Connect with us

Aktuell

Nachfolger von Bobic in Frankfurt: Bayern-Legende Schweinsteiger vor Bundesliga-Rückkehr?

Zieht es die Bayern-Legende Bastian Schweinsteiger ausgerechnet zu Eintracht Frankfurt als Nachfolger von Fredi Bobic?

Schweinsteiger Frankfurt Bobic

Bastian Schweinsteiger hat 2013 mit dem FC Bayern in Frankfurt Bundesliga-Geschichte geschrieben. Er schoss die Münchner zur bis dahin frühesten Meisterschaft der Liga-Historie. Jetzt könnte der legendäre Ex-Bayern-Profi Schweinsteiger als Nachfolger von Sportvorstand Fredi Bobic (49) nach Frankfurt zurückkehren. 

Das berichtet die BILD-Zeitung. Schweinsteiger in Frankfurt als Nachfolger Fredi Bobic? Es mutet sensationell an.

Kehrt Bastian Schweinsteiger in die Bundesliga zurück? Eine Einbindung des Weltmeisters von 2014 beim FC Bayern in die ,,Mannschaft hinter der Mannschaft” ist bislang noch nicht erfolgt. Nun ist angeblich Eintracht Frankfurt an einer Verpflichtung des Ex-Bayernprofis Schweinsteiger interessiert.

Bastian Schweinsteiger als Bobic-Erbe bei Frankfurt? Der zuletzt in der nordamerikanischen MLS aktive Schweinsteiger steht bei Eintracht Frankfurt auf der Liste der Kandidaten für die Nachfolge von Fredi Bobic als Sportvorstand.

Einen direkten Kontakt zwischen Frankfurt und Schweinsteiger soll es bislang aber noch nicht gegeben haben. Die Frankfurter Führung wisse um ,,andere Lebenspläne” von Schweinsteiger. Unter anderem arbeitet er mit Bestseller-Autor Martin Suter an einem biografischen Roman.

Hintergrund: Fredi Bobic hatte  hatte vor einigen Tagen erklärt, die Eintracht als Sportvorstand im Sommer trotz noch gültigen Vertrages verlassen zu wollen. Der Weg soll den Europameister von 1996 zu Hertha BSC führen. Im Falle einer Einigung zwischen dem Berliner Bundesligisten und Bobic könnte die Trennung trotz Vertrag bis 2023 am Saisonende vollzogen werden. Fredi Bobic hatte den Posten als Sportvorstand bei der Frankfurter Eintracht 2016 als Nachfolger des legendären Heribert Bruchhagen übernommen. Unter seiner Regie gelang 2-mal in Folge der Sprung ins DFB-Pokalfinale, der DFB-Pokalsieg 2018 und das Erreichen des Europa-League-Halbfinales 2019. Im gleichen Jahr gelang Frankfurt mit Bobic der Rekord-Transfer von Luka Jovic für 63 Millionen Euro zu Real Madrid. Mit André Silva (AC Milan) und Filip Kostic (Hamburg), zuvor mit Rebic und Jovic holte Bobic weitere Top-Zugänge nach Frankfurt. Auch für die Verpflichtung von SGE-Trainer Adi Hütter (51) als Nachfolger von Niko Kovac zeichnete er verantwortlich.

Neben Schweinsteiger gilt auch HSV-Sportchef Jonas Boldt als Kandidat auf die Bobic-Nachfolge in Frankfurt. Schwerer zu vermitteln wäre der ehemalige Manager von Mainz 05, Rouven Schröder. Aber: Der 45-Jährige erwirtschaftete in seiner Zeit bei den Mainzern über 130 Millionen Euro an Transfer-Einnahmen.


More in Aktuell