geht” natürlich auf die Kontrolle und wirkt sich negativ aus auf Faktoren wie Ballbehandlung, Schusstechnik, etc.Offizielle Messungen der Geschwindigkeit eines Spielers gibt es seit einigen Jahren bei offiziellen Turnieren. Dazu lassen die Premier League und die Primera Division die Geschwindigkeit messen. In Deutschland misst Opta den Top-Speed der Bundesligisten und hierauf beruht unser Ranking. Wie definiert und misst Opta die schnellsten Spieler und ihren Top-Speed?  Ein Sprint wird von Opta nur als Sprint gewertet, wenn ein Spieler mehr als 2 Sekunden lang mindestens 4,0 Meter pro Sekunde läuft und währenddessen mindestens 6,3 m/s schnell ist, wobei zwischen erstem und letztem Erreichen der 6,3 m/s-Schwelle mehr als 1 Sek. liegt. Der beste Sprint eines Spielers ist sein Top-Speed.

10. Bernard Tekpetey (Fortuna Düsseldorf) – 35,3 km/h

Auch Bernard Tekpetey konnte mit seiner Geschwindigkeit den Abstieg von Fortuna Düsseldorf als Leihspieler vom FC Schale 04 nicht verhindern. Mittlerweile spielt der Ghanaer bei PFK Ludogorets Razgrad.

 

9. Breel Embolo (Borussia Mönchengladbach) – 35,31 km/h

Alles richtig gemacht hat Breel Embolo mit deinem Wechsel von Schalke 04 zu Borussia Mönchengladbach. Weitgehend verletzungsfrei schaffte er die Qualifikation zur Champions-League und fand zur alten Stärke zurück. Schalke dagegen spielte nach einer guten Hinserie eine miserable Rückrune 2019/20.

 

8. Sheraldo Becker (Union Berlin) – 35,43 km/h

Er spielt eher selten von Anfang an bei Union Berlin und gehört in die Kategorie der Ergänzungsspieler. Doch wenn er spielt ist er schnell. Becker ist ein klassischer Außenstürmer, der rechts aber auch links außen eingesetzt werden kann.

 

6. Jeremiah St. Juste (FSV Mainz 05) 35,6 km/h

Zentrale Abwehrspieler im Top-10 Ranking der schnellsten Bundesligaspieler nach Endgeschwindigkeit sind eher selten. . Der 23-Jährige Holländer, der von Feyenoord Rotterdam nach Mainz wechselte, schafft es ins Ranking. Er wird in der Innenverteidigung aber auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt.

 

6. Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach) – 35,6 km/h

Marcus Thuram und Breel Embolo sind das zweitschnellste Angriffsduo in der höchsten deutschen Spielklasse. Die Stürmer von Borussia Mönchengladbach werden nur von einem Duo übertroffen.

5. Kingsley Coman (FC Bayern) – 35,66 km/h

Wenn Coman nicht verletzt ist, ist er schnell und gut. Der gemessene Top-Speed in der Saison 2019/20 liegt bei 35,66 km/h. Ob er es noch schneller kann? Wahrscheinlich schon!

 

4. Kingsley Ehizibue (1. FC Köln) – 35,85 km/h

Kingsley Osezele Ehizibue ist ein niederländisch-nigerianischer Fußballspieler und steht beim 1. FC Köln unter Vertrag. In der regel spielt er  als rechter Verteidiger. MIt 189cm ist er für einen Verteidiger groß und gemessen an seiner Größe extrem schnell.

 

3. Moussa Diaby (Bayer Leverkusen) – 35,95 km/h

Moussa Diaby ist auf beiden Seiten einsetzbarer Flügelspieler und steht seit der Saison 2019/20 bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. Mit seinen 65 Kilogramm gehört er in die kategorie der Fliegengewichte in der Bundesliga.

 

2. Achraf Hakimi (Borussia Dortmund) – 36,49 km/h

Anfang Februar 2020 knackte der Marokkaner als erster Bundesligaspieler die Marke von 36 km/h. damit war er lange der Schnellste der Liga. Bis der Bayern-Star kam.

1. Alphonse Davies (FC Bayern München) – 36,51 km/h

In der Partie des FC Bayern München gegen Werder Bremen sprintete der kanadier 36,51 Km/h pro Stunde schnell. Das war die schnellste gemessene Höchstgeschwindigkeit in der Saison 2019/20.


More in GZW